Handle vereint ToDos, E-Mail und den Kalender in einer App

Warum drei einzelne Apps nutzen, wenn die Funktionen auch in einer einzigen App zusammengefasst verfügbar sind?

HandleHandle (App Store-Link) ist eine kostenlose Applikation für iPhone und iPad, die gleich drei Aufgaben kostenlos übernehmen möchte. Wer zuvor für Kalender-Einträge, ToDos, und E-Mail je eine Applikation genutzt hat, kann diese drei Funktionen direkt in Handle verwenden. Der Download ist kostenlos, funktioniert ab iOS 7 und ist leider nur in englischer Sprache verfügbar.


Beim ersten Start muss Handle eingerichtet werden. Ihr müsst den Zugriff auf euren Kalender erlauben und könnt bisher nur einen Gmail-Account hinterlegen. Durch einen einfachen Wisch könnt ihr dann zwischen den drei Ansichten springen. Neue Einträge können ganz normal angelegt werden, auch das Beantworten und Versenden von Mails ist innerhalb von Handle möglich.

Das Layout von Handle ist wirklich gelungen. Mit großen Schaltflächen und übersichtlichen Einträgen lassen sich auf den ersten Blick die wichtigsten ToDos und Kalender-Einträge einsehen. Besonders praktisch finde ich bei den ToDos die Möglichkeit eine individuelle Erinnerung zu hinterlegen. So ist es möglich sich an Aufgaben erinnern zu lassen, wenn man beispielsweise nach Hause kommt (GPS-Tracking), außerdem kann über eine Schnellauswahl zuvor hinterlegte Zeiten direkt übernommen werden.

Handle bietet durchdachtes Konzept

Handle 1

Besonders praktisch ist die Verknüpfung mit Gmail. Innerhalb der Mail-Ansicht in Handle könnt ihr mit einem Wisch die Mail als ToDo anlegen oder in den Kalender übernehmen – optional wäre das Versenden zur Desktop-Version möglich, wobei hier nur ein Browser-Plugin für Chrome zur Verfügung steht. Die Synchronstation zwischen den Geräten erfolgt automatisch per iCloud (für ToDos und Kalender), der Abgleich der Mails wird automatisch von Gmail geregelt. Alle weiteren Einstellungen lassen sich per Dropbox synchron halten.

Handle ist ein kostenloser Download und kommt aktuell ohne Werbung und In-App-Käufe aus. Wie sich das Projekt in der Zukunft aufstellen und Geld verdienen möchte, bleibt noch unklar. Das Zusammenführen von drei Funktionen, die miteinander verknüpft werden, halte ich für eine gute Idee. Handle ist auf jeden Fall ein Download wert, eventuell wird die Applikation ja zwei weitere arbeitslos machen.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. „Warum drei einzelne Apps nutzen“

    Weil es drei verschiedene Dinge sind, die ich machen möchte. Warum nicht gleich noch eine Fotoapp, Facebook und Twitter, Bahnauskunft und Routenplaner integrieren?……

    1. Gebe Dir vollkommen recht. Ich als Productivity-Geek (OmniFocus) halte einen Mix von ToDos und Maill, etc. für problematisch. Wenn man das unbedingt will, kann man das auch in Outlook machen. Gerade auch lese ich einen Tweet nach dem anderen, dass die App noch einige Ecken und Kanten hat. Skeptisch werde ich immer dann, wenn’s heißt „kostenlos“. Das erkauft man sich dann mit dem Einrichten eines Accounts beim Provider zu was auch immer für Zwecken. OmniFocus ist teuer, noch dazu wenn man es auf allen Geräten betreiben will. Die Organisation der Aufgaben wird nicht dadurch besser gelöst, weil man eine neue App hat. Ich plädiere stark dafür, dass man sich für irgendeine nach seinem Gusto entscheidet und dann dabei bleibt.

    2. Terminierte ToDos und Kalender passen zusammen, aber ansonsten stimme ich dir zu. Das ist doch gerade das erfolgreiche Konzept der Apps; KEINE eierlegende Wollmilchsau-Software, die alles kann, dafür aber mordsmässig groß, lahm oder fehleranfällig ist.
      Beim PC stören sich alle an den Gigantomanen, bei den Apps muss das jetzt unbedingt her? Nö, bitte getrennt lassen, ich starte gerne eine kleine flotte App für diesen oder jenen Zweck…

      1. Selbstberständlich! Danke für den Hinweis mit dem Kalender. Dennoch sind ToDos und Kalender nach der GTD-Methode zwei paar Stiefel, deswegen werden sie auch in OF (OmniFocus) voneinemander getrennt, was ich für vernünftig halte.
        Was verstehst Du unter „Gigantomanen am PC?“

  2. Auf die schnelle fehlen mir einige Funktionen wie z.B. Das Mail Archive einsehen in Gmail, Senden als Alias, Kennzeichnung der verschiedenen eingerichteten Accounts u.s.w.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de