Furdemption: Tolles Puzzle kurz vor dem Start des Nachfolgers gratis laden

Ihr habt heute nichts vor und braucht ganz dringend gute Unterhaltung? Dann bietet sich der Download von Furdemption regelrecht an.

Furdemption 3

Im Sommer 2015 ist Furdemption (App Store-Link) im App Store erschienen. Das Premium-Spiel hat nicht nur sehr gute Kritiken bekommen, es ist auch prima bei den Nutzer angekommen. Sogar so gut, dass in der kommenden Woche der offizielle Nachfolger im App Store erscheint, auch wenn dieser einen anderen Namen tragen wird. Heute lohnt sich aber zunächst ein Blick auf den ersten Teil: Furdemption, das normalerweise 1,99 Euro kostet, wird zum ersten Mal kostenlos angeboten.


Das am besten als Puzzle-Adventure zu beschreibende Spiel verfügt über eine Vielzahl von anspruchsvollen Leveln, in denen man ein weißes Kaninchen, bestückt mit einer goldenen Krone, durch fiese Hindernisse lotsen muss, um dem royalen Nager einen Ausbruch aus einer Höllenwelt zu ermöglichen.

Plattformen mit brüchigen Steinen, todbringende Kreissägen, glühend heiße Lava und andere unliebsame Gegebenheiten machen es dem weißen Kaninchen schwer, bis zum Ende des Levels durchzudringen. Praktisch: Mit zwei auf den Screen gelegten Fingern kann man sich in größeren Welten vorab umsehen, bevor man unüberlegt ins nächste Hindernis hoppelt.

Das wichtigste beim Absolvieren der insgesamt 100 Level ist neben dem Einsammeln von möglichst allen Goldmünzen auch das finale Erreichen einer Feder, mit der das Level als beendet angesehen wird. Die Goldmünzen werden dazu verwendet, um im späteren Spielverlauf weitere Welten freizuschalten. Besonders erwähnenswert: In Furdemption gibt es weder In-App-Käufe noch Werbebanner – es lässt sich also ganz entspannt spielen.

Der Nachfolger wird leider kein Premium-Spiel

Beim Nachfolger, der den Namen King Rabbit tragen wird, ist das leider anders. Während Furdemption noch als echtes Premium-Spiel ohne In-App-Käufe angeboten wurde, wird der Nachfolger als Freemium-Spiel im App Store erscheinen. „Der erste Teil wurde im App Store mehr als 1,3 Millionen mal aufgerufen, aber nur 1,4 Prozent der Nutzer haben das Spiel auch gekauft“, haben die Entwickler bereits vor einigen Wochen verraten.

Laut Angaben der Entwickler wird King Rabbit drei verschiedene Arten von In-App-Käufen enthalten: Leben, Hinweise und Zeitlupen. Obwohl uns das schon fast etwas zu viel ist, ist das Versprechen der Entwickler, dass die In-App-Käufe zum Bewältigen des Spiels nicht notwendig sein werden. Ob das tatsächlich der Fall ist, werden wir spätestens am Donnerstag sehen. Bis dahin soll euch das aber nicht weiter stören – denn bei Furdemption steht der Spielspaß im Vordergrund.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de