Autor Fabian

22 Sep

0 Comments

Joinz: Premium-Puzzle mit Blöcken ganz ohne Hektik

Kategorie appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Fabian um 20:44 Uhr

Um den Gehirnschmalz ein wenig zu lockern, bieten sich Puzzle-Spiele perfekt an – einer der neueren Vertreter im App Store ist Joinz.

Joinz 1 Joinz 2 Joinz 3 Joinz 4

Selbst beim Klassiker Tetris kann es manchmal richtig hektisch werden. In manchen Situationen, wenn man etwa im Bus unterwegs ist oder das iPhone nur mit einer Hand halten kann, ist Hektik nicht immer prickelnd. Glücklicherweise gibt es im App Store genug spannende Puzzle-Spiele, in denen man das Display nicht ohne Unterbrechung im Blick haben muss, um in Sekundenbruchteilen reagieren zu können. Genau in diese Kategorie fällt Joinz (App Store-Link), das seit letzter Woche für 1,79 Euro auf iPhone und iPad geladen werden kann. Artikel lesen

21 Sep

9 Comments

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW38.14)

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 11:00 Uhr

Jede Woche markiert Apple im App Store einige Apps und Spiele mit “unser Tipp”. Wir verraten euch, was die Empfehlungen wirklich taugen.

iPhone-App der Woche – OutBank DE: Die neuaufgelegte Banking-App musste nach dem Wechsel auf das Abo-Modell harte Kritik einstecken. Durch die neue finanzielle Ausrichtung scheint aber auch eine schnelle Entwicklung möglich zu sein, immerhin ist OutBank DE die erste Banking-App, die unter iOS 8 mit dem Fingerabdruck des Nutzers entsperrt werden kann. Zusätzlich wurden mit dem Update in dieser Woche einige neue Banken hinzugefügt und diverse Fehler behoben. Mein Fall ist das strikte Abo-Modell nicht, ihr könnt euch in einer kostenlosen Testphase aber einen eigenen Eindruck von der App verschaffen. (Universal-App, kostenlos) Artikel lesen

26 Aug

8 Comments

Swing Copters: Update macht schweres Spiel einfacher

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Spiele - von Fabian um 07:15 Uhr

In der vergangenen Woche hat der Entwickler von Flappy Bird sein neues Spiel veröffentlicht. Nun gibt es bereits ein erstes Update.

Swing CoptersKeine Sorge: Ihr wart nicht die Einzigen, die an Swing Copters (App Store-Link) verzweifelt sind. Das Spiel von Dong Nguyen, der sein Sucht-Spiel Flappy Bird vor einigen Monaten nach zu großen Erfolg aus dem App Store nahm, war einfach zu schwer. Das haben nicht nur wir in unserem Artikel festgestellt, sondern auch der Entwickler selbst.

Seit gestern kann Swing Copters in einer neuen Version auf iPhone und iPad installiert werden, die das Gameplay deutlich einfacher macht. Der bisherige Highscore aller Spieler lag bei 77 Punkten – das sollte man nun mit etwas Übung auch ohne übermenschliche Kräfte schaffen. Soweit sind wir bisher zwar nicht gekommen, unseren mickrigen Highscores konnten wir aber problemlos verbessern.

Zwar kann man in Swing Copters den ersten Durchgang und die schwingenden Hammer vor dem Start der Runde nicht mehr sehen, dafür sind Geschwindigkeit und Bewegung aber nicht mehr so hoch. Die Spielregeln selbst sind weiterhin die gleichen: In Swing Copters steuert man eine kleine Figur mit einem Propeller auf dem Kopf durch Hindernisse. Gesteuert wird mit nur einem Fingertipp – so kann man die Richtung wechseln. Artikel lesen

18 Mrz

18 Comments

Kommentar: iPhone 5c flop, iPad 4 top

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 12:49 Uhr

Fast still und heimlich hat Apple heute zwei neue, alte Produkte in den App Store gebracht. Wir wollen unsere Meinung zum neuen iPhone 5c mit 8GB Speicher und dem zurückgekehrten iPad 4 abgeben.

iPhone 5c PreiseEigentlich wollte Apple mit dem iPhone 5c (Apple Store-Link) eine neue Nutzergruppe ansprechen. Eigentlich haben alle erwartet, dass Apple ein günstiges iPhone auf den Markt bringt, um Nutzer aus dem Android-Lager anzulocken. Eigentlich war das alles kein schlechter Plan – doch Apple wollte kein Billig-iPhone. Im September 2013 hat Apple das iPhone 5c mit 16 GB Speicher für 599 Euro auf den Markt gebracht – nur 100 Euro weniger als das Top-Modell 5s.

Schon damals haben wir uns gefragt: Spart man in diesen Preisregionen nicht lieber 100 Euro mehr, um sich ein hochwertiges, auf dem aktuellsten Stand der Technik befindliches iPhone zu kaufen? Die Verkaufszahlen sprechen für sich, das iPhone 5c ist ein Flop. Artikel lesen

24 Mai

2 Comments

Côte&Ciel: Schickes Zip-Sleeve für MacBooks

Kategorie appWare, Mac, Top-Thema - von Fabian um 15:30 Uhr

Bisher war mir die Firma Côte&Ciel kein Begriff. Ihre MacBook-Hülle Zip Sleeve Chromatic konnte mich aber sofort überzeugen.

