Type:Rider im Test: Eine bezaubernde Reise durch die Welt der Typografie

Mit Type:Rider hat der Spieleentwickler Bulkypix ein weiteres Spiel im App Store veröffentlicht.

Type:Rider 4 Type:Rider 3 Type:Rider 2 Type:Rider 1

Type:Rider (App Store-Link) ist einfach nur toll. Das Spiel lässt sich zum Endkostenpreis von 2,69 Euro laden und installieren und wartet mit tollen Grafiken und Sounds auf. Neben dem eigentlichen Gameplay verfolgt man die Geschichte der Buchstaben und schreitet durch die Geschichte der Schriftarten.


Gespielt wird mit einem Doppelpunkt, der sich über einfache Klicks über das Display steuern lässt. In einer Welt aus wunderschönen, aber auch minimalistischen Grafiken, lassen sich die zwei Freunde über diverse Objekte steuern. Passend zum Thema stößt man auf viele Schriftzeichen, muss Objekte wie Bücher oder weitere Kugeln bewegen, schwimmt durch Wasser und bekommt zudem noch einen schönen und entspannenden Soundtrack im Hintergrund abgespielt – genau aus diesem Grund wird auch die Benutzung von Kopfhörern empfohlen.

So durchläuft man die Geschichte der Höhlenmalerei der Steinzeit bis hin zur Pixel-Art im heutigen Zeitalter und trifft dabei immer wieder auf kleine Rätsel, die gelöst werden müssen. Diese sind leicht zu überwinden und stellen den Spieler vor keine unüberwindbare Hürde, sondern dienen als nette Extras im Spiel.

Jedes der 10 Level besteht aus vier Abschnitten, die sich in entsprechenden Bücher finden lassen. Ziel ist es alle verstreuten Buchstaben wieder zu finden, um so das Alphabet zu vervollständigen. Type:Rider legt das Augenmerk auf bildschöne und formvollendete Grafiken, sowie auf einen kreativen und entspannenden Soundtrack.

Viel Action sollte man nicht erwarten; in Type:Rider taucht man in einer andere Welt ab und kann sich ohne viel Ablenkung durch die Welt der Schriften spielen. Wir finden: Das Zusammenspiel aus Steuerung, Grafik und Sound ist nahezu perfekt und somit gibt es von unserer Seite auch eine klare Empfehlung. Der Download kommt dabei auf eine Größe von 225 MB und liegt komplett in deutscher Sprache vor. Unser Video (YouTube-Link) im Anschluss zeigt eines der zehn Level, wir hoffen natürlich auf weitere Inhalte per Update seitens der Entwickler.

Gameplay zu Type:Rider

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Also ich kann diesem schön anzuschauenden Spiel momentan keinen Stern geben, da ich nicht sehr weit komme, denn der Absturz lässt gar nicht lange auf sich warten. Ich gelange lediglich bis zum Punkt drei des Tutorials. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de