Oceanhorn 2: Neue Infos zur Weißen Stadt, der Hauptstadt von Arcadia, veröffentlicht

Die Weiße Stadt spielt eine wichtige Rolle in Oceanhorn 2 - Knights of the Lost Realm.

Der zweite Teil der Oceanhorn-Abenteuer-Serie soll noch in diesem Jahr erscheinen, wann genau, ist bisher immer noch unklar. Allerdings verbreitet das Presseteam der Entwickler seit geraumer Zeit immer wieder neue Informationen zu Charakteren und Schauplätzen, Bildmaterial und sogar kleine Trailer. In einer nun veröffentlichten Mitteilung dreht sich alles um einen der wichtigsten Schauplätze in Oceanhorn 2 – die Weiße Stadt, die Hauptstadt von Arcadia.

So heißt es in der Nachricht vom Oceanhorn 2-Team:

„Die Weiße Stadt ist die pulsierende, reiche Hauptstadt von Arcadia: Unter der starken Führung von Archimedes und gesegnet durch seine ständigen wissenschaftlichen Durchbrüche, hat sie sich entwickelt. Nachdem er [Archimedes] sich selbst zum Großregenten erklärt hat, hat er die letzten 20 Jahre damit verbracht, die bereits bestehenden feudalen Strukturen zu verbessern und die Stadt zu einem glänzenden Juwel der Industrialisierung zu machen – ein stahlendes Beispiel für ganz Gaia.

Die am Meer erbaute Stadt ist eine alte Siedlung, die auf die wilden Kriege im Namen von Sol, Nieto und Trito zurückgeht. Während die feudalen Mauern uralt sind, sind die meisten Festungen neu gebaut worden, ebenso wie das neue Stadtzentrum, das über dem modernen Meisterwerk von Archimedes entstand: Dem Grand Core.

Die Stadt ist in drei Hauptbezirke unterteilt. In der Oberstadt Upper Town lebt die High Society sowie die Offiziere. Vor der Ankunft von Archimedes beherbergte der Bereich den Order of All Gods (auch bekannt als Magiergilde), dessen Gebäude heute vom Hauptsitz der Genco Corporation und der Belegschaft der Automaten besetzt ist. Genco ist für die Produktion von Geräten und technologischen Artefakten verantwortlich und geniesst damit den wohlwollenden Blick des Großregenten. Magier hingegen sind aus der Stadt verbannt, und obwohl Magie nicht explizit geächtet wird, fühlen sich nur wenige willkommen. Upper Town hat auch Zugang zur Eisenbahn, die die Stadt von Osten und Westen durchzieht.

Lower Town, das Gebiet zwischen den Trident-Befestigungen, beginnt mit den Laderampen von Genco, durch die die meisten Waren in die Weiße Stadt gelangen und diese verlassen. Die permanenten Marktstände sind eine beliebte Attraktion sowohl für Besucher als auch für Bürger der Stadt. Ein kleiner Slum ist nicht weit vom Markt entfernt. Trotz der Bemühungen des Großregenten kann sich die Weiße Stadt nicht um alle Bewohner kümmern, und einige weniger glückliche Bürger sind gezwungen, sich unter massiven Steinbögen vor den Elementen zu schützen. Früher war die Unterstadt auch der religiöse Bezirk. Jetzt sind nur noch Ruinen übrig, um alle an die Sünden zu erinnern, die während der religiösen Konflikte der Vergangenheit begangen wurden.

Vorbei an der Unterstadt erreicht ein Besucher bald die Tore des Ritterordens, des ältesten Gebäudes der Stadt. Der Palast ist einer der wenigen, der seine ursprünglichen Merkmale bewahrt hat, ein Zeichen für die Bedeutung, die die Ritter in Arcadia immer noch haben. Der Verwaltungsbezirk beginnt außerhalb des Ordens mit Büros und geschäftlichen Infrastrukturen wie dem Flughafen und den Hangars der Living Fortresses. Der Eingang des Grand Core ist der Ort, an dem der öffentliche Raum endet, und der Einfluss des Archimedes-Palastes, der die gesamte Stadt vom Zentrum der Weißen Stadt aus beherrscht, wird vorherrschend.“

Diese Beschreibungen klingen schon sehr vielversprechend, und man darf gespannt sein, welche große Rolle die Weiße Stadt in Oceanhorn 2 einnehmen wird. Für weitere Informationen zum Spiel empfehlen wird euch die offizielle Website, auf der sich auch Trailer, Charakterinfos und erste Screenshots finden lassen. 

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de