Paper by FiftyThree integriert neue Seitenleiste & verbessert das Layout

Die Handhabung mit der Gratis-App Paper by FiftyThree ist jetzt noch einfacher. Zusätzlich gibt es neue Funktionen, die wir euch folgend vorstellen.

Paper SeitenleisteDie Zeichen-App Paper by FiftyThree (App Store-Link) liegt seit wenigen Stunden in Version 3.6 zum Download bereit und bringt nicht nur neue und praktische Funktionen mit, sondern verbessert auch bestehende Ansichten und Menüs. Weiterhin ist Paper ein kostenloser Download, ist dabei 122 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad.


Mit Version 3.6 führen die Entwickler eine Seitenleiste zur besseren Navigation ein. Die ist besonders dann praktisch, wenn man wirklich sehr viele Projekte und Zeichnungen abgesichert hat. Jetzt kann man deutlich einfacher in seinen Werken stöbern und kann sogar eine Suche starten, wenn man nach einer genauen Bezeichnung sucht. Des Weiteren werden alle Vorschaubilder im Vollbild angezeigt, damit man nicht die Datei öffnen muss, um alle Details sehen zu können.

Paper 3.6

Ebenso wurde die Tinte für den Apple Penicl angepasst. Die früheren Bündelungs- und Transparenzlevel der Tinte wurden für das Write-Tool wiederhergestellt. Beim Draw-Tool wurde das Druckstärkeverhalten für flache Zeichenwinkel optimiert. Des Weiteren gibt es die neue Funktion „Scissor Hands“: Beim Verwenden des Pencils von FiftyThree oder des Apple Pencils kann man das Zuschneide-Tool automatisch verwenden, wenn man die Leinwand mit dem Finger berührt. So erfolgt das Ausschneiden und Verschieben von diverser Objekte deutlich schneller. 

Paper spielt seine ganze Stärken auf dem großen iPad-Bildschirm aus. Die Applikation ist sowohl für das 9,7″ iPad Pro als auch für das XXL-Tablet mit 12,9″ Display optimiert und bietet Support für den Apple Pencil. Die zusätzlichen Extras, die per In-App-Kauf angeboten werden, können gratis erworben werden. Insgesamt ist Paper by FiftyThree eine tolle Mal- und Zeichen-App, die im App Store mit guten vier von fünf Sternen bewertet wird.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

    1. Die app-in-käufe gibts nicht mehr, ist alles gratis! Hab dafür damals vor 2 Jahren va.5€ ausgegeben- und jetzt? Free for all!
      Naja, ich bereue diese 5€ nicht, hab nämlich in den letzten 2 Jahren nur mit der App fast Tgl gezeichnet! So mit hat es sich für mich gelohnt;)

  1. Die App ist wenig intuitiv.
    Verstehen vermutlich nur noch die Entwickler selbst, wie man eine Pinselstärke oder die Transparenz desselben, oder etwa die Größe der Malfläche einstellt.
    ODER geht DAS ALLES etwa NICHT???
    Komplett durchgefallen, da gibt es wirklich besseres.
    Nicht mal geschenkt zu gebrauchen 🙁

  2. Die App besticht eigentlich GERADE durch einen intuitiven Zugang. In der Tat „geht vieles nicht“, aber die Stärke von Paper liegt in der Reduktion auf das Wesentliche. Für die schnelle Skizze, Kommentare auf Fotos etc. ist das perfekt. Die vorhandenen Werkzeuge sind sehr ausgereift. Für andere Ansprüche gibt es genügend detaillierte Apps wie Procreate und Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de