Audium: Minimalistische gestengesteuerte iPod-Alternative

Wer die ausgelieferte iPod-App (neuerdings unter dem Namen „Musik“ zu finden) nicht mag oder zu unübersichtlich findet, sollte jetzt einen Blick auf Audium (App Store-Link) werfen.

Audium kann die Musik-App ersetzen, wenn man Musik sortiert nach Alben hören möchte. Die momentan kostenlose Applikation zeigt alle vorhandenen Alben mit dem zughörigen Cover in einer scrollbaren Leiste am unteren Rand des Bildschirms an. Wie aus der Überschrift schon ersichtlich kann man die App komplett mit Gesten steuern.

Hat man sich für ein Album entschieden, kann dieses mit einem Doppelklick abgespielt werden. Mit einem Wisch nach oben oder unten verstellt man die Lautstärke, ein Links- oder Rechts-Swipe springt einen Titel vor oder zurück.

In der Coveransicht kann mit einem Fingerwisch nach unten der Titel des Albums angezeigt werden, wenn diese aus dem Vorschaubild nicht klar wird. Ebenfalls gut gelöst ist, dass in der Multitaskingleiste statt der Musik-App nun Audium zu finden ist und so der Schnellzugriff ermöglicht wird. Natürlich läuft die Musik weiter wenn man die App schließt oder das iPhone in den Ruhezustand befördert.

Auch hier ist der Schnellzugriff möglich. Bei dunklem Display kann man durch einen doppelten Klick auf den Home-Button auf Audium zugreifen und Lieder überspringen oder die Lautstärke ändern. Die sonst 79 Cent teure Applikation ist sehr einfach gestrickt, aber trotzdem im Funktionsumfang ausreichend.

Kommentare 20 Antworten

  1. Für die bei denen sich die Musik app von apple immer aufhengt gibts nichts besseres. nur leider nicht fürs ipad. ist das bei euch auch so dass diese musik app immer schwarz wird?

    1. Hm, also bei mir am iPad v2 gibt’s mit der Musik-App keine Probleme (neuestes iOS)!? Aber auch Audium funktioniert gut im 2x-Modus… ;0) (hoffe trotzdem das es Uni wird)

      Stichwort Probleme mit iOS5: Bei mir schmiert seither ab und an Safari ab (so ca. 2-3x pro Tag) und muss neu gestartet werden. Vorher ist mir das noch nie abgestürzt…???

      1. Habe ich auch… Und bekannte ebenfalls. Insgesamt fühlt es sich auf dem iPad nach iOS 5.1 deutlich instabiler und langsamer an. Habe ich in diesem Ausmaß bei Apple noch nie erlebt. Warte auf ein Update…

        1. Wo beschwert mann sich dafür ich hasse es nach jedem lied schwarz ich hör aber auch sehr viel. trotzmem von apple hätt ich mehr erwartet!!!!!!!!!!!

      2. Und ich kann mein IPhone 4 nicht mehr synchronisieren. Das ist vielleicht Mist und ich finde keine Lösung. Langsam platzt mein Speicher aus allen Nähten und ich höre seit Wochen die gleichen Hörbücher zum Einschlafen :(.

        1. @LottaHimmel: Das hatte ein Freund auch – er musste iTunes am PC deinstallieren/neu installieren (Daten sichern!) erst danach hat es wieder funktioniert. ;0)

          1. @gerraldo: Habe ich auch schon versucht. Doch nach wie vor fragt ITunes, ob ich ein neues Gerät einrichten möchte oder ein Backup von Oktober will … . Will Beides nicht ;). Aber danke für Deinen Tipp! Nett von Dir :).

  2. Ich habe die App heute morgen schon in eurem Ticker gesehen und ausprobiert. Sieht toll aus uns lässt sich auch leicht bedienen aber wenn ich Musik höre schalte ich ein Lied an und lasse es im Hintergrund weiter laufen. Von daher ist es mir relativ egal aus welcher App die Musik kommt;)

    1. Ich habe es auch im tiger gesehen und gleich geladen und gleich nach der Synchronisation mit dem pc hatte ich eine Vire sollte das kein Zufall sein möchte ich euch hiermit warnen

  3. Also für mich gibt die app keinen sinn..kann weniger als die Musikapp von apple..also wofür ist das dann? Damit ich einzelne musiktitel bewerten kann auf irgend ner plattform oder wie?

    1. Zum einfachen Musikhören und bedienen des iDevices mit einer Hand. Also z.B. im Dock am Schreibtisch oder im Auto… ;0)

      Mir gefällt die edle und minimalistische Optik gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de