Apples Pageturner fürs Wochenende: „Skogen Dynasty“ für 1,99 Euro kaufen

Jedes Wochenende ein digitales Buch zum Sparpreis

12. April – Skogen Dynasty: Skogen Dynasty ist eine Slow-Burn-Romance von Spiegel-Bestsellerautorin Carolin Wahl. Das E-Book könnt ihr über das Wochenende für nur 1,99 Euro kaufen. „Pferderennen in Ascot, Studium in Cambridge, Formel 1 in Monaco: Aleksander Skogen führt ein Luxusleben. Bis er nach einem skandalösen Video für eine Weile untertauchen muss. Gezwungenermaßen nimmt er daher an einer Trekkingtour durch die Wildnis Norwegens teil. Geführt wird diese von Norah, deren Leben so ziemlich das komplette Gegenteil von Sanders ist. Was passiert, wenn die beiden kollidieren? Können Sie der Wucht des Aufpralls standhalten oder werden ihre so unterschiedlichen Welten von Grund auf erschüttert?“, heißt es zum Inhalt. (iBooks/Amazon/Thalia)

So funktioniert Apples Pageturner fürs Wochenende

Jedes Wochenende bietet Apple ein digitales Buch im iBooks Store für nur 1,99 Euro an. Anders als beim iTunes Movie Mittwoch handelt es sich nicht um eine Ausleihe, sondern eine regulären Kauf. Das Angebot gilt von Freitag bis einschließlich Montag und ist aufgrund der Buchpreisbindung auch stets bei Amazon und Thalia verfügbar.


Diese reduzierte eBooks habt ihr leider verpasst…

5. April – Atemlos: Auch zum Ende der Osterferien gibt es von Apple noch einmal einen Pageturner für 1,99 Euro. Dieses Mal erwartet euch ein Liebesroman aus der Reihe „Addicted to You“. Atemlos erzählt euch diese Geschichte: „Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig…“ (iBooks/Amazon/Thalia)

29. März – Die Bosheit: Der Roman Die Bosheit von Mattias Edvardsson ist ein Spiegel Bestseller und kostet aktuell nur 1,99 Euro. „Mikael ist mit seiner Familie in ein kleines Nest in Südschweden gezogen, wo er einen Neuanfang wagen will. Die Nachbarn sind ausgesprochen reizend, doch die heile Vorstadtidylle trügt: Jeder verbirgt dunkle Geheimnisse, heimliche Sehnsüchte und sogar kriminelle Schandtaten. Dann ereignet sich ein schrecklicher Unfall. Mikaels Frau wird von einem Auto angefahren und ringt mit dem Tod. Sein Verdacht erhärtet sich: Es war kein Unglück, sondern eine vorsätzliche Tat. Doch welcher Nachbar will Mikaels Frau tot sehen – und welches Geheimnis hütet er selbst?“, heißt es zum Inhalt. (iBooks/Amazon/Thalia)

23. März – Crescent City: Auch an diesem Wochenende darf ein Pageturner nicht fehlen. Ihr bekommt eine romantische Fantasy der Bestsellerautorin Sarah J. Maas. Und darum geht es in „Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht“, dem ersten Band der Reihe: „Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet – und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.“ Vergesst nicht, dass ihr neben dem Pageturner für 1,99 Euro an diesem Wochenende auch den Hörbuch-Dienst Audible besonders günstig buchen könnt. (iBooks/Amazon/Thalia)

