(Update) Ab Montag: Reduzierte iTunes-Karten bei Gravis, Real & Müller

In der kommenden Woche gibt es wieder reduzierte iTunes-Karten für euch.

Update am 19. November um 16:20 Uhr: Und noch eine kleine Aktualisierung. Auch bei Gravis bekommt ihr in dieser Woche 20 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten im Wert von 25 Euro.


Update am 18. November um 22:00 Uhr: Bevor es in die nächste Woche geht, der Vollständigkeit halber noch der Hinweis, dass es ab Montag auch in allen Müller Drogeriemärkten mit Multimedia-Abteilung einen Rabatt in Höhe von 20 Prozent gibt – allerdings auf die 25 Euro Karten.

Mit noch genau 3,33 Euro Guthaben benötigt auch mein iTunes-Konto wieder eine Finanzspritze. Wer immerhin 20 Prozent sparen will, sollte sich ab Montag auf den Weg zu einem Real-Supermarkt machen. Dort werden die iTunes-Karten im Wert von 50 Euro für nur 40 Euro verkauft, das Angebot gilt vom 19. bis 24. November. Es handelt sich quasi um den Standard-Rabatt, den man im Normalfall immer mitnehmen sollte.

Bei Real gelten die Angebote normalerweise deutschlandweit, der Rabatt wird an der Kasse angeboten. Also nicht wundern, wenn eine Verkäuferin mal wieder nicht Bescheid weiß. Wie immer lässt sich das Guthaben für Einkäufe im App Store und für Musik, Filme und Videos verwenden. eBooks sollten eigentlich ausgeschlossen sein, aber momentan scheint das noch problemlos zu funktionieren. Ganz sicher ausgeschlossen sind lediglich Geschenke, die könnt ihr damit nicht kaufen.

Ein Tipp noch an iTunes Match-Nutzer: In Deutschland ist der Dienst vor ziemlich genau elf Monaten gestartet – falls ihr es seit der ersten Stunde nutzt, werden euch am 16. Dezember 25 Euro abgebucht. Das solltet ihr nicht vergessen.

Anzeige

Kommentare 25 Antworten

  1. Hallo, habe mir auch iTunes Match zugelegt, mich würden Eure Erfahrungen interessieren. Werdet ihr verlängern, bin mir unsicher? Danke für Eure Kommentare!

  2. iTunes Match hat derzeit noch einige Bugs. Man muss immer mal wieder sein iTunes anmelden und neu bei macht anmelden. Das nervt. Und unter ios6 kann man keine einzelnen Songs mehr laden oder löschen. Das nervt noch mehr. Dennoch werde ich die 25€ wohl wieder ausgeben…

    1. Werde warten bis Apple es,wie Google und Amazon kostenlos anbieten. 25,-€ ist nicht viel,aber genau 25,-€ mehr für die gleiche Leistung die ich anderswo kostenlos bekommen kann. Dazu noch nicht richtig ausgereift und zu viele Bugs,meiner Meinung nach.

    1. Kannst du, du musst aber eine Kreditkarte oder Lastschrift hinterlegen, für den Fall, dass du nicht genügend Guthaben hast, wenn dein Abo verlängert wird.

  3. Doofe Frage: Warum kauft ihr nicht per Lastschriftverfahren? Ist doch viel bequemer… Weiß ja nicht, was ihr so alles kauft, aber wenn ich mir überlege, dass ich in den letzten 2 Jahren vielleicht 10€ an Apple gezahlt hab, wäre für mich zum Beispiel so ne Guthabenkarte Quatsch.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Warum braucht ihr soviel iTunes-Guthaben? Kauft ihr da Musik und so?

    1. Sorry,aber das ist echt ne doofe Frage. Es soll doch tatsächlich Leute geben,die dort auch mehr als 10€ in 2Jahren ausgeben und auch tatsächlich die von Apple angebotenen Dinge im Store kaufen.

    2. Du sparst einfach viel Geld, wenn du immer reduzierte iTunes-Karten kaufst. Die genannten 10 Euro hab ich schnell in zwei bis drei Wochen verbraten – aber ich glaube bei uns ist das auch „normal“ 😉

  4. Hallo !! Wollte nur mitteilen, das Müller ( Drogerie) ein besseres Angebot macht, dort bekommt Ihr die 25€ für 20€. Eine 50€ Karte ist mir immer etwas zuviel.

  5. Das schöne an iTunes Match ist doch, dass man auch nicht bei Apple gekaufte Musik dort zur Verfügung hat. Amazon und google bietet das meines Wissens nach nicht. Das Geld dafür geht OK. Allerdings nervt es, dass viele Musik-Apps mit der dort gespeicherten Musik nichts anzufangen wissen.
    Das iTunes Karten Angebot kommt mir gerade recht. Ich benötige viel davon wegen 1. Neugier auf neue Funktionalität meiner iOS Geräte und Macs und 2. weil ich gelegentlich auch MAC Apps für Job und privat kaufe – und die kosten oft einige zig Euros pro Stück. Spiele und Musik kaufe ich dagegen wenig. Bücher (eBooks) kaufe ich bei Amazon – da bin ich nicht Systemgebunden wie bei Apple.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de