MacOS statt OS X: Apple liefert weitere Hinweise

Ändert Apple die Bezeichnung OS X in MacOS? Weitere Hinweise deuten auf einen neuen Namen hin.

Im März hat schon Blogger Pauli Olavi Ojala darauf hingewiesen, dass eine Umbenennung von OS X in MacOS nur sinnvoll wäre, um eine einheitliche Namensgebung zu schaffen. Kurz darauf hat der portugiesische Entwickler Guilherme Rambo in OS X 10.11.4 weitere Anzeichen gefunden. Innerhalb des FlightUtilities Frameworks gibt es die Bezeichnung „FUFlightViewController_macOS.nib“, der ebenfalls auf den neuen Namen macOS abzielt.

Weiterlesen

Insider ist sich sicher: Apple plant neue Produktvorstellungen in der zweiten Oktoberhälfte

Gerade erst haben wir uns von der iPhone 6-Keynote und der iOS 8-Veröffentlichung erholt, da steht wohl schon das nächste Apple-Event an.

Laut Angaben des Apple-Magazins AppleInsider hat Apple interne Projekt- und Vermarktungsfristen für Mitte Oktober festgelegt – dem daraufhin eine Vorstellung von wichtigen neuen Produkten folgen könnte. AppleInsider beruft sich dabei auf einen Vertrauten, der Zugriff auf die Pre-Launch-Logistik des kalifornischen Unternehmens hat. Diese Informationen würden bereits in den Medien gestreute Gerüchte um ein im Oktober dieses Jahres geplantes Event bestätigen. Die gleiche Quelle, mit der AppleInsider gesprochen hat, hatte in der Vergangenheit bereits zuverlässige Informationen über Produkteinführungen und ihren Zeitpunkt übermittelt.

Bereits in den vergangenen Jahren hat Apple gerne den Oktober genutzt, um neue Produkte einzuführen, darunter auch das iPad Air und das iPad mini mit Retina-Display im Jahr 2013. Auch in diesem Jahr dürfte sich ein Oktober-Event primär um die Tablet-Sparte des Apfel-Konzerns drehen, beispielsweise mit einer Vorstellung eines aktualisierten iPad Air-Modells mit Touch ID-Sensor und A8-Prozessor, die auch schon Verwendung im neuen iPhone 6 und 6 Plus gefunden haben.

Weiterlesen

Neue Yosemite-Beta: Kleine Details & vier neue Wallpaper

Gestern Abend hat Apple eine neue Testversion von Mac OS X Yoesmite veröffentlicht. Was hat sich getan?

Zumindest beim Mac-Betriebssystem bleibt Apple seiner Linie treu: Pünktlich nach zwei Wochen wurde eine weitere Testversion von Yosemite an registrierte Entwickler verteilt. Anders als zunächst erwartet gab es für iOS 8 dagegen keine Beta. Das gibt uns die Zeit, einen ausführlicheren Blick auf die sechste Developer Preview von Yosemite zu werfen.

Eine offizielle Liste der Änderungen stellt Apple nicht parat, es wird aber sehr schnell deutlich, dass man sich bei der Entwicklung bereits auf sehr kleine Feinheiten konzentriert. So hat Apple viele kleine grafische Details angepasst und verbessert sowie einige Icons ausgetauscht. Die einzige nennenswerte funktionale Änderung betrifft die Mitteilungszentrale, dort kann man die „Nicht stören“-Funktion wieder aktivieren.

Weiterlesen

Gerüchte-RoundUp zur WWDC-Keynote: Was dürfen wir erwarten – und was nicht?

Am Moscone Center in San Francisco, Kalifornien, wird schon fleißig für die anstehende WWDC aufgebaut und geschmückt. Was aber dürfen wir von der am Montag stattfindenden Apple-Keynote erwarten? Wir fassen kurz zusammen.

Am Montag, den 2. Juni, um 19 Uhr unserer Zeit (Live-Stream) werden Tim Cook und seine Kollegen des Apfel-Konzerns wieder einige Neuheiten aus dem Hut zaubern. Konnte man in den vergangenen Jahren bereits einige Rückschlüsse auf zu behandelnde Themen und Produkte aus dem Motto der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC entnehmen, eignet sich das Motto „Write the code. Change the world.“ nur bedingt für Vorhersagen aus der Glaskugel.

Weiterlesen

Was macht eigentlich…der Mac App Store?

Nachdem wir uns am Wochenende mit einer Umfrage der iPhone-Fotografie gewidmet haben, werfen wir nun ein Blick in den Mac App Store.

Vor etwas mehr als zwei Jahren hat der Mac App Store am 6. Januar 2011 seine Pforten geöffnet. Bereits elf Monate später wurden mehr als 100 Millionen Apps aus dem Store geladen, Tendenz weiter steigend. Und trotzdem: So populär wie der App Store auf iPhone und iPad ist der „große“ Bruder auf dem Mac noch lange nicht.

Wir bemühen uns zwar immer wieder einen Blick in den Mac App Store zu werfen und stellen euch gerne interessante Apps vor, doch die Verkaufszahlen sind – natürlich auch aufgrund der geringeren Zahl der Endbenutzer und der höheren Preise für Apps – deutlich geringer. Außerdem verkaufen viele Entwickler ihre Programme weiterhin über ihre Webseite oder andere Verkaufsplattformen.

Weiterlesen

Erste Einblicke: Apple präsentiert OS X Mountain Lion

Heimlich, still und leise hat Apple das kommende Betriebssystem vorgestellt: Mac OS X Mountain Lion.

Da ist man nur mal kurz eine halbe Stunde zum Einkaufen und schon überschlagen sich die Meldungen. Heute gibt Apple einen ersten Ausblick auf das kommende Betriebssystem. Im Sommer wird der Berglöwe erscheinen und die Lücke zwischen Mac und iOS noch kleiner werden lassen.

Eine der größten Neuerungen, die wir auf den ersten Blick entdecken konnten, ist iMessage. Mit dem Ersatz für iChat wird es ganz einfach möglich sein, auf bekannte Art und Weise Kurznachrichten an iPhone-, iPod Touch- und iPad-Nutzer zu versenden. Eine Beta-Version kann bereits auf dieser Webseite geladen werden, momentan scheinen die Server aber überlastet zu sein. Es geht auch über diesen Direkt-Link.

Ebenfalls neu ist das Mitteilungszentrum, das wir auch schon aus iOS 5 kennen. Praktisch: Auch die Erinnerungs-App erhält Einzug, vermutlich mit einer Synchronisationsmöglichkeit über die iCloud. Ebenfalls angekündigt: Game Center mit all seinen Möglichkeiten.

Alle Neuerungen und ein kleines Video bietet Apple auf seiner englischsprachigen Webseite an. Die deutsche Webseite wurde bisher noch nicht angepasst.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de