Game One jetzt auch als iPhone-App erhältlich

Game One – wieder einmal ein Begriff, den ich zum ersten Mal höre. Doch nachdem ich die App-Beschreibung gesehen haben, wusste ich sofort, worum es geht.

Alle Gamer aufgepasst: Ihr kennt sicherlich das Portal von MTV und VIVA, auf dem in regelmäßigen Abständen die Game One-Sendungen ausgestrahlt werden. Ab sofort kann man auch mobil alle Beiträge auf dem iPhone abrufen. Die rund 6 MB große Applikation kann gratis auf dem iDevice installiert werden, doch einige Funktionen stehen nur bereit, wenn man einen In-App-Kauf in Höhe von 1,59 Euro tätigt.

Selbst beschreibt sich die Game-One-App (App Store-Link) als wöchentlicher Schauplatz für PC- und Konsolenspiele – vom Prinzip her wie unser appgefahren-Angebot, allerdings für andere Plattformen. Die Sendung wird von den zwei Spiele-Spezialisten, Simon Krätschmar und Daniel „Budi“ Budimann, moderiert. Hier erfährt man alles über neue Spiele, bekommt Reportagen geboten, aber auch einen Ausblick auf bereits angekündigte Games.

Die iPhone-Applikation ist in vier wesentliche Abschnitte unterteilt. Im Bereich Blog gibt es alle News als Textbeiträge zum Nachlesen. Eingebettete Links werden im In-App-Browser geöffnet, der Artikel kann aber auch direkt an Facebook oder Twitter gesendet werden. Zusätzlich können direkt aus dem Beitrag heraus Videos abgespielt oder Bildergalerien geöffnet werden.

Unter dem Menüpunkt „TV“ sind alle Folgen zu finden, die man auch als Nicht-Premium-Mitglied ansehen kann. Hat man also eine Ausstrahlung verpasst, ist es möglich, sich auch von unterwegs auf den neusten Stand zu bringen. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass es sich um einen Stream handelt und somit schnell das mobile Datenvolumen aufgebraucht werden kann.

Im Bereich „Games“ findet sich der Zocker wohl. Hier findet man alles, was das Herz begehrt: Über aktuelle Spiele mit Videos, Trailern und Gameplay-Sequenzen bis hin zu Interviews. Zu jedem Beitrag kann man seinen eigenen Kommentar hinterlassen und somit mit der Community diskutieren. In der Sektion „Playtube“ findet man hervorgehobene Playtube-Videos, die man nach der Anzahl der Aufrufe, dem Beliebtheitsgrad oder auch nach Datum sortieren kann. Zusätzlich kann man direkt in einige Playtube-Kanälen navigieren – wie zum Beispiel „Game One Movies“ oder aber auch „Game-Trailers“.

In den Einstellungen selbst befindet sich der Login. Ist man noch nicht Mitglied in der Community, kann man direkt in der App einen neuen Account erstellen, oder loggt sich ganz einfach mit dem eigenen Facebook-Konto ein.

Zu guter Letzt möchten wir noch auf den In-App-Kauf von 1,59 Euro hinweisen, der einen monatlichen Premium-Zugang namens „PowerUp“ freischaltet. Mit diesem Zugang darf man die neuste Game One-Folge schon vor der Free-TV-Premiere schauen und hat zusätzlich Zugriff auf exklusive Blogs, Videos, Podcasts und Spieletests. Alles in allem ist die Game One-App wirklich gelungen und bietet viele Informationen für Zocker. Wer kein weiteres Geld ausgeben möchte, muss allerdings damit leben, dass die exklusiven Inhalte verwehrt bleiben.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de