Last Inua: Mystisches 2D-Abenteuer um Vater und Sohn erreicht den Mac App Store

Für iOS ist das Plattform-Abenteuer Last Inua schon länger erhältlich – nun gibt es das spannende Spiel auch für Mac-Besitzer.

Last Inua Mac 1 Last Inua Mac 2 Last Inua Mac 3 Last Inua Mac 4

Auch wir haben nach der Veröffentlichung von Last Inua im App Store im Mai 2014 einen Testbericht zum Spiel verfasst – heute allerdings dreht sich alles um den gleichnamigen Titel, der nun auch seinen Weg in den Mac App Store gefunden hat. Erhältlich ist das 187 MB große Last Inua (Mac Store-Link) zum Preis von 7,99 Euro, und erfordert zur Installation mindestens OS X 10.6.6 oder neuer auf dem Mac. Eine deutsche Lokalisierung ist für Last Inua bisher noch nicht realisiert worden.

Last Inua erzählt die Geschichte der in der Aktis lebenden Charakter Ataataq und seinem kleinen Sohn Hiko, die sich einer Bedrohung durch einen gefährlichen Dämon, Tonrar, ausgesetzt sehen. Dieser ist zum Leben erwacht und beeinflusst nicht nur das Leben der Menschen, sondern auch ihrer Gottheiten, darunter der Eisbär, der Wal und der Rabe, und ihrer Landschaft, die geprägt ist von Eis, Schnee und großen Höhlen.

Es ist daher die Aufgabe des Spielers, mit Hilfe der beiden Protagonisten, verschiedene Puzzles zu lösen und die alte Ordnung wieder herzustellen. Besonders hilfreich sind dabei die speziellen Fähigkeiten der Charaktere: Vater Ataataq ist ein kräftiger Typ, der Steine bewegen und zerstören kann. Hiko, der kleine Sohn, verfügt hingegen über magische Fertigkeiten. In Kombination gilt es, kleine Rätsel zu lösen und im Team zu agieren, um den Ausgang zu erreichen.

Last Inua wird auf dem Mac mit der Tastatur gesteuert

In der neuen Mac-Version von Last Inua werden die beiden Protagonisten mit Hilfe der Mac-Tastatur gesteuert – dies ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, aber geht schon nach kurzer Zeit gut von der Hand. Während man mit den Tasten A, W und D Ataataq und Hiko fortbewegt, kann mit der Space-Taste gesprungen oder eine spezifische Aktion ausgeführt werden. Die Shift-Taste dient dazu, zwischen den beiden Spielfiguren zu wechseln. Auf diese Weise heißt es, in den verschiedenen Rätseln, die den Weg von Ataataq und Hiko pflastern, die richtige Auswahl zu treffen, um somit voran zu kommen.

Wie auch schon die iOS-Version von Last Inua ist auch die neue Mac-Variante ein wirklich eindrucksvolles, atmosphärisches Abenteuer, das Freunden von Spielen wie LIMBO oder Trine gefallen dürfte. Wer sich an die Steuerung gewöhnt hat, findet mit diesem Titel ein großartiges Spiel, dessen Investition sich für Freunde dieses Genres auf jeden Fall lohnt. Alternativ ist die iOS-Variante von Last Inua (App Store-Link) derzeit für 3,99 Euro im App Store erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de