Addy: Kreative Bildbearbeitung mit Texten und Grafiken gehört zu Apples Favoriten der Woche

Ihr wollt eure Bilder ein wenig kreativ aufpeppen? Dann lohnt ein Blick auf die Universal-App Addy.

Addy (App Store-Link), mit vollem Titel „Addy: Text auf Bild und Bilder beschriften“, gehört in dieser Woche zu den Empfehlungen Apples und findet sich daher in der Liste „Unsere neuen Lieblings-Apps“. Dort lässt sich die Anwendung für iPhone und iPad zum Preis von 5,49 Euro herunterladen – und kommt glücklicherweise komplett ohne zusätzliche In-App-Käufe oder Abonnements aus. Für die Einrichtung sollte man mindestens über iOS 9.0 oder neuer sowie 38 MB an Speicher verfügen. Alle Inhalte können in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

VLYT: Kostenloses Tool für das iPhone erstellt praktische Video-Collagen

Instagram hat mit seiner App „Layout from Instagram“ eine Fotocollagen-App herausgebracht. Wer selbiges auch mit Videos ausprobieren will, kann ab sofort zu VLYT greifen.

VLYT (App Store-Link) steht seit einigen Tagen als iPhone-App zum kostenlosen Download im App Store bereit. Die Anwendung benötigt auf dem Smartphone nur etwa 2 MB eures Speicherplatzes sowie iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Trotz einer Optimierung für das iPhone 6 gibt es aktuell noch keine deutsche Lokalisierung, was aber bei einer App wie VLYT nicht unbedingt notwendig ist.

Mit VLYT kann der Nutzer kostenlos eine Collage aus mehreren, bis zu sechs verschiedenen Videos, in einem einzigen Layout kreieren – ähnlich wie es auch schon Layout from Instagram mit Fotos macht. Vor dem eigentlichen Kreativ-Prozess heißt es zunächst, die einzubindenden Videoclips aus der Camera Roll auszuwählen und daraufhin ein passendes Layout auszusuchen. Je nach Anzahl der markierten Videos stellt VLYT die entsprechenden Designs zur Verfügung – bei sechs Videoclips sind es ganze 16 Variationen, zwischen denen man sich entscheiden kann.

Weiterlesen

Appygraph: Bequemer, aber teurer Dienst zum Erstellen von digitalen und echten Grußkar­ten

Besser als eine simple SMS oder iMessage mit den Worten „Alles Gute zum Geburtstag“ kommt eine kreative Geburtstagskarte an. Appygraph widmet sich diesem Thema.

Egal, ob man seine Werke nun als digitalen Anhang einer E-Mail oder iMessage, oder sogar per Post in den Briefkasten des glücklichen Empfängers verteilen will, Appygraph, eine zunächst kostenlose Applikation für iPhone und iPod Touch, erledigt beide Aufträge. Appygraph (App Store-Link), das bereits in deutscher Sprache vorliegt, nimmt auf euren Geräten knapp 27 MB an Speicherplatz ein und erfordert mindestens iOS 7.0 zur Installation.

Die Vorgehensweise von Appygraph ist denkbar einfach: Je nach Anlass sucht man sich aus der jeweiligen Auswahl ein passendes Motiv aus, dekoriert es mit einem Foto und fügt einen passenden Text ein. Insgesamt stehen acht Kategorien bereit: „Neues Jahr“, „Weihnachten“, „Glückwunsch“, „Danke“, „Gedanken“, „Love“, „Geburtstag“ und „Gratis“. Insbesondere letztere Sammlung dürfte für die meisten User von Wichtigkeit sein, beinhaltet sie doch eine Auswahl von 14 kostenlos zu nutzenden Vorlagen, von denen sich derzeit allein sechs Motive dem baldig bevorstehenden Muttertag widmen. 

Weiterlesen

Layout: Bildbearbeitungs- und Collagen-App mit hoher Bildauflösung

Auch wenn viele Nutzer wohl ihren Kopf ganz woanders haben werden – nämlich über ihr neues iPhone gebeugt – wollen wir euch trotzdem eine tolle neue App vorstellen.

Layout (App Store-Link) ist eine Universal-App und kann für 1,59 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden. Das 37 MB große Programm ist schon für iOS 6 und das Display des neuen iPhone 5 optimiert worden, es sollte daher auf allen kompatiblen Geräten problemlos laufen – das iPhone 3GS wird dabei und der iPod Touch der 4. Generation werden dabei leider nicht unterstützt.

Die Entwickler von Layout, Juicy Bits, haben in der Vergangenheit schon mit einer weiteren spaßigen App auf sich aufmerksam gemacht, Halftone. Mit dieser lassen sich ganze Comicstrips samt Sprechblasen im Stil von Roy Lichtenstein erschaffen. Layout schlägt einen etwas anderen Weg ein: Mit der App lassen sich dank individuell konfigurierbarer Rahmen und einigen Möglichkeiten zur Bildbearbeitung Collagen erstellen.

Weiterlesen

Für Sportler: Runtastic-App jetzt im neuen Design

Erst vor wenigen Tagen hatten wir euch Informationen zu Runmeter präsentiert, jetzt geht es mit runtastic weiter.

Mit dem heutigen Update auf Version 2.7 wurde die iPhone-App runtastic (App Store-Link) aufgefrischt, mit einem neuem Icon und Layout ausgestattet, so dass die Bedienung noch einfacher und intuitiver wird. Zusätzlich wurde die Navigation und die Sprachausgabe weiter vereinfacht und ab sofort können Änderungen der Sprachausgabe auch während einer Live-Aktivität vorgenommen werden.

Außerdem neu ist das Erstellen und Speichern einer Playlist direkt in der runtastic-App. Bei der Sprachausgabe gibt es neue männliche Stimmen in Deutsch und Englisch und der Bug, der die Musiklautstärke verringerte wenn die App im Hintergrund läuft, wurde nun behoben.

Ganz egal ob Joggen, Radfahren oder sonstige sportliche Aktivitäten – nimmt man sein iPhone mit, kann man mit runtastic Pro Daten wie Distanz, Zeit, Geschwindigkeit und Höhenmeter erfassen. Wer auch seinen Puls protokollieren lassen möchte, kann zu einem Brustgurt greifen. Ein Exemplar stellen wir in der kommenden Ausgabe des appMagazins vor, das hoffentlich am kommenden Wochenende erscheint (wir warten noch auf die Freigabe eines wichtigen Updates für die App).

Wer Glück hatte konnte runtastic schon einmal gratis laden, das Update ist für Käufer natürlich auch kostenlos. Wer jetzt durch das neue Design zum Kauf überzeugt wurde, muss derzeit 4,99 Euro für die iPhone-App auf den Tisch legen. Wir finden das neue Design rund um gelungen und freuen uns über ein wenig frischen Wind auf dem iPhone.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de