DAZN wird teuer, bietet aber auch mehr Inhalte & neue Features

Sport-Streaming auf allen Geräten

Dass DAZN bei der Rechteverteilung ordentlich zugeschlagen hat, haben wir ja schon berichtet. Unter anderem zeigt DAZN ab der kommenden Fußball-Saison nahezu die komplette UEFA Champions League sowie den Bundesliga-Freitag und -Sonntag live und exklusiv.

Gleichzeitig wird das On-Air-Team verstärkt, unter anderem stoßen Alex Schlüter, Daniel Herzog und Laura Wontorra hinzu. Der Vertrag mit dem DAZN-Experten Sandro Wagner wurde ebenfalls verlängert. Auf Kommentatoren-Seite wechselt Michael Born von Sky zu DAZN und auch Joachim Hebel kommt zurück und wird die UEFA Champions League für DAZN kommentieren. Zudem wurden die Verträge der Kommentatoren Jan Platte und Marco Hagemann, die seit dem Start von DAZN in 2016 für den Streaming-Dienst tätig sind, erfolgreich verlängert. Auch die beliebten Experten Ralph Gunesch, Sebastian Kneißl und Jonas Hummels bleiben an Bord.


Zudem können sich Fans auf neue Show-Formate freuen. DAZN zeigt jeden Samstag bereits ab 17:30 Uhr alle wichtigen Szenen der Spiele am Nachmittag in einer linearen Highlight-Show. Außerdem wird DAZN seine Vorberichterstattung rund um die Top-Spiele in der Bundesliga und UEFA Champions League ausbauen. Dies bedeutet auch, dass für beide Wettbewerbe weit mehr Inhalte produziert werden, die allen Fans jederzeit auf Abruf zur Verfügung stehen. In der Entwicklung befinden sich aktuell auch weitere Show-Formate, die täglich unter der Woche sowie am Wochenende nachmittags parallel zu den Bundesliga-Livespielen auf DAZN zu sehen sein werden.

Neue Tech-Features

Mit DAZN Pulse erhält jeder Fan alle wichtigen Szenen aus vorausgewählten parallel laufenden Livespielen und gelangt per Klick direkt dorthin. Mit den Key Moments können Fans jetzt mit einem Klick zu den wichtigsten Momenten eines Livespiels springen und die DAZN Match Stats integrieren die aktuellsten Live-Statistiken für das jeweilige Event direkt auf den Bildschirm.

DAZN wird teurer

Aufgrund zahlreicher neue Inhalte wird DAZN gleichzeitig auch teurer. Zum Saisonstart wird das Preismodell für Neu- und Bestandskunden geändert. Das Monatsabo steigt von 11,99 Euro auf 14,99 Euro, das Jahresabo wird 149,99 Euro kosten. Im Jahresabo zahlt man pro Monat also 12,50 Euro. Und wenn ihr DAZN mal testen wollt, ist der erste Monat gratis für euch.

‎DAZN Sport Live Stream
‎DAZN Sport Live Stream
Entwickler: DAZN Limited
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 23 Antworten

  1. Dieses zerteilen und Geldgenerieren geht mir massiv auf den Geist! SKY habe ich gekündigt und Dazn kommt mir nicht ins Haus! Sollten Alle so machen. Aber wird das gleiche wie bei WhatsApp sein, alle maulen aber niemand tut was.

  2. Mir geht jeglicher Fußball abseits meines Verein mittlerweile am Popo vorbei. Habe immer sehr gerne CL als Neutraler geschaut. Dachte ich würde es mehr vermissen seit ich Sky (endlich) los bin. Aber es geht. Auch das ein oder andere Spiel als Tages-/Monatsticket gönne ich mir mittlerweile nicht mehr. Mir gehen UEFA/FIFA mittlerweile richtig aufn Sack. Auch die großen Turniere interessieren mich seltsamerweise nicht mehr. Die kommende Euro weckt null Fieber in mir (bis jetzt). Nächste Saison kann man hoffentlich wieder ins Stadion, dann lieber live im Grünwalder mitleiden mit der Unfähigkeit meiner Blauen 🙂
    Aber ich sage „Nein, Danke“ zu Sky und DAZN.

    1. Ich finde es gut wie du schreibst! So geht es sicher vielen von uns. Dann passiert es doch wieder, Deutschland gewinnt das erste Spiel gegen Frankreich und spielt womöglich stark… und schon sind wir wieder „gecatcht“ ?? aber ich glaube ich nehme meine Kids demnächst mal mit nach Rödinghausen und schaue 4. Liga. Die können definitiv auch kicken ins ne Bratwurst gibt’s da auch!!! Lass uns stark bleiben!

