Freemium: Das neue Simpsons-Spiel auf dem Prüfstand

Angekündigt haben wir es bereits, jetzt ist es auch in Deutschland erhältlich. Die Simpsons: Springfield stehen zum Download bereit.

Alle Freemium-Freunde und Simpons-Fans dürfen sich über neues Futter freuen. Die Simpsons: Springfield (App Store-Link) stehen ab sofort als kostenlose Universal-App bereit. Wir haben das Spiel bereits ausprobiert und wollen euch unsere Erfahrungen schildern.


Nach dem Download der 12,9 MB großen App kann man Springfield noch nicht gleich erobern. Stattdessen müssen innerhalb der App Updates mit einer Größe von 50 MB geladen werden, den Download solltet ihr also besser im heimischen WLAN tätigen. Ohnehin wird sowieso eine Internetverbindung benötigt, iPad oder iPod Touch-Nutzer haben also schlechte Karten.

Nach einem kleinen Intro-Video, in dem sich Homer Simpson ausgerechnet über Freemium-Spiele lustig macht, muss das durch ihn völlig zerstörte Springfield wieder aufgebaut werden. In einem Tutorial werden alle nötigen Bedien- und Spielelemente vorgestellt und man baut bereits die ersten Häuser.

Durch zahlreiche Dialoge ist das Spiel sehr textlastig, allerdings nur in englischer Sprache verfügbar. Die notwendigsten Informationen sollte man allerdings auch mit seinem Schulenglisch gut auskommen.

Am Anfang lassen sich Häuser und Aktionen durch den Einsatz von Donuts sehr einfach beschleunigen. Man findet hier einen Donut und bekommt dort einen weiteren geschenkt. Das ändert sich nach rund einer halben Stunde Spielzeit aber dramatisch. Es müssen Aktionen durchgeführt und Häuser gebaut werden, was teilweise weit mehr als eine Stunde dauert. Donuts zum Beschleunigen hat man dann nicht mehr – es heißt warten oder zahlen.

Im In-App-Shop trifft man dann gleich wieder auf die bekannten Premium-Käufe. An erster Stelle: Eine Bootsladung Donuts für 79,99 Euro und ein Lager voll Donuts für 39,99 Euro. Scrollt man etwas weiter, findet man aber auch ein Dutzend Donuts für 1,59 Euro. Bezahlen muss man natürlich nicht zwingend, man kann auch einfach warten – für Hardcore-Gamer ist das aber wohl keine sinnvolle Alternative.

Außerdem gibt es zwei Dinge, die uns nicht wirklich gefallen haben. Während des Spiels muss man ständig Dollar-Symbole antippen, um Geld und Erfahrung zu sammeln. Letztere werden immerhin automatisch aufgesammelt, gerade bei einer großen Stadt muss man aber ständig auf die entsprechenden Dollar-Zeichen achten. Ebenfalls ärgerlich: Minimiert man die App, um mal eben eine Mail zu checken, braucht es selbst auf dem iPad 2 mit WLAN-Verbindung rund 15 Sekunden, bis man wieder im Spiel ist – Multitasking sieht anders aus. Klasse hingegen: Nutzt man den Origin-Dienst, wird der Fortschritt automatisch auf alle angemeldeten Geräte synchronisiert.

Aufgrund der Animationen und Dialoge sollten zumindest Simpsons-Fans einen Blick auf Simpsons: Springfield werfen. Wer auf der Suche nach einem Aufbau-Spiel ist, das den Nutzer stundenlang an das Gerät fesselt, muss aufgrund des Freemium-Modells leider nach anderen Alternativen Ausschau halten.

Anzeige

Kommentare 161 Antworten

      1. Also wenn ich auf ein Dollar Symbol bei einem Haus tippe und dann die XP und Geldscheine liegen lasse, gehen die automatisch so nach 10 Sekunden auf das Konto. Musste da nix einstellen oder ähnliches machen.

        1. Ja, so ist es, habe es grad nochmal ausprobiert. Auf das Dollarsymbol muss man halt immer noch drücken. Werde das mal im Artikel anpassen, danke.

  1. Beim dem Spiel werden natürlich viele sagen: Wow, Super klasse!

    Im Grunde ist es aber ein genau so „normales“ Freemium Spiel wie alle anderen auch.
    Die erste Begeisterung, auch bei mir, liegt einfach daran, das es sich um die Simpsons handelt, die Grafik schön gemacht ist und die Sprüche ab und an sehr witzig sind.