15. März – Die Knochenleser: Heute könnt ihr euch einen Karibik-Thriller kaufen, der bis Montag nur 1,99 Euro kostet. Das Buch bietet 339 Seiten und ist 2022 erschienen. Zum Inhalt müsst ihr wissen: „Camoha, eine Insel der Kleinen Antillen: Dort wird der junge Michael »Digger« Digson, zunächst gegen seinen Willen, von dem mysteriösen Detective Superintendent Chilman für eine Polizeitruppe rekrutiert, die gegen alle Korruption und alle politischen Widerstände effektive Polizeiarbeit leisten soll, und sei´s mit eigenwilligen Mitteln. Digger lässt sich zum Forensiker ausbilden und wird ein Virtuose des »Knochenlesens«. Zudem ist er auf der Suche nach seiner Mutter, die spurlos verschwunden und vermutlich ermordet worden ist. Auch Chilman hat seine Gründe, dem Verschwinden bestimmter Personen nachzugehen, wird doch die Insel von Wellen frauenfeindlicher Gewalt und gewalttätigem Terror gegen die Bevölkerung erschüttert. Zusammen mit Chilmans Tocher, der charismatischen Miss Stanislaus, bildet Digger ein Ermittlergespann der Extraklasse. Gemeinsam werden die beiden in eine Welt voller tödlicher Geheimnisse hineingezogen, die ihnen alles abverlangt, um zu überleben.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

8. März – Dampfer ab Triest: Der Roman „Dampfer ab Triest“ von Günter Neuwirth kostet aktuell nur 1,99 Euro und kann bei Apple, Amazon und Thalia günstiger gekauft werden. Kurz und knapp heißt es: „Inspector Bruno Zabini ist ein wahrer Triestiner, er spricht mehrere Sprachen und liebt Kaffee. Seine Heimatstadt Triest ist für die Donaumonarchie der »Hafen zur Welt«. Als Bruno den Befehl erhält, zum Schutz des Grafen Urbanau an Bord des Kreuzfahrtschiffs »Thalia« zu gehen, ist er nicht erfreut. Viel lieber hätte er ein paar schöne Tage mit seiner Geliebten verbracht. Inkognito begibt er sich auf das Schiff und mischt sich unter die illustren Fahrgäste. Denn einer unter ihnen trachtet dem Grafen nach dem Leben …“ (iBooks/Amazon/Thalia)

1. März – Never Be My Date: Der Liebesroman und Siegel Bestseller Never Be My Date kostet aktuell nur 1,99 Euro. Es handelt sich um Band 1 und zum Inhalt heißt es: „Als der verschuldete Cameron auf einer High-Society-Gala seinen Doppelgänger trifft, kann er es kaum fassen. Jasper Anderson, Sohn des größten Immobilien-Moguls des Landes, ist ihm wie aus dem Gesicht geschnitten – und macht ihm ein unwiderstehliches Angebot: Rollentausch für ein Semester im Gegenzug für ein schuldenfreies Leben. Scheinbar reibungslos schafft Cameron es, sich unter falschem Namen im elitären Waterbury College einzuschleusen und als Jasper durchzugehen – bis ein Dating-Spiel die Runde macht und er mit der scharfsinnigen Millionärstochter Aspen gematcht wird …“ (iBooks/Amazon/Thalia)

23. Februar – Mord & Croissants: Und auch in dieser Woche entführt uns der Pageturner von Apple nach Frankreich. Ihr bekommt erneut ein eBook für nur 1,99 Euro, es gibt eine urkomischen Cosy Crime von Ian Moore. Das erwartet euch: „Richard ist Engländer, und eigentlich will er einfach seine Ruhe. Seit ein paar Jahren führt er eine kleine Pension im französischen Loiretal – dort passiert absolut nie etwas, und das ist wunderbar so. Bis eines Tages einer seiner Gäste verschwindet: der alte Monsieur Grandchamps. Was er zurücklässt, ist nicht mehr und nicht weniger als ein blutiger Handabdruck. Ein Buch zum Hineinstolpern, herzlich Lachen, Mitgerissenwerden. Richard Ainsworth ist ein Held, genau wie wir ihn jetzt brauchen. Versprochen.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

