Prizmo für macOS: v4.2 der Scanner-App jetzt mit Apple OCR-Support

Mit 54,99 Euro leider kein Schnäppchen

 

Die belgischen Entwickler von Creaceed, die auch für ihre Apps Hydra, Carbo und Inko bekannt sind, haben ihre Scanner- und Texterkennungs-App Prizmo für macOS (Mac App Store-Link) aktualisiert. Prizmo ist etwa 42 MB groß und kann ab macOS 10.13 oder neuer installiert werden. Mit einem Preis von 54,99 Euro ist Prizmo leider nicht ganz günstig. Auch eine deutsche Lokalisierung liegt für Prizmo schon bereit.

Mit Prizmo können Benutzer ein Bild eines Dokuments aufnehmen, es bereinigen, eventuell vorhandenen Text mithilfe von OCR erkennen und es als durchsuchbare PDF-Datei direkt in den Cloud-Speicher exportieren. Prizmo setzt zusätzlich auf Bearbeitungstools, weitere OCR-Optionen und Automatisierungsfunktionen, um bei Bedarf die komplette Kontrolle über den Scan-Prozess übernehmen zu können. Blinde und sehbehinderte Benutzer sowie Personen mit Legasthenie können die App darüber hinaus per Sprachausgabe auch als Lesehilfe verwenden.


Mit dem 3. Juni dieses Jahres hat das Entwicklerteam von Creaceed nun ein weiteres interessantes Update für die macOS-Version der Scanner-App im deutschen Mac App Store veröffentlicht. Prizmo wurde nun auf Version 4.2 angehoben und bietet unter anderem die folgenden Verbesserungen und neuen Features:

  • Unterstützung für Apple OCR (macOS 10.15 erforderlich): Apple OCR bietet überlegene Genauigkeit und Leistung. macOS 10.15 unterstützt Englisch und macOS 11 insgesamt 8 Sprachen (Englisch, vereinfachtes & traditionelles Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch). Andere Sprachen (insgesamt 28) werden weiterhin mit der alternativen leistungsstarken On-Device OCR mit maschinellem Lernen verarbeitet.
  • Option zum Deaktivieren von OCR für bestimmte Seiten
  • Verbesserte Bildvorverarbeitung für genauere OCR-Ergebnisse
  • Optimierter Arbeitsablauf zur Neuordnung von Regionen, der es erlaubt, die Reihenfolge der Regionen basierend auf dem Layout automatisch zu erraten oder einige Regionen teilweise neu anzuordnen
  • Texteditor zeigt zur besseren Übersichtlichkeit keine Bildregionen mehr an, sondern nur noch reine Textregionen.
  • Verbesserte Handhabung von Standardeinstellungen, die auf neue Seiten angewendet werden („Voreinstellungen > Erweitert“)
  • Neue hochmoderne Seitenerkennung.
  • Neue CoreML-basierte Erkennung der Dokumentausrichtung
  • Neue Option zum automatischen Reparieren von Seitenkanten und Abflachen von gekrümmten Inhalten
  • Neue effiziente Komprimierungsformate (CCITT G4, JBIG2) für Seiten mit Schwarz-Weiß-Bereinigung zur Erzeugung von PDFs kleiner Größe
  • OCR wird bei Bedarf automatisch durchgeführt, wenn in ein textbasiertes Format exportiert wird
  • Textseiten und Visitenkartenseiten im selben Dokument bearbeiten

Die Aktualisierung von Prizmo für Mac auf Version 4.2 steht ab sofort allen Nutzern der Scanner-Anwendung kostenlos im deutschen Mac App Store zur Verfügung. Auch die iOS-Variante von Prizmo (App Store-Link) ist weiterhin im App Store erhältlich.

‎Prizmo 4 › Pro Scanning + OCR
‎Prizmo 4 › Pro Scanning + OCR
Entwickler: Creaceed SPRL
Preis: 54,99 €+

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Kann mir mal bitte jemand erklären wie man physisch mit dem Mac scannen kann? Klar hat der Mac eine Kamera, aber halte ich das Dokument davor oder lege es auf die Tastatur und schließe kurzfristig den Bildschirm beim MacBook?

    1. Ein kurzer Blick in den App Store hätte Folgendes zutage gebracht: „Die Anwendung arbeitet mit Bildern aus iPhone, iPad oder Digitalkamera zusammen, sowie mit Dokumenten aus kabelgebundenen oder -losen Scannern und sogar mit Bildschirmfotos!“ Gern geschehen.

  2. Ich nutze die App um A0 Pläne zu fotografieren, begradigen und bereinigen. Habe noch keine bessere, günstigere Lösung gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de