appgefahren News-Ticker am 31. Oktober (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.


+++ 13:53 Uhr – CNET: Ausführliches Interview mit Jony Ive +++

In einem ausführlichen Interview mit CNET spricht Apples Chef-Designer unter anderem darüber, warum der Mac bisher keinen richtigen Touchscreen bekommen hat.


+++ 13:29 Uhr – Video: Apple Campus 2 im Video +++

Den aktuellen Fortschritt des Apple Campus 2 gibt es folgend im Video.


+++ 10:58 Uhr – iTunes-Karten: Bis zu 15 Prozent Rabatt bei Lidl +++

Bis zum 5. November bietet Lidl Österreich bis zu 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten. 10 Prozent Rabatt gibt es auf die 15 und 25 Euro Karte, 15 Prozent gibt es beim Kauf der 50 Euro iTunes-Karte.


+++ 6:56 Uhr – MacBook Pro: Startton und Schalter fallen weg +++

Beim neuen MacBook Pro fällt nicht nur der leuchtende Apfel weg, sondern auch der Startton. Ebenso fehlt ein Power-Schalter. Das MacBook startet automatisch, wenn man den Deckel öffnet, wie Apple in diesem Support-Dokument beschreibt.


+++ 6:54 Uhr – Gerücht: iPhone 8 mit OLED-Display +++

Gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Nikkei soll der Display-Hersteller Sharp geäußert haben, dass Apple beim iPhone 8 auf die OLED-Bildschirmtechnik setzen soll.


+++ 6:52 Uhr – 1Password: Entwickler arbeiten an MacBook-Update +++

1Password soll bald auch das neue MacBook Pro mit Touch Bar und Touch ID unterstützen. Wie das aussehen könnte, verraten die Entwickler in ihrem Blog.


+++ 6:51 Uhr – Aukey: Neue Powerbank mit 30.000 mAh +++

Aukey hat kürzlich eine neue Powerbank im XXL-Format vorgestellt. Der neue mobile Akku verfügt nicht nur über zwei herkömmliche USB-Anschlüsse und einen USB-C-Anschluss, sondern auch über 30.000 mAh Kapazität. Das alles gibt es für 49,99 Euro (Amazon-Link).

Anzeige

Kommentare 20 Antworten

  1. Da willst du nur mal das Display vom MacBook reinigen, schon fährt das Ding hoch. Welcher Trottel bei Apple hat sich diesen Unsinn denn wieder ausgedacht…

    1. Es gibt sicherlich Situationen in denen das doof ist. Bin aber der Meinung, dass das okay ist. Klappt man das MacBook auf, will man ja zu 99% auch damit arbeiten – und dann ist es praktisch, wenn es sofort startet. Aber das muss man mal im Paxis-Test ausprobieren.

    2. DAS frage ich mich auch. Vor allem frage ich mich aber, wie ich den Mac nun zwangsweise ausschalte und neu starte, wie z.B. bei nem Systemfreeze? Kommt zwar sehr selten vor, aber passiert schon mal. Ebenso frage ich mich, woher man weiß, wann man bei einem evtl. nötigen PRAM/NVRAM Reset die Tasten loslassen muß, wenn kein Startton mehr zu hören ist.

  2. Du bist noch nicht lange Mac-User, wenn überhaupt, Hennes, nicht wahr? Ein Mac wird nie ausgeschaltet, er schläft, wenn man ihn nicht nutzt. Mit anderen Worten, diese Funktion an einem MacBook Pro gab es schon immer. Jetzt kommst du mit so einer peinlichen Nummer um die Ecke.

    1. Ja,ja, einen Mac schaltet man nicht aus…Bin schon ewig Macuser und schalte ihn trotzdem aus. Wüsste nicht, warum man das nicht machen sollte, zumal das MacBook auch in ausgeschaltetem Zustand in wenigen Sekunden betriebsbereit ist. Zudem nutze ich das MacBook gerade aufgrund der sonstigen Hardware (iPhone, iPad) seltener als früher, insofern spricht gegen Ausschalten noch weniger.
      Dien Oberschlaumeier-Belehrung kannst du dir also ersparen.

      1. Auch ich bin ewig Macuser und schalte meinen Desktop-Mac nachts aus. Und das MacbookPro läuft eh keine Minute länger als nötig im Ruhezustand. Runterfahren oder Arbeiten. Grüße!

  3. Dass Apple beim nächsten iPhone ein paar echte Neuerungen bringen muss, ist inzwischen wohl auch den größten Apple-Fans klar. Neue Farben und der Wegfall von Anschlüssen reichen nicht mehr aus, um als Klassenprimus dazustehen.
    Es ist schon erschreckend, dass das iPhone 7 bei den Kunden auf wenig Interesse stößt, und man die Leute in den Elektrofachmärkten verstärkt an den Präsentationstischen der Konkurrenz sieht. Es ist schon ein paar Jahre her, wo man die Ellbogen rausholen mußte, um zu den Ständen mit den Neuheiten von Apple vorzudringen.

    1. #trueWord
      Schaut man sich die Stiftung Warentest 11/16 an, könnte man sich freuen. Apple steht mit dem iPhone 7 Plus und dem iPhone 7 auf den Plätzen 1 und 3. Soweit so gut.
      Schaut man sich den Test dann aber genauer an, stellt man fest das er komplett ohne Samsung Smartphones durchgeführt wurde…
      Was das soll weiss wohl nur die Stiftung, hat aber seine eigene Aussagekraft…

  4. Ich schmeiß jetzt auch mal ein Gerücht in die Runde:
    Apple wird mit dem iPhone 8 das beste iPhone herausbringen, welches es je gab. Bestes Display, bester Akku und den schnellsten Prozessor.
    Und das ist schon jetzt bekannt, also 10 Monate vor Veröffentlichung!
    Apple ist halt nicht mehr was es war; kann kaum noch ein Geheimnis für sich behalten.

    Verzeiht mir diesen Post, aber es ist doch heute vollkommen egal was in einem Jahr beim iPhone passiert.

    Naja, ein bisschen Sarkasmus am Morgen erheitert allein schon mir den Tag ?

  5. Es gibt auch Leute die nen Mac auch wie ein Desktop PC zustehen haben und nicht jedesmal den Deckel auf und zu machen wollen. Wie konnte Apple sowas zulassen den power Button zu verbannen? Ich kann es garnicht glauben. Also ich hoffe das es demnächst eine echte Konkurrenz für Apple gibt denn dieser Tim ist mir nicht geheuer

    1. Ich konnte es auch kaum glauben… Der leuchtende Apfel? Und jetzt das START-Chime?? Die nächste Generation Macbooks kommt dann sicher mit Touchbar und OHNE DISPLAY. heul…!

  6. Ich liebe mein MacBook Air 2012. power Button vorhanden, leuchtender Apfel vorhanden und ich kann mein iPhone ohne Adapter anschließen. Was soll das klinke beim iPhone weg, CD Laufwerk weg, alles fällt weg bei denen. Was haben die vor? Ich verstehe es absolut nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de