    Nach gut 4-5 Stunden Spiel merkt man aber, das es schon ab und an eintönig wird und man die richtig guten Sachen halt nur mit „Donuts“ kaufen kann. Sprich gegen echtes Geld. Dabei sind die Preise von den Gegenständen teilweise so hoch, das einem wenn man diese wirklich bauen will, nichts anderes übrig als echtes Geld in die Hand zu nehmen.

    Fazit für mich:
    Nett aufgemacht, aber der Abzock-Charakter von dieser Spielart kommt auch hier schnell zum vorscheinen.
    Habe nichts dagegen mit Spielwährung zu erspielen, aber um an die Werte zu kommen um wirklich was vernünftiges zu bauen und im Spiel richtig Spaß zu haben sind so hoch angesetzt, das man schon viele viele Stunden am Tag spielen muss um ein Gebäude zu bauen.

  2. Beim lesen des letzten Satzes, fällt mir die frage ein was sind den gute Alternativen, wenn es um aufbauspiele geht? Man kann das Problem mit den Freemium berichten ja oder nein. Lösen wenn man gleich Alternativen in den Bericht einbaut und dafür Werbung macht. Denn auch ein Artikel mit Achtung Freemium ist auch Werbung für das Produkt, aber wenn Alternativen genannt werden fällt diese Werbung für Freemium geringer aus.

    1. Ich würde sagen Sim City Deluxe oder Virtual City. Einen perfekten Titel gibt es leider nicht, zumindest ist mir keiner bekannt. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren 🙂

        1. Das ist so nicht richtig! Virtual City ist ein Vollpreisspiel (und wirklich ein Super-Aufbauspiel), VC Playground ist ein Freemium-Titel. ;0)

  3. Also ich glaube es hackt! 80,-Euro! Ich gebe meinem Vorredner absolut recht. Da noch irgendetwas positives zu finden, ist schon interessant. Bin bereit einmalig ein paar Euros auszugeben, aber das hat ja schon absurde Züge. Bitte Alternativen angeben und so einen Rotz, der mit der Ungeduld der Leute spielt, zerreissen. Liebe Grüße

      1. Sorry, bist du auf den Kopf gefallen ? Natürlich ist es als Anreiz gratis, aber um im Spiel dann nach dem Tutorial weiterzukommen, musst du Coins oder Donuts kaufen, mit richtigem Geld. Alle Gebäude die besser sind sollen nur mit viel Donuts zu kaufen sein, also um überhaupt etwas machen zu können, bitte richtig investieren ! Ist doch Beschiss, oder ?

          1. Hast du den Beschreibungstext im AppStore gelesen?!
            Da wird mehrfach darauf hingewiesen das es KOSTENLOS ist (was ja eigentlich glatt gelogen ist!). KEIN einiziges Wort von InApp-Käufen und dem Einsatz von echtem Geld!!!

            ICH FORDERE VERBINDLICHE WARNHINWEISE BEI FREEMIUM-SPIELEN IM APP-STORE. DIESER WARNHINWEIS MUSS (IN GROSSBUCHSTABEN) AM ANFANG DER BESCHREIBUNG STEHEN.

            Vorschlag:

            ACHTUNG! DIESE APP KANN FÜR DEN BETRIEB DEN EINSATZ VON ECHTEM GELD ERFORDERN UND ENTHÄLT DAHER IN-APP-KÄUFE, DIE KOSTEN BIS ZU € 79,90 VERURSACHEN KÖNNEN. FALLS SIE IN-APP-KÄUFE DEAKTIVIEREN MÖCHTEN, FINDEN SIE DIE ENTSPRECHENDE OPTION IN DEN EINSTELLUNGEN IHRES iDEVICES.

          2. Naja, du kannst das Spiel trotzdem kostenlos spielen. Ob das Spiel dann immernoch toll ist oder nicht, ist ja eine andere Frage. Aber daher ist es keine Abzocke. wie gesagt, ob man das Spiel benötigt oder toll ist, ist eine ganz andere frage. Aber es gibt sehr wohl Freemium Spiele, die auch ohne zusätzliche Käufe durchaus unterhalten können… Das ist absolut Geschmackssache…

            Du bekommst das, wofür du bezahlt hast. Du wirst vor dem Kauf noch einmal gefragt und musst dein PW eingeben. –> KEINE ABZOCKE

            Indirekt gibt es diesen Hinweis ja schon: zumindest ist im iPad AppStore links unten eine Auflistung der möglichen InApp Käufe.

