Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Mit der Gratis-App Kap kann man den Mac-Desktop aufnehmen. Jetzt gibt es neue Funktionen.

kap

Kennt ihr schon die Mac-App Kap? Das Open Source Programm wurde vor wenigen Tagen aktualisiert und liegt jetzt in Version 2.0 zum Download bereit. Kap ist ein Screenrecording-Tool für macOS, mit dem man schnell und einfach den Desktop aufnehmen kann. Der Download ist kostenlos, 82 MB groß und erfolgt via GitHub. Weiterlesen

Was kann der Cake Browser? Wir haben ihn schon für euch ausprobiert.

cake browser

Mittlerweile nutze ich auf iPhone, iPad und Mac den Safari-Browser. Im App Store gibt es genügend Alternativen: Chrome, FireFox, Opera, Puffin, Red Onion und einige mehr. Im App Store bin ich in der Kategorie „Unsere neuen Lieblings-Apps“ über den Cake Browser (App Store-Link) gestolpert, der für das iPhone optimiert ist. Weiterlesen

Für Vorlesungen, Interviews und andere Gelegenheiten eignet sich der iRecorder Pro Audio Recorder, der momentan zum Nulltarif geladen werden kann.

iRecorder Pro

Der iRecorder Pro (App Store-Link) steht bereits seit einiger Zeit im deutschen App Store zum Download bereit. Zuletzt musste für die etwa 18 MB große und ab iOS 10.3 zu installierende Anwendung ein Preis von 3,49 Euro bezahlt werden – aktuell gibt es die auch in deutscher Sprache zu nutzende Aufnahme-App komplett kostenlos. Weiterlesen

Was sich der Entwickler dabei wohl gedacht hat, als er die App Farbnamen Pro im App Store veröffentlicht hat?

Farbnamen Pro

Farbnamen Pro (App Store-Link) kann kostenlos auf das iPhone und iPad heruntergeladen werden. Die Anwendung ist nur etwa 12 MB groß und erfordert mindestens iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde seitens des Entwicklers Vlad Polyanskiy gedacht, der schon in der Vergangenheit mit der App dB Meter auf sich aufmerksam gemacht hat. Weiterlesen

Wenn das WLAN schlecht ist, hilft eine Analyse. Wifiner bietet eine simple Methode.

wifiner

Wer eine große Wohnung oder sogar in einem Haus lebt, wird sicherlich nicht überall perfekten WLAN-Empfang haben. Mit Repeatern oder Mesh-Netzwerken lässt sich die Signalstärke verbessern, damit man den besten Standort für einen zusätzlichen HotSpot ausfindig macht, kann man auf die Hilfe von Wifiner setzen. Das sonst 19,99 Euro teure Programm Wifiner (Mac Store-Link), das von den Machern von NetSpot stammt, kostet heute nur 1,09 Euro. Weiterlesen

Mit Apples Safari gibt es für iPhone-Besitzer bereits werksseitig einen guten Webbrowser auf dem Gerät. Wer etwas anderes ausprobieren möchte, kann seit einigen Wochen zu Microsoft Edge greifen.

Microsoft Edge

Microsoft Edge (App Store-Link) wurde im Oktober des letzten Jahres zunächst als Preview-Version für iOS und Android veröffentlicht, im November 2017 erfolgte dann das offizielle Release für die beiden Betriebssysteme. Für die Installation des kostenlosen Microsoft-Browsers wird neben 124 MB an freiem Speicher auch noch iOS 9.0 oder neuer benötigt. Weiterlesen

Auch wenn ich selbst bisher von derartigen Problemen mit meinem iPhone nicht betroffen bin, kann es hilfreich sein, sich eine App wie CallHound genauer anzusehen.

CallHound

CallHound (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu für das iPhone im deutschen App Store veröffentlicht. Die Anwendung ist für 2,99 Euro zu haben und benötigt zur Installation auf dem Smartphone mindestens iOS 10.0 oder neuer sowie 24 MB an freiem Speicherplatz. Auch eine deutsche Sprachversion ist bereits seit der Erscheinung mit an Bord. Weiterlesen

Heute bin ich über die Mac-App Helium gestolpert. Was sie kann, lest ihr folgend.

Helium

Im November 2015 haben wir euch Helium (App Store-Link) schon einmal vorgestellt – damals musste man den Download noch von der Entwickler-Webseite tätigen. Helium ist aber auch im Mac App Store verfügbar, kann kostenlos genutzt werden und ist ein durchaus praktisches Tool. Weiterlesen

Wir kennen es alle: Nur noch fünf Minuten, nur noch einmal unter die warme Decke kuscheln, nur noch einmal den Wecker snoozen, ehe man aufsteht. Rocket Alarm macht damit Schluss.

Rocket Alarm

Derzeit wird Rocket Alarm (App Store-Link), das als iPhone-App kostenlos geladen werden kann, im App Store von Apple in der Kategorie „Raus aus den Federn!“ näher vorgestellt. Die Anwendung ist 100 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer, und ist auch komplett in deutscher Sprache nutzbar. Weiterlesen

Vom WLAN schnell den Wechsel in das „Internet für unterwegs“ mit 3G und LTE wechseln – das verspricht die neue Telekom Online Manager-App.

Telekom Connect 2

Der Online Manager (App Store-Link) ist bereits seit längerem kostenlos für Telekom-Kunden im deutschen App Store erhältlich. Mit einem Update für die etwa 39 MB große und ab iOS 9.0 zu installierende Anwendung wollen die Entwickler ihren Kunden nun noch mehr Komfort bei der Nutzung eines Telekom-Tarifes bieten. Weiterlesen

Mal eben hunderte Dateien umbenennen? Das schafft macOS ohne Probleme. Better Rename 10 kann es allerdings noch besser.

Better Rename 10 Mac

Anfang des Jahres haben wir euch die neue Version des praktischen Helfers Better Rename 10 (App Store-Link) ausführlich vorgestellt, vor einiger Zeit gab es die App schon einmal für 1,99 Euro im Angebot. Heute könnt ihr noch mehr sparen: Statt des normalen Preises von 19,99 Euro kostet die Mac-Anwendung aktuell nur 1,09 Euro. Das ist der bisherige Tiefstpreis für die App. Weiterlesen