WahlSwiper: App zur Bundestagswahl funktioniert noch einfacher als der Wahl-O-Mat

Im Dschungel der Politik ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu bewahren. Zum Glück gibt es passende Apps, wie etwa den WahlSwiper.

WahlSwiper

Mit dem Wahl-O-Mat hat alles angefangen, die App wird in diesem Jahr bei mir sicherlich auch wieder zum Einsatz kommen. Falls der Wahl-O-Mat aber zu umständlich oder umfangreich für euch ist, gibt es ab sofort eine kostenlose Alternative: WahlSwiper (App Store-Link). Die Universal-App will euch dabei helfen, einen Überblick über die Parteiprogramme zu bekommen.


„Mit dem WahlSwiper findest du spielend leicht heraus, welche Partei deine Positionen zur Bundestagswahl 2017 am Besten vertritt“, heißt es in der Beschreibung im App Store. „Wir stellen dir einfache und konkrete Ja-Nein-Fragen, die du mit einem Wisch ganz einfach beantworten kannst. Swipe nach links heißt nein, Swipe nach rechts heißt ja. Wisch dir deine Partei!“

WahlSwiper punktet mit einfach verständlichen Videos

Während andere Smartphone-Nutzer mit dem nach links und rechts wischen bei Tinder auf Date-Suche gehen, beantwortet ihr im WahlSwiper ganz einfach 30 verschiedene Thesen rund um politische Angelegenheiten, ganz egal ob es um bedingungsloses Grundeinkommen oder Tempolimit auf Autobahnen geht. Besonders praktisch: Mit aktiver Internetverbindung kann man sich zu jeder These ein kleines Video ansehen, das die wichtigsten Grundlagen vermittelt. Selbstverständlich können einzelne Themen auch ausgelassen werden, falls ihr dazu noch keine konkrete Meinung habt.

Nach den 30 Themen wählt ihr einfach die Parteien aus, die für euch überhaupt in Frage kommen, danach ermittelt der WahlSwiper die Übereinstimmungen mit den jeweiligen Parteiprogrammen. Sofern verfügbar, könnt ihr euch dann sogar noch die einzelnen Begründungen zu den verschiedenen Themen der jeweiligen Parteien durchlesen. Dass es dabei teilweise zu erschreckenden Ergebnissen kommt, habe ich bereits erfahren dürfen…

Der WahlSwiper ist insgesamt gesehen eine tolle, schicke und einfach zu bedienende Alternative zum bekannten Wahl-O-Mat und daher mit Sicherheit eine tolle Ergänzung zur anstehenden Bundestagswahl.

‎WahlSwiper
‎WahlSwiper
Entwickler: MOVACT
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Eine „Wahlentscheidungs-App“ von „privat“?! Halte ich gar nichts von. Objektive Unabhängigkeit finde ich in diesem Bereich zu wichtig.

    1. Als ob andere neutral wären.
      Die bpb, die z.B. den Wahl -O-Mat unters Volk bringen, ist auch nur ein Sprachrohr des Merkelsystems.
      Lieber die Wahlprogramme lesen, sich überlegen was gefällt mir, was ist realistisch, was ist Volksverdummung und dann wählen..

      1. Nenne doch bitte eine Quelle für die aufgestellte Behauptung, die bpb sei nicht unabhängig, sondern „ein Sprachrohr des Merkelsystems“. Dies ist ein schwerwiegender Vorwurf, den du doch sicher mit Fakten belegen kannst, oder? Sonst würdest du das doch sicher nicht so leichtfertig hinausposaunen 😉
        Die App, die hier vorgestellt wurde, zeigt im Übrigen bei den Ergebnissen jeweils die passenden Stellen der einzelnen Wahlprogramme an 🙂

        1. Das BPB ist der Bundesregierung untergeordnet und erhält interne Stimmrechte nach dem Verhältnis in dem die Parteien in der Bundesregierung vertreten sind. Alle Parteien, die in der Bundesregierung nicht vertreten sind, haben entsprechend keinen Einfluss und können nicht den Fokus der Themen mitgestalten. Zudem verharmlosen sie bei den Beschreibungen die links äußere Ecke seit der Einführung.

          Technisch sind sie zu Parteilosigkeit gezwungen. Praktisch sind sie genauso neutral wie die ÖR.

    2. Ich bin auch skeptisch und frage mich, welche Motivation der Anbieter hat. Es mag ja seriös sein, aber da die App eine Blackbox ist, wäre eine mehr oder weniger subtile Beeinflussung möglich. Es ist davon auszugehen, dass die gewonnenen Daten für Markt-/Meinungsforschungszwecke monetarisiert werden. PS: Siri ist so schei*e, versteht wieder mal garnichts 🙁

  2. Demokratie bedeutet, dass die gewählte Partei oder ein Politiker nicht das umsetzen muss, was er zuvor in seinem Wahlprogramm versprochen hat.

  3. Also egal ob Wahl-o-mat oder WahlSwiper beide sagen mir mit fast identischen Werten, die selbe Partei als Nummer eins. Und es nicht die CDU und auch nicht die SPD. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de