            Kleinere Spieler sollten weder eine eigene AppleID oder auch nur das Passwort ihrer Eltern bekommen. Zusätzlich sollte der inApp Kauf generell deaktiviert werden.
            Diese Verantwortung sollte nicht auf Apple oder Spielehersteller abgeschoben werden, sondern sollten alle Eltern selbst in die Hand nehmen. Weil anders nützen auch nicht irgendwelche Hinweise im AppStore.

          3. Nenn doch bitte ein Freemium Spiel, das auch so unterhält.
            Mir fallen da 0 (in Worten: Null) ein.

            Nach einer sehr geringen Spieldauer ist man bei allen an die Grenzen des Frei-Erspielbaren angelangt und muss Tage oder gar Wochen damit verbringen um irgendetwas vernünftiges zu bauen.

            Hat man es dann gebaut, fängt diese Zeitspanne wieder von vorne an.

            Sorry, aber so stelle ich mir kein Spiel vor was den Sinn und Zweck hat den Spieler zu unterhalten.
            Es zielt nur darauf hinaus dem Spieler durch Investitionen seinerseits mehr Geld für das Spiel zu entlocken.

            DAS ist nunmal die Idee hinter diesen Freemium Spielen. DAS und nichts anderes.
            Spielspass = nur mit echtem Geld.
            Wer dagegen spricht lügt sich nur selber an.

            Ansonsten: fragt doch mal bei EA/Gameloft nach warum sie vermehrt solche Spiele entwickeln.
            Als Antwort werdet ihr bestimmt nicht zu hören bekommen: Um den Spielspass der User zu vergrößern.
            Allerdings werdet ihr natürlich auch nicht hören, das sie den Spielern das Geld aus der Tasche ziehen wollen.
            Es werden so fadenscheinige aussagen kommen wie: Eindämmung von Raubkopien, jeder kann sich einen ersten Eindruck vom Spiel verschaffen etc. pp.

            Ich kann nur sagen: fallt nicht auf diese Aussagen rein. Geld mit Spielen verdienen darf jeder, aber übertreiben darf man es nicht. Und der Punkt ist bei Freemium überschritten meiner Meinung nach.

            MfG
            Chris

  4. Es sollte ein Maximum von vielleicht 6€ geben und dann ist es gut aber 97€ für Donats die haben sie dich nicht mehr alle. Und selbst wenn einer das Zahlen würde müsste man nach kurzer zeit wieder bezahlen. Ich verstehe einfach nicht wieso da überhaupt jemand soviel Geld ausgibt für sowas .

          1. Sind andere Meinungen als deine nicht erwünscht? Oder ist deine Meinung womöglich die einzig wahre? Toleranz magst du nicht?

          2. leela ich teile deine Meinung .
            und nunja was „jaja“ betrifft, sieht es dannach aus, dass er noch etwas unreif ist. Von Preis/Leistung hat er bestimmt auch noch nichts gehört.

          3. Wer bestimmt den Preis/Leistung? Das muss jeder für sich selber definieren. Und ja, ich bin unreif. Wenn du mal 2 Häuser gekauft und bezahlt hast und gleichzeitig 4 Autos bezahlen kannst, dann wirst du sehen, dass 100 Euro lächerlich wenig Geld ist. Ob jetzt jemand Verständnis dafür hat wofür ich mein Geld ausgebe – who cares? Ich habe mich noch nie mit Armut plagen müssen. Mal davon abgesehen spiele ich dieses Spiel nicht, aber wenn ich es wollte, wäre mir das Geld scheissegal!

          4. Ich glaube Du hast noch nicht gemerkt wie Du dich mit Armut plagst. Leute die so mit ihrem materiellen „Reichtum“ prahlen leiden an kronischer Persönlichkeits und Geistesarmut

          5. Aha, interessant, wie irgendwelche Hobby-Psychologen andere Leute beurteilen. Das Internet macht’s möglich, so kannst auch du endlich mal sagen, was du denkst. Weiter so!

