Minimalistisches Puzzle-Spiel „Type:Rider“ gerade nur 89 Cent

Wer für das Wochenende ein schönes Puzzle-Spiel sucht, sollte heute einen Blick auf das reduzierte Type:Rider werfen.

Das von Bulkpix veröffentlichte Type:Rider (App Store-Link) kann heute für sparsame 89 Cent gespielt werden. Auch wenn es im Schnitt „nur“ dreieinhalb Sterne von den Nutzern gibt, haben wir dem Spiel schon bessere viereinhalb von fünf Sterne attestiert. Der Download kostet sonst 2,69 Euro und ist 218 MB groß.

Gespielt wird mit einem Doppelpunkt, der sich über einfache Klicks über das Display steuern lässt. In einer Welt aus wunderschönen, aber auch minimalistischen Grafiken, lassen sich die zwei Freunde über diverse Objekte steuern. Passend zum Thema stößt man auf viele Schriftzeichen, muss Objekte wie Bücher oder weitere Kugeln bewegen, schwimmt durch Wasser und bekommt zudem noch einen schönen und entspannenden Soundtrack im Hintergrund abgespielt – genau aus diesem Grund wird auch die Benutzung von Kopfhörern empfohlen.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW41.13)

Jeden Sonntag fassen wir Apples Apps und Spiele der aktuellen Woche kurz zusammen. So auch heute.

iPhone-App der Woche – Spark Kamera: Spark Kamera ist erst vor wenigen Tagen neu im App Store erschienen. Mit der iPhone-App aus dem Bereich Fotografie lassen sich tolle Momente als zusammengeschnittener Videoclip festhalten, wobei dieser auf maximal 30 Sekunden begrenzt ist. Des Weiteren lässt sich ein Song in den Hintergrund packen, für die passende Stimmung. Das Video kann gespeichert oder direkt hochgeladen und geteilt werden. Spark Kamera erstellt tolle Videos, weitere Infos gibt es hier. (iPhone, 1,79 Euro)

Weiterlesen

Type:Rider im Test: Eine bezaubernde Reise durch die Welt der Typografie

Mit Type:Rider hat der Spieleentwickler Bulkypix ein weiteres Spiel im App Store veröffentlicht.

Type:Rider (App Store-Link) ist einfach nur toll. Das Spiel lässt sich zum Endkostenpreis von 2,69 Euro laden und installieren und wartet mit tollen Grafiken und Sounds auf. Neben dem eigentlichen Gameplay verfolgt man die Geschichte der Buchstaben und schreitet durch die Geschichte der Schriftarten.

Gespielt wird mit einem Doppelpunkt, der sich über einfache Klicks über das Display steuern lässt. In einer Welt aus wunderschönen, aber auch minimalistischen Grafiken, lassen sich die zwei Freunde über diverse Objekte steuern. Passend zum Thema stößt man auf viele Schriftzeichen, muss Objekte wie Bücher oder weitere Kugeln bewegen, schwimmt durch Wasser und bekommt zudem noch einen schönen und entspannenden Soundtrack im Hintergrund abgespielt – genau aus diesem Grund wird auch die Benutzung von Kopfhörern empfohlen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de