Teddy the Panda: In neuer Kinder-App erwacht das Kuscheltier plötzlich zum Leben

Die besten Gefährten von kleinen Kindern sind oft ihre Kuscheltiere. In Teddy the Panda macht ein Bär ordentlich Radau im eigenen Kinderzimmer.

Teddy the Panda 1 Teddy the Panda 3 Teddy the Panda 2 Teddy the Panda 4

Seit dem 5. Februar steht Teddy the Panda (App Store-Link) zum Preis von 1,99 Euro im deutschen App Store zum Download bereit. Die Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad ist mit dem Untertitel „In meinem Kinderzimmer lebt ein Stofftier“ versehen worden und richtet sich an Eltern und ihre Kleinen im Alter bis zu fünf Jahren. Für die Installation der 73,8 MB großen Anwendung wird mindestens iOS 4.3 oder neuer benötigt – damit ist Teddy the Panda auch ein Kandidat für ältere iDevices.


Teddy the Panda ist laut Angaben der Entwickler von Tivola Publishing „eine liebevoll gestaltete App für kleine Kinder“, in der sich „das Spielgeschehen um das titelgebende Kuscheltier dreht, das im Wohnzimmer plötzlich zum Leben erwacht und zu einem echten Spielgefährten wird“. Die Kinder im Alter bis zu fünf Jahren entdecken dabei nach und nach verschiedene Möglichkeiten, die die unerwartete Freundschaft mit sich bringt.

Zur Nutzung von Teddy the Panda sind keine Lesekenntnisse notwendig

Über einfache Fingertipps kann sich der Teddy im Kinderzimmer bewegen und verschiedene Aktionen ausführen. So lässt sich der Pandabär beim Antippen eines großen Schrankes einkleiden, auf einem Ball balancieren oder beim Erklimmen des Hochbettes auf einem Kissen Trampolin springen. In jeder Position kann der Teddy außerdem fotografiert werden – die Bilder werden dann in einem Album gesammelt.

Die in einer 3D-Grafik gehaltenen Umgebungen samt passender Geräusche machen es auch Kindern, die noch nicht lesen können, einfach, in Teddy the Panda einige Dinge mit dem Kuscheltier auszuprobieren. Ein kleiner Button am unteren Bildschirmrand zeigt außerdem mit Bildern und Symbolen auf, was in der gegenwärtigen Situation mit dem Teddy gemacht werden kann. Hat man genug mit dem Pandabär gespielt, kann er über ein Antippen seines Kuschelsessels zum Schlafen gehen geschickt werden.

Eltern finden im Hauptmenü noch weitere Infos, die für die Kleinen aber dank einer zu lösenden Rechenaufgabe nicht zugänglich sind. Auch wenn Teddy the Panda wohl keine stundenlange Beschäftigung mit sich bringt, für ein wenig Abwechslung und kleine Überraschungen ist aber allemal gesorgt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de