Tagged: Mutant Mudds

31 Jan

3 Comments

Jump’n’Run-Empfehlung “Mutant Mudds” jetzt als Gratis-Download

Kategorie appSale, iPad, iPhone, Spiele - von Freddy um 08:02 Uhr

Ihr habt noch einen Platz im Jump’n’Run-Ordner frei? Dann solltet ihr auf jeden Fall Mutant Mudds (App Store-Link) installieren.

Das Anfang Dezember ’12 erschienene Mutant Mudds wird jetzt erstmals kostenlos zum Download bereitgestellt. Mit wirklich guten viereinhalb Sternen bewerten die Nutzer das Spiel, auch von uns gab es schon als Bezahl-App eine Empfehlung. Es würde uns nicht wundern, wenn der Titel heute Abend die Gratis-App der Woche ist.

In insgesamt 60 Leveln (20 davon sind für besonders geübte Spieler), schlüpft man in die Rolle von Max, dem Helden des Spiels. Gesteuert wird der Blondschopf mit einem virtuellen Steuerkreuz und zwei Buttons, mit letzteren springt und schießt man. Um besonders weite Abgründe zu überwinden, kann man mit einem Doppel-Sprung kurzzeitig ein Jetpack aktivieren. Artikel lesen

15 Jan

2 Comments

appgefahren spielt: Mutant Mudds, eine Jump’n’Run-Empfehlung

Kategorie appView, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Fabian um 14:23 Uhr

Mutant Mudds haben wir euch bereits im Dezember vorgestellt. Heute gibt es den Platformer bei uns im Video.

Das mit viereinhalb Sternen bewertete Mutant Mudds (App Store-Link) empfehlen wir euch gerne ein zweites Mal. Die Universal-App ist weiterhin für 89 Cent erhältlich und ist damit deutlich günstiger als noch für den Nintendo 3DS. Artikel lesen

07 Dez

3 Comments

Mutant Mudds: Kreative Jump’n’Run-Empfehlung zum kleinen Preis

Kategorie appTest, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Fabian um 16:10 Uhr

Fans von klassischen Jump’n’Runs sollten sich diesen Test genauer durchlesen, denn Mutant Mudds hat es in sich.

Mutant Mudds (App Store-Link) gibt es jetzt auch für iPhone und iPad. Der Platformer ist bereits Anfang des Jahres auf dem Nintendo 3DS erschienen, kostete dort aber fast das zehnfache. Für die inhaltlich quasi gleiche Universal-App muss man dagegen nur 89 Cent auf den Tisch legen – und die lohnen sich wirklich, wenn man gerne Jump’n’Runs spielt.

In insgesamt 60 Leveln (20 davon sind für besonders geübte Spieler), schlüpft man in die Rolle von Max, dem Helden des Spiels. Gesteuert wird der Blondschopf mit einem virtuellen Steuerkreuz und zwei Buttons, mit letzteren springt und schießt man. Um besonders weite Abgründe zu überwinden, kann man mit einem Doppel-Sprung kurzzeitig ein Jetpack aktivieren. Artikel lesen