Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Was war los in der fast vergangenen Woche? Wir werfen einen Blick zurück auf die letzten sieben Tage und die besten News.

Oddmar 3

Dieser Wikinger hat es definitiv in unsere Favoritenliste geschafft: Oddmar ist ein fantastisches Adventure, das mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde und die Konkurrenz nur so abhängt. Das Jump’n’Run mit 24 wirklich umfangreichen Leveln bietet unglaublich viel Abwechslung und hat es in unserem Testbericht zu sehr guten 9,2 von 10 möglichen Punkten geschafft. „Ich kann schon jetzt felsenfest behaupten: Oddmar wird Ende 2018 zu meinen Spielen des Jahres zählen. Wer sich dieses wunderschöne Abenteuer entgehen lässt, ist selbst schuld“, lautet mein Fazit. Weiterlesen

In der kommenden Woche plant Spotify ein Event, bei dem einige Neuerungen präsentiert werden sollen.

spotify iphone x start

Ob man diese Veranstaltung, die mutmaßlich am 24. April stattfinden soll, bereits als Keynote bezeichnen kann, sei dahingestellt. Immerhin haben unter anderem die Redakteure des Tech-Magazins The Verge eine offizielle Einladung zum Event bekommen, das laut ihrer Aussage „Präsentationen von R&D-Chef Gustav Söderström, Vize-Präsident der Produktentwicklung Babar Zafar und Global Head of Creator Services Troy Carter“ bieten wird.  Weiterlesen

In der kommenden Woche kann wieder gespart werden. REWE bietet folgende Rabatte an.

iTunes-Karten-1

Ab dem 16. April 2018 kann wieder bei REWE beim Kauf von iTunes-Karten gespart werden. Diesmal gibt es eine Rabatt-Staffel, es sind bis zu 20 Prozent Bonus möglich. Folgende Preise sind bis zum 21. April 2018 gültig. Weiterlesen

Es soll ja Menschen geben, die den Mac nie ausschalten und neben ihm einschlafen. Wer sich zu dieser Kategorie zählt, kann ab sofort zur App Wakefy greifen.

Wakefy Mac

Wakefy lässt sich auf der Website des Entwicklers auf alle Macs herunterladen, die macOS 10.12 oder neuer installiert haben. Die etwa 127 MB große Anwendung ist in englischer Sprache nutzbar. Weiterlesen

Mit mehr als 35 Millionen Musikeinträgen zählt Spotify zu den größten und beliebtesten Musikstreaming-Anbietern weltweit.

LineIn Spotify

Bei einer solchen Fülle von Musikeinträgen kann es natürlich auch einmal zu Fehlern kommen – davor ist auch ein Unternehmen wie der schwedische Konzern von Spotify (App Store-Link) nicht ausgenommen. Um die Musikbibliothek so aufgeräumt und informativ wie nur möglich zu halten, setzt der Streaming-Anbieter nun auf die Kraft der Nutzerschaft, und zwar mittels eines neuen Rückkanals. Weiterlesen

Schon bemerkt? Spotify hat „Spotify Running“ ersatzlos gestrichen.

spotify

Vor wenigen Wochen gab es in der Spotify Community die Ankündigung, dass die Funktion „Spotify Running“ ab dem 26. Februar nicht mehr funktionieren wird. Somit streicht Spotify ein weiteres Alleinstellungsmerkmal, das erstmals im Mai 2015 eingeführt wurde. Weiterlesen

Ohne Zweifel zählt der Anbieter Spotify zu den beliebtesten Musik-Streaming-Providern am Markt.

spotify iphone x start

Wie das schwedische Unternehmen berichtet, nutzen monatlich 159 Millionen aktive User den eigenen Service. Im direkten Vergleich zum Konkurrenten Apple Music mit seinen 36 Millionen an zahlenden Abonnenten kommt Spotify (App Store-Link) zudem mit 71 Millionen Kunden auf knapp doppelt so viele Premium-Nutzer. Aktuell verfügt der Konzern über eine Zuwachsrate an Premium-Usern von 46 Prozent im Jahr und generierte in den letzten drei Jahren 1,94 (2015), 2,95 (2016) und 4,09 (2017) Milliarden Euro an Umsatz, wie in der Notierung für die United States Securities and Exchange Commission (SEC) zu lesen ist. Weiterlesen

Spotify wird wohl in naher Zukunft ein Hardware-Produkt präsentieren. Wird es ein smarter Lautsprecher?

Spotify_Logo

Amazon bietet mit dem Echo und Alexa einen smarten Lautsprecher an, Google mit dem Google Home und Assistant ebenfalls. In ausgewählten Ländern bietet ja auch Apple mit dem HomePod seit geraumer Zeit einen smarten Speaker an. Wer bei dieser Auflistung fehlt? Spotify. Weiterlesen

Freddy Portrait
Freddy 20. Feb 2018 1

In der Desktop-App von Spotify gibt es jetzt weiterführende Songinfos.

spotify songinfo

Für mehr als 140 Millionen Nutzer hat Spotify weltweit eine neue Funktion freigeschaltet. Ab sofort gibt es in der Desktop-App von Spotify das Songinfo-Feature, das Informationen über den Künstler, Songschreiber und die Produzenten eines Songs angezeigt. Weiterlesen

Freddy Portrait
Freddy 02. Feb 2018 2

Stations: Spotify testet neue Radio-App

Freddy am 01. Feb 2018 1

„Stations by Spotify“ wird aktuell getestet. Das bietet die neue App.

spotify-stations

Obwohl der HomePod quasi ein Apple Music Abo für eine sinnvolle Nutzung voraussetzt, bin ich immer noch brennender Spotify-Kunde. Als Premium-Kunde habe ich Zugriff auf die vielen Radiostation, die je nach gewähltem Genre passenden Songs in Reihe abspielen. Einzelne Songs können bei der Wiedergabe mit „Gefällt mir“ oder „Gefällt mir nicht“ markiert werden, damit die Sender verbessert werden können. Weiterlesen

Wer Netflix, Spotify, Sky Go oder andere Streaming-Dienste nutzt, schaute bisher im Ausland oft in die Röhre. Im neuen Jahr ändert sich einiges für Internetnutzer.

Netflix Streaming

Bereits in diesem Jahr gab es seit Mitte Juli eine große Befreiung für Mobilfunk-Nutzer: Dank einer neuen EU-Roaming-Regelung ist es seitdem möglich, den eigenen Smartphone-Tarif zu gleichen Konditionen auch im europäischen Ausland zu nutzen. Vorausgesetzt wird dabei zumeist aber eine sogenannte „Fair Use“-Mechanik, wonach der Tarifinhaber die meiste Zeit des Jahres in dem Land ansässig sein soll, in dem der Tarif abgeschlossen wurde. So soll verhindert werden, dass Kunden viel günstigere ausländische Tarife erwerben, und diese dauerhaft im Ausland nutzen.


Weiterlesen