Pokémon GO: Nächster Community Day mit Larvitar, neue Pokémon & neue Feldforschungsaufgaben mit Arktos

Rund um Pokémon GO gibt es mal wieder Neuigkeiten. Ich fasse für euch zusammen.

community day larvitar

Starten wir mit dem kommenden Community Day, der am 16. Juni zwischen 11 und 14 Uhr stattfinden wird. Diesmal ist das im Fokus stehende Pokemon Larvitar und seine Entwicklungen. Wie immer werden in diesem Zeitraum die Lockmodule drei Stunden halten, ebenso gibt es drei Mal so viele Erfahrungspunkte für das Fangen von Pokémon. Larvitar wird zudem eine exklusive Attacke erlernen können, die aktuell aber noch nicht bekannt ist.


Alola-Formen von Pokémon kommen

alolakanto-pokemon

Des Weiteren hat Niantic angekündigt, dass in Kürze die Einführung von besonderen Pokémon aus der tropischen Alola-Region bevorsteht. Manche Pokémon, die ursprünglich in der Kanto-Region entdeckt wurden, erscheinen bald in ihren Alola-Formen. Diese einzigartigen Varianten tauchten zuerst in den VideospielenPokémon Sonne und Pokémon Mond auf und werden in den kommenden Wochen ihren Weg in Pokémon GO finden.

Neue Forschungsaufgaben mit Wasser-Pokémon

arktos feldforschung

Ab dem 1. Juni um 22 Uhr wird es neue Feldforschungsaufgaben geben. Diese Aufgaben heben besonders Wasser-Pokémon wie Jurob, Kingler oder Arktos hervor. Wenn ihr genügend Stempel sammelt, könnt ihr so auf ein besonderes Pokémon stoßen und es anschließend natürlich auch fangen.

Safari Zone in Dortmund

Am 30. Juni und 1. Juli findet das Safari Zonen-Event im Westfalenpark in Dortmund statt. Bisher gibt es nur wenige Informationen, unter anderem, dass man Pokémon fangen kann, die nur selten zuvor in Europa gesichtet wurden. Rund um das Event findet Ende des Monats eine Pressekonferenz von Niantic und der Stadt Dortmund statt, der ich beiwohnen werde. Ich werde euch dann mit den wichtigsten Informationen versorgen.

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de