Disney+ zählt jetzt 60,5 Millionen Abonnenten

Mulan startet am 4. September

Disney+ ist ein voller Erfolg. Im April hatte man 50 Millionen Nutzer vermeldet, im Juni waren es 57,7 Millionen. Bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen hat CEO Bob Chapek die neusten Zahlen veröffentlicht: Disney+ zählt aktuell 60,5 Millionen Abonnenten.

Die Coronavirus-Pandemie hat das Wachstum bei einigen Streaming-Diensten beschleunigt. Besonders bemerkenswert ist, dass Netflix in seinem letzten Quartal mehr als 10 Millionen neue Abonnenten hinzugewonnen hat, so dass sich die Gesamtzahl der Abonnenten weltweit auf fast 193 Millionen beläuft.


Die Pandemie hat zwar Disney+ neue Nutzer beschert, doch in allen anderen Bereichen verzeichnet das Unternehmen Verluste. Der Gesamtumsatz des Unternehmens fiel im Vergleich zum Vorjahr um 42 Prozent auf 11,8 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn pro Aktie für das Quartal wies einen Verlust von 2,61 Dollar auf.

Mulan startet am 4. September

Gleichzeitig wurde der Start von Mulan bekanntgegeben. Eigentlich sollte die Realverfilmung des Klassikers auf der großen Leinwand gefeiert werden, doch daraus wird nichts. Die Premiere findet nun exklusiv am 4. September bei Disney+ statt, allerdings muss der Film kostenpflichtig freigeschaltet werden. Hier werden einmalig 29,99 US-Dollar fällig. Ist der Film einmal bezahlt und ihr weiterhin Kunde bei Disney+ könnt ihr den Film so oft ansehen wie ihr wollt.

Die Frage an euch: Habt ihr Disney+ abonniert? Oder doch eher Netflix oder Amazon Prime?

(via Techcrunch)

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Und wie viele davon zahlen für den Dienst? Ich vermute, dass mindestens ein Drittel der 60 mio derzeit in einem kostenfreien Trial und danach wieder abspringt

    1. Arghh .. da fehlt ein ‚ist‘ nach Trial und noch als Ergänzung: ich bin auf die Zahlen in 6 Monaten gespannt. Vor allem auf die Einnahmen des Streaming Service im Vergleich zu den weggefallenen Einnahmen bei der B2B Lizenzierung der Disney Filme an Amazon, Netflix und Co.

  2. Leider kaum neue Filme. Für die Lieblingsfilme braucht man nicht mehr als einen Monat. Gut das man das Abo im Appstore so leicht kündigen kann.

  3. Ich habe es für ein halbes Jahr kostenlos mitgenommen.
    Allerdings gibt es nur wenig Interessantes. Die letzten Wochen habe ich nicht mehr reingeschaut.
    Amazon Prime bietet deutlich mehr.

  4. Mulan als Realverfilmung ist für mich zwar nicht interessant aber was ist das denn für ein übles Konzept kein Kino Start und dann extra kosten trotz Abo. Dann sollen sie eine Mediathek einrichten in der ich Filme kaufe, statt Abo oder schließt alle mit kostenlosem Abo von dem neuen Filmen aus

  5. Vielleicht sollten sie nach dem Jahr anfangen zu zählen. Ich habe mein Abo wenige Tage nach dem Abschließen bereits wieder gekündigt. Die Auswahl am Marvel-Filmen und Serien ist lächerlich. Shield nur bis Staffel 3? Das hatte Prime ja sogar schon besser gemacht.

  6. Hätte ich kein Kind, wäre Disney+ längst wieder weg. Viel zu wenig neues Material. Wahrscheinlich sogar auch, wenn Corona nicht gekommen wäre. Und dann noch 30€ für Mulan zahlen? Nee danke, irgendwann ist es dann im Paket.

  7. Ich nehme die sechs kostenlosen Monate über Entertain mit, die im September enden. Habe vielleicht zwei Filme geguckt, die Auswahl ist eher berauschend. Daher steht meine Kündigung schon fest.

    1. …ich habe mein kostenloses 6-Monate-Abo über Entertain jetzt gekündigt, da ich festgestellt habe, dass ich es kein einziges Mal genutzt habe 🙂

  8. Lach im Ernst? 30€ für einen Film der nicht mal wirklich meiner ist? Ich lach mich schlapp. Wieviele Millionäre gibt es auf der Welt die ein Abo von Disney+ haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de