Cally Höhlen 2: Kostenloses Retro-Jump’n’Run mit extrem hohem Schwierigkeitsgrad

Zu Spielen mit Retro-Grafik kann man stehen, wie man will. Das neue Cally Höhlen 2 setzt auf genau dieses Prinzip. 

Mehr schlecht als recht hat der Developer Jordan Pearson seinen englischsprachigen Titel „Cally’s Caves 2“ für den deutschen App Store angepasst. Cally Höhlen 2 (App Store-Link) lautet die deutsche Übersetzung des am 1. Juni dieses Jahres erschienenen Jump’n’Run-Games. Das Spiel kann gratis auf iPhone, iPod Touch oder iPad geladen werden und benötigt knapp 44 MB an Speicherplatz auf dem Gerät. Dank der iOS-Voraussetzungen, die mit iOS 4.3 sehr niedrig angesetzt sind, lässt sich Cally Höhlen 2 auch noch auf älteren iDevices installieren, die nicht mehr auf aktuelle Software-Versionen updaten können.

Wie zu Beginn schon erwähnt, ist Cally Höhlen 2 in das Genre eines Retro-Jump’N’Runs einzuordnen. Zwar sind die Grafiken auf meinem Testgerät, einem iPad 4, gestochen scharf – aber eben in einer Retro-Umgebung angesiedelt und typischerweise mit größeren Pixeln versehen. Der Entwickler von Cally Höhlen 2 warnt bereits in der App-Beschreibung vor dem hohen Schwierigkeitsgrad seines Spiels, „Dieses Spiel ist hart. Nur die mutigsten Spieler mit extrem schnellen Reflexen sind in der Lage, es bis zum Ende zu spielen und Callys Eltern zu retten.“ Die zahlreichen Google Translate-Übersetzungsfehler wurden im Zitat bereits korrigiert.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de