16. Februar – Die Toten vom Gare d’Austerlitz: An diesem Wochenende gibt es einen Kriminalroman aus Paris aus der Zeit des zweiten Weltkriegs als Pageturner für nur 1,99 Euro. In dem Buch von Chris Lloyd erwartet euch die folgende Geschichte: „An dem Tag, als die Nazis in Paris einmarschieren, werden an der Gare d’Austerlitz vier Polen ermordet aufgefunden, und ein weiterer begeht kurz darauf Selbstmord. Inspecteur Éduard Giral beginnt gegen alle Widerstände zu recherchieren. Sehr bald mischen sich in seine Ermittlungen Wehrmacht, Gestapo und Geheime Feldpolizei ein, während im Hintergrund der enigmatische, skrupellose Major Hochstetter von der Abwehr die Strippen zieht und ihm mal als Gegenspieler, mal als Verbündeter begegnet.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

9. Februar – Finding Love: Der Liebesroman wird dieses Wochenende für nur 1,99 Euro verkauft. Das E-Book bietet 225 Seiten und ist 1,6 MB im Download groß. Der Klappentext besagt: „Als Prozessoptimiererin Loreley mit ihrer lebenslustigen Assistentin Mia für vier Monate zu einem neuen Projekt nach Glacy City in Alaska aufbricht, sieht sie die Reise als Geschenk des Himmels. In Seattle erinnert sie noch immer alles zu sehr an ihren Exfreund William. Was Loreley in Alaska erwartet, ist jedoch nicht die erträumte Idylle, sondern schlammige Straßen, schiefe Häuser und spleenige Einwohner. Aber nicht nur die völlig falsche Kleidung und ein großangelegter Holz–Diebstahl halten Loreley auf Trab. Da ist auch der wortkarge, aber gutaussehende Logan Finnley, der ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch kann sie ihm vertrauen oder sind die Betrugsvorwürfe gegen ihn berechtigt?“ (iBooks/Amazon/Thalia)

2. Februar – Im Namen des Wolfes: Der Roman von Richard Swan ist über das Wochenende reduziert und kann für nur 1,99 Euro gekauft werden. Das müsst ihr zu Inhalt vorab wissen: „Im Reich des Wolfes gärt es. Rebellen und mächtige Patrizier gefährden die Macht des kaiserlichen Throns. Nur der Orden der Richter stellt sich dem Chaos entgegen. Sir Konrad Vonvalt ist der gefürchtetste von ihnen, der gemeinsam mit seiner Schreiberin Helena und seinem Vollstrecker Bressinger Recht und Gesetz vertritt. Als die drei den Mord an einer Adeligen untersuchen, kommen sie einer Verschwörung auf die Spur, die bis in die Spitze der kaiserlichen Gesellschaft reicht. Vonvalt muss sich entscheiden: Wird er die Gesetze missachten, die geschworen hat, zu schützen, um das Reich zu retten?“ (iBooks/Amazon/Thalia)

26. Januar – Verschließ jede Tür: Der Thriller von Riley Sager kann dieses Wochenende für nur 1,99 Euro gekauft werden. „Jules hat einen Wahnsinns-Job an Land gezogen: Sie soll im Bartholomew, einem prachtvollen alten Hochhaus am Central Park, auf eine Luxuswohnung aufpassen. Und dafür 1000 Dollar die Woche kassieren! Einige seltsame Bedingungen gibt es allerdings: Sie muss jede Nacht im Apartment schlafen und darf niemanden in die Wohnung lassen. Kaum ist Jules eingezogen, häufen sich unheimliche Vorkommnisse. Von Ingrid, ebenfalls »Apartmentsitterin«, erfährt sie, dass das Bartholomew ein dunkles Geheimnis hat. Als Ingrid verschwindet, versucht Jules, das Geheimnis zu lüften – und gerät dabei selbst in größte Gefahr.“, müsst ihr zu Inhalt wissen. (iBooks/Amazon/Thalia)