          6. @jaja, lass es doch einfach, umso mehr du schreibst, desto lächerlicher stellst du dich hin 😛

    1. Der Idee mit dem Maximum schliße ich mich an. Und ich habe das selbe „Verständnisproblem“ wie Thomas, auch bei anderen Dingen (Simulations-Mods zB)

      1. Ich verstehe auch nicht warum Leuto 500+ Euro für den Inhalt einer Kinderüberraschung ausgeben. Es ist mir aber egal. So egal sollte auch jedem User sein, ob einer für ein Spiel Geld ausgibt und wieviel.

  5. Ich werd’s wie mit dem Snoopey Spiel halten…mich eine Weile an der Grafik und Spieldynamik freuen und das Ding dann nach gegebener Zeit wieder löschen. Als Fan muss ich es mir zumindest mal angucken, aber ich zahl keine 80 Tacken für ein paar Pixelfreuden mehr.

  6. Kann das sein, dass dieses Spiel noch viele Fehler hat? Habe zum Beispiel grade das Haus der Simpsons gebaut und Aufgabe 2 ist räume etwas auf… Das Spiel gibt mir nur die Möglichkeit auf Homer zu tippen und danach auf aufräumen allerdings sagt mir das Spiel dann baue zuerst das Haus der Simpsons… Kann aber nichts weiter anklicken und das Haus ist bereits gebaut :/

  7. Aber wieso muss man sowas gleich als Abzocke bezeichnen? Wenn man auf den Kauf Button klickt, dann bekommt man genau das, was man kaufen wollte. Also ich sehe da keine Abzocke.
    Ob es sinnvoll ist in dem Spiel irgendetwas zu kaufen, steht ja auf einem ganz anderen Blatt, aber das ist doch keine Abzocke? Oo

    1. Schon mal die Beschreibung im AppStore gelesen?! Mehrfach wird behauptet, dass das Spiel/spielen KOSTENLOS ist. Und KEIN einziges Wort über zusätzliche Kosten per InApp-Käufe… 🙁
      Dazu richtet sich diese Art Spiele vorrangig an junge Spieler bzw. Einsteiger/Gelegenheitsspieler. IMHO werden bewußt Gruppen angesprochen, die die Sache mit den Zusatzkosten (noch) nicht richtig überblicken.
      Fazit: Das IST Abzocke!

      1. Du warst ja angeblich 20 Jahre in der Spielebranche, offensichtlich erfolglos. Mir ist nun auch klar warum: Weinen und jammern ist nicht sonderlich fördernd für Kreativität.

        1. So, jaja & Kaputtetastur (eh eine Person) & alle anderen: Jetzt reicht es hier. Ihr dürft gerne sachlich weiter kommentieren, lasst aber die „persönliche“ Note raus. Vielen Dank!

          1. @Kaputtetastatur: Jaaaa, die Appgefahren-Macher beleidigen… Das macht einen schlanken Fuß!!! ;0)

          1. Lieber Nutzer,

            in den letzten Tagen hat man sich vermehrt über deine aggressiven, provozierenden und teilweise persönlich beleidigenden Kommentare beschwert. Wir bitten dich deine Einstellung zu überdenken. Wir haben nichts gegen freie Meinungsäußerung, dann aber bitte mit Niveau. Ansonsten müssen wir deine beiden Accounts „jaja“ und „Kaputtetastatur“ leider sperren, was wir nicht gerne tun. Du darfst diesen Post gerne als letzte Ermahnung ansehen.

            Vielen Dank 😉

          2. Sperrt mich ruhig, aber ganz sicher schreibe ich WAS und WIE ich es will. Auch wenn meine beiden „Accounts“ gesperrt sind.

          3. @jaja/Kaputtetastatur: Du solltest dir lieber Sorgen um dich selbst machen, als mir oder anderen deine Phantastereien an den Kopf zu werfen. Du definierst dich über dein Geld, deinen Besitz und hast es offenbar dennoch nötig, dich hier an anderen hochzuschreiben?!

            * von Redaktion gekürzt. Grund: Beleidigung

          4. Lieber gerraldo,

            wenn du dich selbst über andere beschwerst, solltest du dich selbst auch ein wenig zurückhalten. Es gehören immer zwei dazu!

  8. Kann mir mal jetzt wer erklären wie ich da weiterkomme??? Kann nicht aufräumen (2. Aufgabe) weil ich zuerst das simpsons haus bauen soll obwohl es bereits gebaut ist und kann nichts anderes anklicken außer die optionen die das spiel zulässt… Bis jetzt find ichs n Flop!

