Multiplayer-Duell in StarFront: Collision HD

12 Kommentare zu Multiplayer-Duell in StarFront: Collision HD

Erst gestern hat Gameloft das Spiel für das iPad veröffentlicht, schon jetzt präsentieren wir euch den Multiplayer-Modus.

Fabian und ich haben uns kurz Zeit genommen und haben direkt den Multiplayer-Modus getestet. Entweder man spielt lokal gegeneinander oder loggt sich mit seinem Gameloft-Live-Account ein, fügt Freunde hinzu und fordert sie heraus.

Nach unserem Spiel können wir sagen, dass der Mehrspielermodus sehr flüssig läuft, die Grafik was her macht und der Spielspaß recht hoch ist. Natürlich sollte man ein Freund von Echtzeit-Strategie sein und sich am besten vorher ein wenig mit dem Einzelspieler-Modus beschäftigen, bevor man in die Multiplayer-Schlacht zieh.

Schon in der Vergangenheit haben wir euch das Echtzeit-Strategie-Spiel für das iPhone vorgestellt. Im Bericht befindet sich ein weiteres Video, das den Karriere-Modus zeigt. Unten angehängt findet ihr nun das Video (YouTube-Link) zu StarFront: Collision HD. Wer sich das Spiel anschaffen möchte, muss 5,49 Euro für die iPad-Version (App Store-Link) hinblättern.

Kommentare 12 Antworten

    1. Spielt alles keine Rolle. Sinnloses Geschwätz! Hier geht’s um Starfront, und nicht um eure Streitigkeiten bzgl der Rechtschreibung eines ausländischen Mitbürgers.

      Zum Spiel: für mich DAS RTS-Game im AppStore! Echtzeit-Strategie-Fans: laden, laden, laden!

  1. Ist fuer ein iDevice erstklassiges RTS!! Koennte am Vorbild Starcraft 2 liegen, das ja das weltweit erfolgreichste RTS ist un zu 99.9% abgekupfert wurde – aber hey, besser gut geklaut als schlecht erfunden! Die Steuerung ist Gut gelungen, das balancing kann ich noh nicht einschaetzen…
    Wer das Spiel nicht auh im multiplayer spielen moechte, dem lege ich auf jeden Fall Tutorial-Videos fuer Starcraft 2 ans Herz. Wie man ja im Video gesehen hat, ist es IMMER spielentscheidend, ob man zum Beispiel Einheiten nachproduziert waehrend man angreift usw. Man sollte schon wissen, was micro, macro, multitasking, ein cannon rush und worker harrassment mit drops sind, wenn man gegen andere Spieler und ne harte KI gewinnen will. Wenn man das kann machts auch gleich viel mehr Spass.
    Alles in allem: volle Kaufemfehlung fuer alle, die sich da gerne mit auseinandersetzen, fuer casual-gamer ist nur die Campagne was, und die ist eher 0.79€ wert… 😉
    Mfg schiffi

    1. Wow, vielen Dank für den super Post! Bin eigentlich kein Strategiefan, aber jetzt habe ich schon Lust bekommen… Mir war garnicht bewusst, dass hinter RTS so ein komplettes Theorie-Gerüst steht 

  2. Naja, RTS ist schon ziemlich komplex. Starcraf 2 ist ja auch niht umsonst in Suedkorea so populaer wie bei uns in Deutschland Fussball (kein Scherz!). Wenn du dich dafuer interessierst hier nochmal ein paar Tipps:
    1. versuch von Anfang an, multtasking zu ueben, das heisst, waehrend du deine Einheiten zum Gegner rueberschickst, bau gleichzeitig weiter Einheiten und Gebaeude nach. Wenn du dann ein Gemetzel verlierst, ist das Spiel trotzdem nicht gleich fuer dich vorbei.
    2. Lass deine Einheiten nie aus den Augen! Wenn du deine Einheiten besser steuerst als der Gegner, bedeutet das oft schon den Sieg – zum Beispiel kannst du verwundete Einheiten zurueckziehen und besonders starke vom Gegner mit allen deinen zusammen angreifen, um die groesste Bedrohung schnell auszuschalten (nennt sich focussen).
    3. Erkunde, was dein Gegner macht (scouten). Wenn er Lufteinheiten baut, bau Antilufteinheiten usw.
    4. Versuch, dein macro (deine Produktion) auf die Reihe zu bekommen. Im Video hatte der eine 13.000 Strom – schick lieber weniger Arbeiter in die Stromproduktion und mehr ans Erz. Bau das Erz ueberall auf der Karte ab (egal, wie weit entfernt von deiner Basis, du bekommst trotzdem Mineralien in gleicher Hoehe) und sicher sie mit Geschuetztuermen. Bau viele Produktionsgebaeude, nicht nur eines von jeder Sorte!! Dann kannst du entsprechend 4 Soldaten oder Panzer auf einmal bauen.
    5. Sei kreativ! Setze Einheitenkonter ein, oder versuch, dir einen Reccourssenvorteil zu erspielen. Setz deinem Gegner ganz zu Anfang einpaar Tuerne in die Basis. Wenn du ihn aus dem Konzept bringst, setzt er dich auch nicht unter Druck.

    So, wenn du noch Fragen hast, immer her damit. Ich schau ab und zu mal rein.

    Mfg schiffi

    PS: so viel Text auf dem iphone zu tippen ist die Hoelle. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de