19. Januar – Wo der Seewind flüstert. Die St.-Peter-Ording-Saga: Das E-Book von Bestsellerautorin Tanja Janz kostet derzeit nur 1,99 Euro. Es handelt sich hier um Band 1. Und darum geht es: „1959: Sabine träumt nach dem Abschluss der Frauenfachschule davon, den Sommer am Gardasee zu verbringen. Doch familiäre Pflichten führen sie zu ihrer Tante nach Nordfriesland. Ihre Eltern bestehen darauf, dass Sabine ihr in St. Peter-Ording hilft. Obwohl sie von italienischem Flair und weiter Welt geträumt hat, lernt Sabine bald den Zauber Nordfrieslands und des Strandcafés in Ording zu schätzen. Auch der junge Tom lässt sie hier ihr Fernweh schnell vergessen. Doch Sabine muss sich erneut den Wünschen ihrer Eltern beugen und St. Peter-Ording verlassen. Findet sie dennoch einen Weg für eine Zukunft in St. Peter-Ording mit Tom?“ (iBooks/Amazon/Thalia)

12. Januar – Die Magie der kleinen Dinge: Der Roman von Jessie Burton und Karin Dufner wird über das Wochenende für nur 1,99 Euro zum Kauf angeboten. „Die junge Nella wird mit dem Amsterdamer Kaufmann Johannes Brandt, den sie kaum kennt, verheiratet. Als sie sein herrschaftliches Haus an der Herengracht zum ersten Mal betritt, schlägt ihr Kälte und Ablehnung vonseiten ihrer neuen Familie entgegen, selbst Johannes scheint sich nicht für sie zu interessieren. Nur ihr Hochzeitsgeschenk freut sie: ein Puppenhaus, das eine exakte Nachbildung ihres neuen Zuhauses ist. Doch bald werden Nella mysteriöse Miniaturen ihrer neuen Familienmitglieder geschickt – und Hinweise auf das, was diese verbergen. Nella beginnt zu ahnen, dass sich hinter der perfekten Fassade der Brandts tiefe Abgründe verbergen – sowie dunkle Geheimnisse, die sie alle in ihren Bann ziehen werden …“, heißt es im Klappentext. (iBooks/Amazon/Thalia)

6. Januar – Fräulein Gold: Schatten und Licht: Der Roman „Fräulein Gold: Schatten und Licht“ von Anne Stern kostet heute nur 1,99 Euro. Das müsst ihr wissen: „1922: Hulda Gold ist gewitzt und unerschrocken und im Viertel äußerst beliebt. Durch ihre Hausbesuche begegnet die Hebamme den unterschiedlichsten Menschen, wobei ihr das Schicksal der Frauen besonders am Herzen liegt. Der Große Krieg hat tiefe Wunden hinterlassen, und die junge Republik ist zwar von Aufbruchsstimmung, aber auch von bitterer Armut geprägt. Hulda neigt durch ihre engagierte Art dazu, sich selbst in Schwierigkeiten zu bringen. Zumal sie bei ihrer Arbeit nicht nur neuem Leben begegnet, sondern auch dem Tod. Im berüchtigten Bülowbogen, einem der vielen Elendsviertel der Stadt, kümmert sich Hulda um eine Schwangere. Die junge Frau ist erschüttert, weil man ihre Nachbarin tot im Landwehrkanal gefunden hat. Ein tragischer Unfall. Aber wieso interessiert sich der undurchsichtige Kriminalkommissar Karl North für den Fall? Hulda stellt Nachforschungen an und gerät dabei immer tiefer in die Abgründe einer Stadt, in der Schatten und Licht dicht beieinanderliegen.“ (iBooks/Amazon/Thalia)

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Gibt es iTunes Movie Mittwoch noch?
    Lange nichts mehr davon gelesen und aktiv an einem Mittwoch habe ich auch nie daran gedacht da mal reinzusehen aber ich meine, dass das abgeschafft wurde?!

    Und OffTopic meinerseits: Woran kann es liegen, dass sich der Ladekreis neben dem WLAN-Zeichen am iPhone in Safari (und auch nur da!) sich ständig dreht? Habe schon etliches in iCloud gelöscht, Safari Einstellungen gelöscht usw. hat alles nichts geholfen. Sobald Safari geöffnet wird, fängt sich der Kreis an zu drehen. Bei alternativen Browsern (Firefox, Brave, Vivialdi) gibt es so ein Verhalten nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de