    1. Ich komme auch nicht mehr weiter. Lisa sollte im w-markt arbeiten aber wenn ich drauf klicke heisst es sie müssen erst warten bis sie fertig ist. Jetzt ist schon der halbe tag rum und ich kann nichts anderes tun

    1. Ich habs heut nacht gespielt und es ging irgendwie. Homer musste einmal aufräumen und dann lisa. Aber ich hab noch genug „müll“. Würd ja weiter aufräumen oder erbauen aber immer wieder steht dass ich auf lisa warten muss.
      Hab schon das spiel gelöscht und wollte neu beginnen aber von 0 anfangen geht wohl nicht

  9. Habs gerade geladen. Bin mal gespannt. Sims Freispiel habe ich erst gestern gelöscht, das dauert mir zu lange/ist mir zu teuer. Da spiel ich lieber Sims 3 am PC.

  10. Also Preise sind utopisch hoch für manche gebäude und wenn man immer nur einen donut pro level bekommt dann gut nacht um sechse… Verdienen kann man sie nicht oder mit erspieltem geld kaufen. Es geht mir nicht darum es beschleunigen zu können. Das ist so eins der spiele in die man mal 3-4 mal tag reinschaut und kurz was macht. 100-200 donots für n gebäude?! Das mir nicht mal wirklich was bringt? Ich müsste für 15.99 € 300 donots kaufen und kann dann 1-2 häuser bauen… Klasse… Aber es ist wie schon vor mir oft erwähnt eine rießige schweinerei und abzocke. Werd das spiel wieder löschen. Ärger mich das ich es überhaupt geladen hab…

  11. Also ich hab keine probleme. Klar sind die Donuts etwas teuer, aber es geht auch ohne und da es ne klasse grafik ist und auch ohne kauf geht, kann ich es eigentlich empfehlen…

    1. Auch ’ne Möglichkeit… Alle spielen Freemium und KEINER zahlt! Da würde den Firmen auch schnell die Lust dran vergehen… ;0)

        1. Ich finde man sollte es im rahmen halten. Bei browserspielen gibt es welche wo man für etwa 5€ im monat premium ist und nicht mehr machen kann. Und wiederum weiß ich, das es z.b. bei Bundeskampf, genug gibt, die locker 100-200€ im monat ausgeben… Für die spielebetreiber ist das toll, aber für normalspieler wirds bei derart großen unterschieden schnell langweilig…

          1. Normalspieler sind zahlende Spieler, alles andere sind Schnorrer. Wem das alles zu teuer ist, der muss sich eben ein anderes Spiel suchen. Es gibt kein Grundrecht auf Nutzung von Software! Mein Gott, ist das so schwer zu verstehen? Wer Geld hat spielt kostenpflichtige Spiele, wer kein Geld hat spielt Brettspiele. Wer das Kapital vermehrt, der darf profitieren, alle anderen sind unwichtig in der Marktwirtschaft.

          2. Die meisten würden auch gern für ein Spiel bezahlen. Wenn das Game gut gemacht ist, habe ich auch keine Probleme dafür 10 EUR zu zahlen. Das Problem bei Freemium-Spielen ist, dass das gesamte Gameplay darauf ausgelegt ist, dem Spieler ständig Geld aus der Tasche zu ziehen. Spielspaß für den Spieler ist hier nur insoweit wichtig, dass es der Mehrung der Einnahmen der Entwickler förderlich ist. Verstehe mich nicht falsch, die Entwickler sollen für ihre Arbeit entlohnt werden. Das ganze Freemium-Segment ist aber eine einzige Abzocke und die meisten Spiele schlicht und ergreifend Müll. Siehe hierzu einfach die Entwicklung von Gameloft, die früher großartige Titel veröffentlicht haben.

          3. Du sagtst, die meisten würden gerne zahlen. Hier sind diese Leute aber nicht, alles was 2,39 Euro oder mehr kostet wird als zu teuer deklariert. Letztendlich ist es gleichgültig: Wer nur verbilligte Spiele kauft, gräbt sich sein eigenes Freemium-Grab. Ist ja auch ok, nur beschweren sollte man sich da nicht. Nochmal: wer zahlen will spielt, wer nicht zahlt, spielt nicht. Easy as that!

