Paper by FiftyThree jetzt mit neuer Copy&Paste-Möglichkeit

Ein weiteres Update wurde vor wenigen Stunden freigegeben. Folgende Neuerungen gibt es in Paper by FiftyThree.

Paper by FiftyThree (App Store-Link) ist eine tolle Zeichen-App, die kostenfrei verwendet werden kann. Im Dezember letzten Jahres haben die Entwickler eine Möglichkeit zur Unterstützung integriert. Wer möchte, kann ein In-App-Abo abschließen, das 6,49 Euro für sechs Monate kostet, um die Entwickler zu unterstützen, damit weiterhin neue Funktionen und Updates geliefert werden können. Erstmals stellt man jetzt eine neue Funktion nur für „Patrons“ bereit, also für all diejenigen, die das In-App-Abo bezahlen.

Weiterlesen

Paper by FiftyThree integriert neue Seitenleiste & verbessert das Layout

Die Handhabung mit der Gratis-App Paper by FiftyThree ist jetzt noch einfacher. Zusätzlich gibt es neue Funktionen, die wir euch folgend vorstellen.

Die Zeichen-App Paper by FiftyThree (App Store-Link) liegt seit wenigen Stunden in Version 3.6 zum Download bereit und bringt nicht nur neue und praktische Funktionen mit, sondern verbessert auch bestehende Ansichten und Menüs. Weiterhin ist Paper ein kostenloser Download, ist dabei 122 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad.

Weiterlesen

Paper by FiftyThree: Neue Funktionen zum Visualisieren von Ideen & iPhone-Support

Die Entwickler von FiftyThree entwickeln ihre Visualisierungs-App für Notizen und Zeichnungen stetig weiter. Nun gibt es für Paper by FiftyThree ein größeres Update.

Paper by FiftyThree (App Store-Link) steht schon seit einiger Zeit im deutschen App Store zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die Basis-Funktionen können gratis genutzt werden, spezielle Features lassen sich per In-App-Kauf freischalten. Die etwa 88 MB große Anwendung erfordert iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät und lässt sich in deutscher Sprache nutzen.

Mit dem just veröffentlichten Update auf Version 3.0.0 vom heutigen 10. September 2015 haben die Macher von Paper ihrer App gleich mehrere neue Funktionen spendiert. Als eine der wichtigsten Neuerungen einzustufen ist wohl die sofortige Unterstützung für das iPhone – Paper ist somit zur Universal-App geworden und kann dank Cloud-Sync auch geräteübergreifend genutzt werden.

Weiterlesen

Paper by FiftyThree: Großes Update für Produktivitäts-App bringt neues Think Kit mit sich

Die überaus erfolgreiche und schon mit zahlreichen Preisen überhäufte Zeichen- und Ideen-App Paper by FiftyThree hat ein größeres Update bekommen.

Paper by FiftyThree (App Store-Link) wurde nicht schon einmal App des Jahres, sondern auch von Apple mit einem Design Award ausgezeichnet. Die reine iPad-Anwendung lässt sich grundsätzlich kostenlos herunterladen, verfügt aber über einige In-App-Käufe, mit denen sich weitere Features freischalten lassen. Die etwa 71 MB große App fordert zur Installation zudem iOS 7.0 oder neuer ein, auch eine deutsche Lokalisierung wird angeboten.

Egal, ob man nur ein bisschen skizzieren möchte oder umfangreiche Zeichnungen erstellen will, Paper by FiftyThree ist auf alles vorbereitet. Unter anderem gibt es verschiedene Pinsel zum Zeichnen, Skizzieren, Markieren, Schreiben oder Kolorieren. Die App überzeugt dabei durch ihre einfache Handhabung und die vielen Optionen, mit denen produktive Menschen ihren Ideen freien Lauf lassen können.

Weiterlesen

Paper by FiftyThree: Premium-Funktionen in toller Zeichen-App aktuell gratis

Die Entwickler von Paper by FiftyThree bedanken sich bei ihrer Community und verschenken die bisher kostenpflichtigen Zusatz-Funktionen.