    2. Persönlich glaube ich, dir geht Sky und DAZN nur am Arsch vorbei weil Dein Verein in den gezeigten Wettbewerben nicht dabei ist. Darf ich fragen ob du MagentaSport hast? ?

      1. Mit Nichten. CL hab ich zwei Jahrzehnte regelmäßig geguckt. War gutes Kontrastprogramm zu meinen Löwen, wenn man mal guten Fußball sehen wollte. Und ja, habe Magenta Sport. Aber diese Saison nur zwei Spiele gesehen …

        1. Wobei ja MagentaSport genau passend zu einem Drittligisten ist und meine These untermauern würde ?
          Als Energie Cottbus Fan aktuell keinerlei Abos am Start. Aber natürlich früher jeweils das Abo über Premiere/Sky bis Magenta gehabt was für die bespielte Liga notwendig war. Ich bin so frei es zuzugeben: wären sie Champions League Teilnehmer hätte ich 100 pro nächste Saison zwei Abos ? Was wir gemeinsam haben. Jegliche Spiele ohne Energie-Beteiligung interessieren mich inzwischen auch gegen null.

  3. Es ist für mich klar, dass man für Sportübertragungen bezahlen muss.
    Bei DAZN bekomme ich ausschließlich Sport für einen fairen Preis. Bei Sky war ich gezwungen auch noch irgendein Film-Paket zu nehmen und zu bezahlen, was ich nie wollte.
    Für mich sind 145€ im Jahr für Fußball, NBA und NFL ein fairer Preis.

  4. Die Öffentlich Rechtlichen sollten sich die Lizenzen für CL usw. sichern. DAZN und Sky wären dann in 3 bis 5 Jahren Bankrott oder zumindest aus dem Sport Bereich raus. Dann hätten ARD und ZDF ein nettes Monopol auf Sportübertragungen und könnte die Preise diktieren.

    1. Grundsätzlich eine gute Idee, wenn da nicht die Anderen wären, die keinen Sport mögen. Außer vlt Synchrontauchen oder so. Die meckern dann wegen der, imho inzwischen recht überzogenen, Rechtepreise. Dann kommst Du und sagst, imho zu Recht, tretet Hansi Hinterseher in den Allerwertesten und durch die Tür, spart Geld. …
      Du ahnst wie das weitergeht?

      Und dann sind da auch noch die Gierlappen FIFA, UEFA, DFL, DFB und wie die alle heißen, die den Hals auch nicht voll bekommen.

      Leider eine Schraube ohne Ende

      P.S. Es gibt Internet und Tante Google weiß wo es die Jahreseintrittskarte für alle Stadien dieser Welt gibt

  5. Ja, die Preise würden erstmal steigen, dafür wäre dann Fußball for free. Ich meine, bei EM und WM bieten die Öffentliche Rechtlichen ja auch enorme Summen, warum dann bei CL und UEFA aufhören? Jetzt ist man verpflichtet, ein Teil des Angebotes über die Rundfunkgebühr zu finanzieren und sich den anderen Teil private dazu zu kaufen.

  6. Wenn man bei anderen Anbietern weniger zahlen würde, wenn sie weniger zeigen aber nein, der Preis bleibt. Und so schaukelt man die Preise nach oben. Es ist schlicht eine Sauerei. Das wird irgendwann nicht mehr jeder akzeptieren.

    1. Das was mir nicht gefällt, sind die Rundfunkgebühren zu zahlen und noch dazu die Werbung. Ich glaube auch nicht das die Öffentlich rechtlichen Sender so viel Geld zur Verfügung haben,falls doch würde die Rundfunkgebühr drastisch steigen. Und nur so nebenbei, muss ja auch einer die MESSIS und Ronaldos finanzieren.

  7. Frage in die Runde: Könnte es unter diesen Umständen eine gute Idee sein, jetzt noch schnell ein Jahresabo abzuschließen, um so die Preiserhöhung noch ein wenig rauszuzögern?

    1. Ja so mache ich das. Ab morgen gibt es bei Kaufland die iTunes Karte mit 20% on top. Somit komme ich auf 8,33€ per Monat für die kommenden 12 Monate.
      Und ja, die Zerstückelung nervt – ist aber in anderen Ländern seit Jahren nicht anders. Ist doch schön, dass es bei uns so lange angedauert hat.
      Und ich freu mich auch für alle Leute hier, die sich vom Fußball lösen konnten und jetzt einen anderen Zeitvertreib gefunden haben.
      Allen anderen wünsche ich eine tolle Buli Saison, spannende CL Begegnungen und eine nie dagewesene 2 Liga 🙂

  8. Freitag und Sonntag spiele waren letzte Saison schon. Warum wird dafür geworben? Sonntag Spiele gibt es doch so gut wie garnicht. Und CL spiele werden nur die Spiele übertragen wo Bayern nicht spielt ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de