Spotify ist jetzt für das iPhone X optimiert

Freddy Portrait
Freddy 17. November 2017, 13:10 Uhr

Eine für viele wichtige App hat sich für das iPhone X hübsch gemacht: Spotify.

spotify iphone x start

"Wir arbeiten ständig an Spotify, um es für Dich zu verbessern. Bezieh die Updates und bleib auf dem Laufenden." Das Spotify-Update (App Store-Link) auf Version 8.4.28 hört sich zwar langweilig an, allerdings können sich alle iPhone X-Nutzer freuen, denn ab sofort ist das Layout für das größere 5,8" Display optimiert. 

Natürlich wollen wir nicht jede App einzeln vorstellen, die ihr Layout jetzt an das iPhone X-Display anpasst, allerdings bekommt Spotify eine Sonderbehandlung. Die Applikation ist wohl nicht nur bei uns sehr oft im Einsatz, sondern auch bei euch. Heute morgen hatten wir noch darüber philosophiert, wann denn das Update für Spotify kommt. Hier ist es. Und wer kein iPhone X im Einsatz hat: Die Startübersicht wurde überarbeitet und zeigt sich jetzt mit einer neuen Sortierung und Anzeige (siehe Screenshot). Die neue Start-Anzeige wird wohl langsam ausgerollt und ist noch nicht bei allen Nutzern verfügbar.

Spotify macht auf dem iPhone X eine gute Figur

Auf dem 5,8" Display könnt ihr demnach jetzt mehr Inhalte einsehen. Es werden mehr Songs auf einer Seite angezeigt und natürlich macht es einfach mehr Spaß mit einer optimierten App zu arbeiten. Als ich gestern Abend kurz mein iPhone 7 benutzt habe, habe ich mich wirklich erschreckt. So klein, so wenig Display, ein Home-Button?! Ich habe mich schnell an das tolle OLED-Display gewöhnt.

Spotify ist ein Gratis-Download, 151 MB groß und funktioniert mit iOS 9.0 oder neuer. Der Zugriff auf die Premium-Funktionen kostet im Monat 9,99 Euro, optional könnt ihr eine Family gründen: Dann zahlen insgesamt 6 Personen nur 14,99 Euro.

Teilen

Kommentare24 Antworten

  1. Rufamis sagt:

    Hm,was ist eigentlich aus der Offlinespeicherung auf der Iwatch geworden?
    Ist der App-Entwickler angestellt worden damit nichts passiert?

  2. Daywalker sagt:

    …der ist genauso schlau wie Du 😂 iwatch…. was denn das für ein Teil 🤬

  3. Tommi sagt:

    Und was hat die Aussparung nun für einen Sinn bei den einzelnen Apps, außer dass es beschissen aussieht?

    • HUPALU sagt:

      Es wird kein Platz mehr für Uhrzeit, Batteriestatus etc. verschwendet.

    • Benno sagt:

      Mehr platz für anderes, als wenn der unwichtige kram nach unten rutscht

      • WePe sagt:

        Das würde aber möglicher Weise auch funktionieren, wenn die Bereiche rechts und links von der/die/das Notch die gleiche Farbe hätten wie der/die/das Notch, es also optisch gar kein Notch-Dingens gäbe.

        Aber andererseits ist so ’ne original Apple-Notch natürlich auch ein echtes „Alleinstellungsmerkmal“…

        • Benno sagt:

          Dann müsste aber Uhr und so nach unten und alles andere müsste nach unten rutschen. Also mehr platz für sinnvolle texte oder anderes

  4. 4lexandro sagt:

    Wann kommt endlich eine Version für die Apple Watch…

  5. Benno sagt:

    Also trotz Update ist mein Spotify nicht angepasst ans X 😳

  6. STR sagt:

    Find ich bei Spotify jetzt nicht so wichtig.
    Amazon Prime Video, wo man Video schaut ist da viel wichtiger. Die „Deppen“ aktualisieren aber lieber Audible statt die Video App.
    Naja…

  7. Huch sagt:

    Deppe sind die, die Filme auf einem 5 Zoll Display (mehr ist es bei dem X nicht) ansehen müssen…

    • STR sagt:

      Kann man sehen wie man will. Ich fliege jede Woche und hab mein Plus nun durch das X ersetzt. iPad schleppe ich nicht mit rum, da ich für die Zwecke meine MacBook mitnehme. Das Plus war daher ideal. Im Flugzeug (bei den 1-3h Flüge) reicht mir der Screen. Daher ist die aktuell fehlende Anpassung ärgerlich, weil man ansonsten den ganzen Screen nutzen könnte, was deutlich größer wäre! Immerhin reden wir ja von der iPhone App.
      Ansonsten schaue ich Filme lieber auch auf meinem 65Zoll Fernseher.
      Es ist also durchaus legitim, Video Apps für das X anzupassen. Das macht mehr Sinn wie Musik/Hörbuch Apps, denn da höre ich nur. Daher hätte man Prime Video der Audible App sinnvollerweise vorziehen können.

      • MauCreek sagt:

        Ja,- es ist schrecklich, dass man/frau sich hier erklären muss, weil es situationen gibt oder geben könnte, die sich ein dumm….ok, die sich ein anderer kaum vorstellen kann.
        🤡

      • zeroG sagt:

        @STR: Bei mir ähnlich, nur dass ich auf Dienstreisen das private Laptop durch ein iPad ersetzt habe. Bis vor einigen Jahren hatte ich dienstliches und privates Laptop dabei, das war ganz schön unpraktisch. Aber was soll man tun, private Dinge auf den dienstlichen Geräten geht gar nicht.
        Was machst Du beruflich, dass Du jede Woche unterwegs bist?

        • STR sagt:

          Ich bin für die CarPlay Integration eines Automobilherstellers verantwortlich und es bleibt da einfach nicht aus, dass man so einige Dienstreisen machen muss.
          Um zum Thema zurückzukommen, Spotify als optimierte X App kam jetzt auch hier an 😉

  8. Piporosso sagt:

    Aber den Cache kann man nach all den Jahren wahrscheinlich immer noch nicht löschen, oder?

Kommentar schreiben