Travel App Box: 15 Werkzeuge für den Urlaub

8 Kommentare zu Travel App Box: 15 Werkzeuge für den Urlaub

15 kleine Tools für den nächsten Urlaub in einer App. Wir haben uns die Travel App Box angesehen.

Im Ausland nutzt ohne bestehende Datenverbindung selbst das neueste iPhone nichts, wenn eine App Inhalte nicht auch offline darstellen kann. De Travel App Box vereint 15 kleine Werkzeuge, von denen sich die meisten (bis auf den Flugstatus) auch ohne funktionierende Internetverbindung verwenden lassen.


Von A bis Z ist hier eigentlich alles wichtige dabei, was man für einen Urlaub im Ausland braucht. Angefangen von einem Währungsrechner, über einen Trinkgeldrechner, bis hin zu einer Übersicht der Ländervorwahlen und einem einfachen Urlaubgscountdown.

Als besonders nützlich sind uns einige der Tool aufgefallen, zum Beispiel die Offline-Karten. Hier kann man im WLAN-Netzwerk einfach einen Kartenausschnitt laden und in drei verschiedenen Qualitätsstufen abspeichern, um später ohne Internetverbindung darauf zurückgreifen zu können. Eine echte Navigation ersetzt das zwar nicht, im Ernstfall hat ein Stadtplan aber noch nie etwas geschadet.

Bei Trips in fremde Städte legt man kurze Entfernungen ja oft mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück – auch hier hat die Travel App Box etwas nettes auf Lager: Vor Abfahrt kann man sich das Streckennetz vieler großen Städte und beliebten Reiseziele laden und so jederzeit darauf zugreifen. Enthalten sind die wohl etwa 50 wichtigsten Städte weltweit.

Die Travel App Box (App Store-Link) ist erst vor wenigen Tagen als Universal-App für iPhone und iPad erschienen. Eine komplette Liste der Werkzeuge gibt es in der Artikelbeschreibung, derzeit zahlt man für die App den Einführungspreis von 1,59 Euro.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Das sind keine Spiele-Apps sondern Anleitungen zu 20 Spielen während einer Reise.
      Bsp. Kennzeichen-Jjingo:
      Die Spieler versuchen, aus den Buchstaben der Autokennzeichen Sätze zu bauen. „AG-DS 3“ könnte zum Beispiel bedeuten „Aller guten Dinge sind drei“.
      Oder: Letzter erster Buchstabe:
      Die Spieler nennen reihum jeweils ein Wort, das mit dem letzten Buchstaben des vorangegangenen Wortes beginnt. Dies kann auf Städtenamen, Länder und andere Themen begrenzt werden, oder aber die Spieler versuchen, auf diese Weise ganze Sätze zu bilden.

      Alles klar?

  1. Umrechnung Celsius zu Fahrenheit ist falsch: in der App sind z.B. 70F lediglich 14,0404 C !
    Tatsächlich sind 70F aber 21,1C !
    Das ist schon ein Unterschied.
    Bitte Update!

    1. Die Offline-Stadtpläne funktionieren aber weltweit, also auch in Australien. Netzpläne des öffentlichen Nahverkehrs sind für Australien leider keine dabei. Aber in der App gibt es eine Feedback-Funktion. Wenn man die Entwickler nett fragt, fügen sie im nächsten Update sicher auch ein paar australische Städte hinzu – nich wahr, cerasus.media? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de