Layout: Bildbearbeitungs- und Collagen-App mit hoher Bildauflösung

Auch wenn viele Nutzer wohl ihren Kopf ganz woanders haben werden – nämlich über ihr neues iPhone gebeugt – wollen wir euch trotzdem eine tolle neue App vorstellen.

Layout (App Store-Link) ist eine Universal-App und kann für 1,59 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden. Das 37 MB große Programm ist schon für iOS 6 und das Display des neuen iPhone 5 optimiert worden, es sollte daher auf allen kompatiblen Geräten problemlos laufen – das iPhone 3GS wird dabei und der iPod Touch der 4. Generation werden dabei leider nicht unterstützt.


Die Entwickler von Layout, Juicy Bits, haben in der Vergangenheit schon mit einer weiteren spaßigen App auf sich aufmerksam gemacht, Halftone. Mit dieser lassen sich ganze Comicstrips samt Sprechblasen im Stil von Roy Lichtenstein erschaffen. Layout schlägt einen etwas anderen Weg ein: Mit der App lassen sich dank individuell konfigurierbarer Rahmen und einigen Möglichkeiten zur Bildbearbeitung Collagen erstellen.

Nach einem detaillierten Tutorial kann man direkt loslegen und sich ein Collagen-Layout erstellen, oder aber aus verschiedenen Templates wählen. Auch Texturen oder bestimmte Farben lassen sich als Rahmen bzw. Hintergrund definieren. Der Rahmen selbst kann auch per Schieberegler angepasst werden, beispielsweise in der Dicke und der Abrundung der Ecken.

Mit einem Fingertipp auf die noch leere Fläche öffnet sich ein kreisrundes Menü, mit dem sich Inhalte einfügen, oder diese sich weiter bearbeiten lassen. So kann der Rahmen weiter aufgeteilt, oder auch eingefügte Bilder gelöscht oder mit Über-/Unterschriften versehen werden.

Ein großes Plus von Layout ist die interne Bildbearbeitung: Im oben beschriebenen Menü gibt es auch einen Button, mit dem das eingefügte Bild mittels integriertem Foto-Editor nachbearbeitet werden kann. Dazu stehen neben vielen klassischen Anpassungsmöglichkeiten wie Sättigung, Kontraste, Schärfe, Zuschnitt, Aufhellen und Rote-Aufen-Reduzierung auch kleine Specials wie automatische Verbesserung, 12 Retro-Effekte oder auch Sticker zur Verfügung.

Die fertigen Collagen können dann abschließend auf vielfältigste Art und Weise genutzt werden. So ist es unter anderem möglich, sie in der Camera Roll zu speichern, per E-Mail zu verschicken, das Exemplar auszudrucken, aber auch bei verschiedenen Internetdiensten wie Facebook, Twitter oder Flickr hochzuladen. Wer einen Dropbox-Account hat, kann die Bilder auch direkt hochladen. Ein Kopieren oder die Nutzung mit Drittapps ist zuätzlich erlaubt.

Das Beste wollen wir uns jedoch für den Schluss bewahren: Die Auflösung ist im Vergleich zu vielen anderen Collagen-Apps wirklich angemessen. Eines meiner quadratischen Textexemplare wurde mit 2618×2618 Pixeln Auflösung in der Camera Roll gespeichert. Mit dieser Größe sollten auch problemlos A4-Ausdrucke der Collagen möglich sein.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich kann es auch empfehlen. Ich hatte mir die App vor drei Wochen für 0,79 € gekauft. Sie ist professionell gemacht und bietet sehr viele Möglichkeiten ohne zusätzliche In-App.-Käufe wie bei anderen Programmen üblich. Wenn man Layout hat, kann man sich all die anderen Rahmen- und Collagen-Programme sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de