Daedalus Touch: Texteditor für die iCloud wird kostenlos angeboten

Wer auf iPhone und iPad Texte tippen und in der iCloud speichern möchte, könnte einen Blick auf das aktuell kostenlose Daedalus Touch werfen.

Wenn ihr keine Quelltexte mit Textastic editieren wollt, haben wir eine weitere Empfehlung für euch: Daedalus Touch (App Store-Link) ist ein hübscher Texteditor, der alle Daten automatisch und nur in der iCloud speichert und abgelegt. Die sonst 89 Cent teure Basisversion ist aktuell gratis, weitere Zusatz-In-App-Pakete wurde um 50 Prozent im Preis gesenkt. Der Download ist 7,4 MB groß, erfordert mindestens iOS 7, ist für iPhone und iPad vorbereitet und liegt in deutscher Sprache vor.

Daedalus Touch ist eine reine Schreib-App, die sehr einfach aufgebaut ist, nicht viel Schnick-Schnack beinhaltet und sich intuitiv bedienen lässt. Startet man Daedalus Touch zum ersten Mal, gibt es durch schon vorgefertigte Dokumente eine kleine Einführung.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW17.13)

Was hat die Redaktion von Apple diesmal ausgewählt? Wir listen alle Tipps der Woche in einer kurzen Zusammenfassung auf.

iPhone-App der Woche – Daedalus Touch: Daedalus Touch ist kein Neuling im App Store, vor wenigen Tagen gab es allerdings ein Bugfix-Update, so dass sie Applikation auf iPhone und iPad nicht mehr ohne Grund abstürzt. Daedalus Touch ist ein gestenbasierte Texteditor, der sich auf den eigentlichen Text konzentriert und ohne viel Schnick-Schnack auskommt – einen ausführlichen Bericht gibt es hier. (Universal, 4,49 Euro)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – LEGO Batman: Der Superheld kann jetzt auch auf iPhone und iPad gespielt werden. In dem Premium-Spiel vereinen sich bekannte Superhelden, um die beiden Schurken Lex Luthor und Joker davon abzuhalten, Gotham City zu zerstören. Insgesamt kann man bis zu 80 Helden steuern, das sollte jeden Comic-Fan erfreuen. Die Grafik sieht klasse aus, der Umfang stimmt und das Gameplay macht Spaß – in diesem Artikel gibt es ein ausführliches Gameplay-Video. (Universal, 4,49 Euro)

Weiterlesen

Daedalus Touch: Gestenbasierter Texteditor wieder für kleines Geld erhältlich

Erst im Februar ist Daedalus Touch zur Universal-App für iPhone und iPad aufgestiegen, jetzt lässt sich der Editor wieder für 89 Cent installieren.

Im Dezember konnte man Daedalus Touch letztmals für 89 Cent erwerben, danach gab es einige Updates die diverse Fehler behoben haben, nun gibt es eine erneute Chance Geld zu sparen, da Daedalus Touch sonst zwischen 1,79 Euro und 4,49 Euro kostet.

Daedalus Touch (App Store-Link) ist eine reine Schreib-App, die sehr einfach aufgebaut ist, nicht viel Schnick-Schnack beinhaltet, allerdings komplett in deutscher Sprache vorhanden ist und sich intuitiv bedienen lässt. Startet man Daedalus Touch zum ersten Mal, gibt es durch schon vorgefertigte Dokumente eine kleine Einführung.

Hier gibt es mal eine etwas andere Übersicht, da man nicht auf Ordner setzt, sondern Stapeldokumente anzeigt. Mit einem Wisch lässt es sich durch alle verfügbaren Stapel wischen, mit einem Klick werden sie geöffnet und der Inhalt angezeigt. Die Ansicht sieht wirklich klasse aus, allerdings könnte man bei vielen Stampeln schnell die Übersicht verlieren.

Weiterlesen

Text-Editor Daedalus Touch jetzt auch fürs iPhone & mit iCloud-Anbindung

Daedalus Touch ist ein einfacher Texteditor, der nach dem Update auf die Version 1.5.1 auch auf dem iPhone funktioniert.

Die iPad-Applikation ist Ende März 2011 erschienen und nach zahlreichen Updates haben die Entwickler Daedalus Touch zur Universal-App hochgestuft, so dass man die App auch nativ auf dem iPhone benutzen kann. Im gleichem Atemzug wurde eine iCloud-Anbindung integriert, um sicherzustellen, dass alle Texte zwischen mehreren Geräten immer sychron gehalten werden.

Daedalus Touch (App Store-Link) ist eine reine Schreib-App, die sehr einfach aufgebaut ist, nicht viel Schnick-Schnack beinhaltet, allerdings komplett in deutscher Sprache vorhanden ist und sich intuitiv bedienen lässt. Startet man Daedalus Touch zum ersten Mal, gibt es durch schon vorgefertigte Dokumente eine kleine Einführung.

Weiterlesen

Daedalus Touch: Gestenbasierter Texteditor erstmals nur 79 Cent

Wer einen einfachen Texteditor für sein iPad sucht, sollte einen Blick auf Daedalus Touch werfen.

Die iPad-Applikation ist Ende Mai 2011 erschienen, hat sowohl einige Updates, aber auch viele Preisschwankungen hinter sich und kann jetzt erstmals für preisgünstige 79 Cent erworben werden.

Daedalus Touch (App Store-Link) ist eine reine Schreib-App, die sehr einfach aufgebaut ist, nicht viel Schnick-Schnack beinhaltet, allerdings komplett in deutscher Sprache vorhanden ist und sich intuitiv bedienen lässt. Startet man Daedalus Touch zum ersten Mal, gibt es durch schon vorgefertigte Dokumente eine kleine Einführung.

Hier setzt man nicht auf Ordner, sondern ganz klassisch auf Stapeldokumente. Mit einem Wisch kann man durch alle verfügbaren Stapel navigieren und sie mit einem Klick öffnen, um zu sehen, wie viele Seiten sich dort befinden. Wer wirklich viele Stapel verwaltet, könnte auf lange Sicht allerdings die Übersicht verlieren.

Weiterlesen

Daedalus Touch: Einfacher, toller & gestenbasierter Texteditor

Wer mit seinem iPad Notizen aufnimmt oder längere Texte schreibt wird zwangsläufig zu einer App greifen müssen.

Eine gute Alternative könnte Daedalus Touch sein. Die Applikation wurde zwar schon im Mai 2011 veröffentlich, allerdings wird sie stetig weiterentwickelt und hat jetzt die Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Daedalus Touch (App Store-Link) ist eine reine Schreib-App, die sehr einfach gestrickt ist, nicht viel Schnick-Schnack beinhaltet, allerdings komplett in deutscher Sprache vorhanden ist und sich intiuiv bedienen lässt. Startet man Daedalus Touch zum ersten Mal, gibt es durch schon vorgefertigte Dokumente eine kleine Einführung.

Hier setzt man nicht auf Ordner, sondern ganz klassisch auf Stapeldokumente. Mit einem Wisch kann man durch alle verfügbaren Stapel navigieren und sie mit einem Klick öffnen, um zu sehen, wie viele Seiten sich dort befinden. Wer wirklich viele Stapel verwaltet, könnte auf lange Sicht allerdings die Übersicht verlieren.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de