Daedalus Touch: Gestenbasierter Texteditor wieder für kleines Geld erhältlich

Erst im Februar ist Daedalus Touch zur Universal-App für iPhone und iPad aufgestiegen, jetzt lässt sich der Editor wieder für 89 Cent installieren.

Im Dezember konnte man Daedalus Touch letztmals für 89 Cent erwerben, danach gab es einige Updates die diverse Fehler behoben haben, nun gibt es eine erneute Chance Geld zu sparen, da Daedalus Touch sonst zwischen 1,79 Euro und 4,49 Euro kostet.

Daedalus Touch (App Store-Link) ist eine reine Schreib-App, die sehr einfach aufgebaut ist, nicht viel Schnick-Schnack beinhaltet, allerdings komplett in deutscher Sprache vorhanden ist und sich intuitiv bedienen lässt. Startet man Daedalus Touch zum ersten Mal, gibt es durch schon vorgefertigte Dokumente eine kleine Einführung.

Hier gibt es mal eine etwas andere Übersicht, da man nicht auf Ordner setzt, sondern Stapeldokumente anzeigt. Mit einem Wisch lässt es sich durch alle verfügbaren Stapel wischen, mit einem Klick werden sie geöffnet und der Inhalt angezeigt. Die Ansicht sieht wirklich klasse aus, allerdings könnte man bei vielen Stampeln schnell die Übersicht verlieren.

In jedem Stapel können unendlich viele Blätter abgelegt werden, die man mit einem Fingerwisch durchforsten kann. Mit einfachen Zoom-Gesten gelangt man zurück zur Übersicht. Die erstellten Dokumente lassen sich natürlich exportieren, sei es per E-Mail, als txt-, PDF- oder rtf-Datei.

Bei der Textverarbeitung können Schriftart sowie die Schriftgröße eingestellt werden – weitere Optionen gibt es nicht. Die Entwickler sind sehr fleißig und verbessern ihre Applikation stets. Ebenfalls mit an Bord ist eine iCloud-Synchronisation, so dass alle Daten zwischen iPhone und iPad immer abgeglichen werden.

Daedalus Touch legt das Augenmerk auf den reinen Text, weiteren und störenden Schnick-Schnack gibt es hier nicht. Die App für iPhone und iPad ist nach dem Update zur Universal-App jetzt erstmals günstiger zu haben – im Schnitt vergeben die Nutzer gute vier von fünf Sternen.

Kommentare 2 Antworten

  1. Daedalus ist für mich nach wie vor der beste Nur-Text-Editor auf dem iPad. Besser noch als iAwriter. Ein sehr gut durchdachtes Programm, das keine Wünsche offen lässt. Dazu Ulysses auf dem Mac vom selben Hersteller. Sehr zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de