Paper by FiftyThree (App Store-Link) für das iPad war nicht nur App des Jahres, sondern wurde von Apple auch mit dem Design-Award ausgezeichnet. Von den Nutzern gibt es bisher bei über 2.000 Bewertungen vier Sterne, dieser Durchschnitt dürfte sich in den kommenden Tagen noch ein wenig verbessern. Immerhin kann die iPad-App seit dem jüngsten Update komplett kostenlos genutzt werden, die bisherige Gebühr von mindestens 99 Cent für diverse Zusatz-Werkzeuge entfällt.

Weiterlesen

Paper by FifityThree: Stift für tolle Zeichen-App kommt in Deutschland an

Vor einigen Wochen hat Paper by FiftyThree einen eigenen Sytlus vorgestellt, den es ab sofort auch in Deutschland gibt.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Paper by FiftyThree (App Store-Link) zu den besten Zeichen-Apps für das iPad gehört. Die App des Jahres 2012 wird stetig verbessert, liefert neue Funktionen und kann weiterhin kostenlos ausprobiert werden. Das Basis-Paket ist kostenlos, spezielle Extras kann man sich ganz nach den eigenen Wünschen per In-App-Kauf freischalten – ein fairer Deal.

Doch wer schon einmal auf dem iPad gezeichnet hat, der wird schnell festgestellt haben, dass es mit dem Finger nur halb so viel Spaß macht – auch wenn Steve Jobs immer der Meinung war, dass niemand einen Stylus braucht. Zumindest für diese Aktivitäten ist er ganz sinnvoll, das haben sich auch die Entwickler von Paper by FiftyThree gedacht.

Weiterlesen

iPad-App der Woche: Paper by FiftyThree

Paper wurde erst gestern veröffentlicht und heute trägt es schon den Titel iPad-App der Woche.

Wir wollten wissen, was die Apple-Redaktion ausgewählt hat, und haben uns die Funktionen der Neuerscheinung genauer angesehen. Der Download von Paper (App Store-Link) kann kostenlos getätigt werden, doch dafür bekommt man auch nur einen Pinsel zum Skizzieren.

Paper ist nämlich eine App, mit der man spontane Ideen schnell festhalten oder umfangreiche Zeichnungen erstellen kann. Ob nun skizziert, gezeichnet oder gemalt – hier ist alles möglich. Doch zu Anfang steht nur der Pinsel zum Skizzieren zur Verfügung, alle anderen müssen via In-App-Kauf dazu gekauft werden.

Insgesamt gibt es vier weitere Pinsel zum Markieren, Schreiben, Kolorieren und Zeichnen. Der Vorteil hierbei ist, dass man die Pinsel entweder einzeln erwerben kann und somit nur die persönlich benötigten Werkzeuge kauft  – oder gleich alle vier im Paket für 5,99 Euro freischaltet. Praktisch: Alle Stifte kann man zuvor kurz ausprobieren.

Das eigentliche Arbeiten mit Paper ist sehr einfach und intuitiv – wir können dafür den AluPen (Amazon-Link) oder AluPen Pro (Amazon-Link) empfehlen. Aus einer Palette am unteren Rand wählt man seinen Pinsel, zusätzlich kann die Farbe eingestellt werden. Hat man sein Kunstwerk vollendet, kann man es auf Facebook oder Twitter veröffentlichten, ein Export via Mail ist ebenfalls möglich – wenn auch nur als JPG-Datei in einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln..

Insgesamt macht die neue Paper-App einen guten Eindruck. Besonders überzeugen kann die optische Aufmachung und die Handhabung. Um etwas rückgängig zu machen, führt man zum Beispiel eine kreisende Bewegung auf dem Display aus und muss nicht mehrfach auf einen kleinen Button drücken. Gerade die Zeichen-Werkzeuge können sich sehen lassen – was halbwegs talentierte Nutzer damit anstellen können, seht ihr in diesem Video.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de