        2. Und jaja holt seine Kaputtetastatur heraus und versorgt uns mit seinen kapitalistischen Lebensweisheiten (Teil 27)…
          Junge, du führst dich ja ärger auf als Dagobert Duck! ;0)
          Geld regiert die Welt… Überall arme Schlucker… Blablabla…
          Dann wieder forderst du Toleranz ein und willst doch nur jedem deinen Willen, deine Weltsicht aufdrängen!?
          Aber wozu sich mühen, du bist sowieso bald Geschichte… ;0)

          1. Wir reden hier von ein paar Euro für Spiele, dazu muss man kein Dagobert Duck sein. Im übrigen poste ich hier wann ich will, egal ob meine jetzigen „Accounts“ gesperrt sind.
            Bist es nicht eigentlich du, der hier jedem seine Erkenntnisse zum Thema Freemium aufdrängt? Hast du nicht schon diverse „Prophezeiungen“ zum Thema zusammengefaselt? Wenn nein, dann muss es noch so einen Kauz geben hier…

  12. Ich habs wieder gelöscht… Würde echt 5€ einmalig zahlen für das Spiel, aber so InApp-Käufe sind echt abzocke und ohne macht es eigl keinen Spass da Wartezeit zu lang ist 🙁

    1. Jepp, gestern war schon schlimm. Aber heute habe ich noch kein einziges Mal spielen können, weil ständig ERROR beim Connecten kommt.

  13. Ich komme seit Freitag Nacht nichtmehr ins Spiel. Server nicht erreichbar. Hat noch jemand das Problem? iPhone Neustart und so hat nichts gebracht.

    1. Mittlerweile ist das Spiel auch aus dem App Store verschwunden. Scheint wohl größere Probleme zu geben. Ich habe mal unseren Kontakt bei EA angeschrieben und schaue, was ich herausfinden kann.

  14. Die App ist über die suche nichtmehr auffindbar. Und beim starten des Spiels ist jedesmal der Server busy echt schade hatte es zwei Tage angespielt ohne Probleme und jetzt kommt man nichtmehr ins Spiel

  15. Ich mag dies Spiel irgendwie. Nur sind mir die In-App Käufe echt zu hastig. Schade eigentlich.
    Vlt. haben die das Spiel rausgenommen um die In-App Preise zu senken 😉

    1. Gratis-Downloads, in denen man später entweder sehr lange warten muss, bis etwas passiert, oder das Spiel mittels In-App-Käufen in Wert von bis zu 79,99 Euro manuell beschleunigt.

  16. Hallo
    also beimir geht das spiel auch nicht richtig,enteder komm ich gar nicht rein oder wenn ich mal drin bin kann ich ganz normalspielen und wenn ich i rgendwann wieder raus gehe und wieder ins spiel reingehen will dann muss ich jedesmal von neu anfangen

  17. hey, wer donuts bruacht kann sich auch bei mir melden ;D. „l.freitag.80 [atttt] web.de“ (ohne anführungszeichen und ohne lehrzeichen, das [atttt] einfach mit einem richtigen ersetzen 😉 )

  18. Hallo ich brächte mal Hilfe und zwar habe ich das Problem das mich eine Freundin hinzugefügt hat sie meine Stadt sieht ich aber nicht ihre..

    Habe das Spiel schon neu gestartet bei Origin ab- und angemeldet und auch gelöscht und wieder Installiert aber unverändert !

    Kann mir wer helfen ?
    Könnt mich auch adden wenn es klappt: coockie1989

    Hilfe ;))

  19. Hallo zusammen ich habe das Problem ich Krieg donuts und wenn ich mich auslogge und dann wieder einlogge sind sie wieder verschwunden warum??

  20. Brauche eure Hilfe!!!! Mr smithers soll für mr. Burns trainieren (60min) aber die Option ist noch gesperrt obwohl ich alles dafür habe (mr. Burns)

    Was kann ich tun damit das geht???

    Danke!

  21. Moin, Moin

    ich habe da mal eine Frage, bin auf Level 10 und kein keine Häuser liegt es daran das ich nur braune Häuser gebaut habe ca. 80 Stück 😀 um Geld zu bekommen. Aufgaben lasse ich meine Figuren machen. Jede Sprechblase die kommt, jedoch ohne Erfolg. Woran liegt es?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de