Darf heute nicht fehlen: MSQRD ist bereit für Halloween

Eigentlich habe ich gar keine Lust auf Halloween. Um MSQRD und die tollen Effekte kommt man aber wohl nicht herum.

MSQRD Halloween

Auch wenn die App zumindest für uns Technik-Freak mittlerweile nichts neues mehr ist, finde ich sie immer noch eindrucksvoll. Egal wer MSQRD (App Store-Link) zum ersten Mal live in Aktion sieht, ist von den tollen Effekten begeistert. Und natürlich darf MSQRD nicht an Halloween fehlen, auch wenn dieses „Fest“ hierzulande wohl nicht so viele Anhänger hat, wie es beispielsweise in den USA der Fall ist.

Wer heute Abend lieber auf Verkleidung verzichtet, aber zumindest den Eindruck erwecken möchte, unglaublich viel Spaß an Halloween zu haben, sollte sich MSQRD auf das iPhone oder iPad laden. Am Samstag wurde ein Update mit neuen Halloween-Filtern veröffentlicht, die für Spaß bei jung und alt sorgen dürften.

MSQRD macht auch ganz ohne Halloween Spaß

Im Halloween-Ordner von MSQRD sind mittlerweile neun verschiedene Filter verfügbar. Von einen bösen Hexe über einen witzigen Kürbiskopf bis hin zu einem ziemlich abgedrehten Zombie ist so ziemlich alles dabei, was man für den 31. Oktober benötigt. Und selbst wenn ihr darauf keine Lust habt: Es gibt noch zahlreiche andere Effekte.

An der grundlegenden Funktionalität von MSQRD hat sich seit der Veröffentlichung im Februar natürlich nichts geändert: Nach Aktivierung der Kamera muss man seinen oder einen anderen Kopf in den Fokus rücken und darf sich danach an den witzige Live-Effekten erfreuen, die zum Teil erstaunlich realistisch aussehen und sogar auf Mimik reagieren. Das ganze lässt sich dann als kleines Video festhalten und nicht nur direkt auf dem iPhone oder iPad speichern, sondern natürlich auch in sozialen Netzwerken teilen.

Bei über 6.000 Bewertungen kommt MSQRD auf sehr gute viereinhalb Sterne. Praktisch: MSQRD lässt sich auch ohne Anmeldung nutzen und kommt zudem noch ohne Werbung und In-App-Käufe aus.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de