Cote und CielApple-Fans sind ja auch ein wenig Design-Liebhaber, ansonsten würden wir kaum ein paar Euro mehr für unsere Computer und Smartphones ausgeben. Wer ein MacBook besitzt, sollte meiner Meinung nach einen Blick auf die Schutzhüllen von Côte&Ciel werfen – die sind nämlich nicht nur praktisch, sondern auch wirklich schick gestaltet.

Ich habe mir das Zip Sleeve Chromatic zusammen mit meinem MacBook Air 13″ genauer angesehen – die Hülle ist aber selbstverständlich auch für MacBooks in anderen Größen erhältlich, eine kleine Auflistung haben wir ganz unten angehangen.

Als Hauptmaterial hat sich Côte&Ciel für Neopren entschieden, wonach es von außen aber gar nicht aussieht, da noch eine Textilschicht aufgetragen worden ist. Wie genau da die Zusammensetzung ist, mag ich nicht nachvollziehen können. Ich kann aber sagen, dass sich die graue Oberfläche sehr hochwertig und edel anfühlt. Artikel lesen

27 Apr

3 Comments

N24: Nachrichten-App zurück im App Store

Kategorie appRelease, iPad - von Fabian um 13:16 Uhr

Seit einigen Tagen lässt sich N24 wieder auf dem iPad installieren. Was taugt die App nach der Rückkehr?

N24 news HDVor einigen Wochen war der Aufschrei groß: Mit einem Update der bisherigen Universal-App sperrte N24 seine iPad-Nutzer aus. Mittlerweile hat es eine überarbeitete Version der App als Neuerscheinung in den Store geschafft: N24 news HD (App Store-Link) kann kostenlos auf dem iPad installiert werden.

Es ist schon erstaunlich, wie lange die Entwickler dafür gebraucht haben, denn immerhin wird schon nach wenigen Minuten deutlich, dass die App nicht mit aufwändigen Funktionen und Extras punkten kann. Viel mehr handelt es sich um eine schlichte Applikation, mit der man schnell und einfach Nachrichten aus den verschiedenen Ressorts nachschlagen kann. Artikel lesen

04 Jan

14 Comments

Im Interview: Contaqs-Entwickler Holger Frank

Kategorie appNews, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 19:11 Uhr

Heute gibt es wieder einmal ein paar Hintergrundinformationen. Wir haben Holger Frank um ein Interview gebeten.

Erst Mitte Dezember hatten wir euch den neuen Kontaktmanager der miCal-Macher vorgestellt. Mit einem frischen Design und nützlichen Funktionen konnte Contaqs (App Store-Link) überzeugen. Derzeit muss man für die iPhone-App 1,79 Cent bezahlen. Den kompletten Bericht zur Adressbuch-App könnt ihr euch hier noch einmal durchlesen.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, einen Kontakte-Manager für das iPhone zu schreiben?
Holger Frank: Naja, nach dem großen Erfolg mit miCal war wohl ein weiteres Tool im Bereich Organisation fällig. Ehrlich gesagt war der Auslöser ähnlich wie bei miCal: wir waren und sind mit der Standard-Kontakte-App nicht wirklich glücklich. So haben wir uns drangesetzt und überlegt, welche Funktionen wir wie aufnehmen können. Und schon war ein ziemlich umfangreicher Kontakt-Manager geboren. Vor allem auch ein Geo-Bezug zu Kontakten (wo sind meine Kontakte bzw. sind Kontaktadressen in meiner Nähe) war uns wichtig. Artikel lesen

22 Nov

11 Comments

FourChords: Gitarren-Akkorde & Lyrics für Anfänger

Kategorie appRelease, iPad, iPhone - von Fabian um 15:40 Uhr

FourChords ist eine neue Applikation aus dem Bereich Musik, die kostenlos zur Verfügung steht.

Wie viele sicherlich wissen, sind wir nicht gerade musikalisch begabt. Ein Instrument in unseren Händen, das können wir uns gar nicht vorstellen. Wer eine Gitarre zuhause hat, aus Mangel an Übung aber kaum ein vernünftiges Lied über die Saiten bekommt, sollte sich FourChords (App Store-Link) genauer ansehen. Die Neuerscheinung stammt aus finnischer Entwicklung, war dort schon auf Platz eins der Musik-App-Charts und wird zum internationalen Start kostenlos angeboten.

Das Prinzip dahinter ist eigentlich sehr simpel. Man sucht sich einen Song aus, lädt ihn kurz herunter und kann danach mit seiner Gitarre die auf dem Bildschirm angezeigten Akkorde und damit das Lied nachspielen. Die Entwickler haben dabei darauf geachtet, einfache zu greifende Akkorde zu verwenden, damit auch weniger geübte Spieler keine verknoteten Finger bekommen. Artikel lesen

13 Sep

5 Comments

Michael Jackson: Tanz-Spiel für nur 79 Cent

Kategorie appSale, iPad, Spiele - von Fabian um 16:12 Uhr

Für alle Musik-Fans gibt es heute ein richtig gutes Angebot. Der King of Pop kostet nur noch 79 Cent.

Kurz nach dem Release habe ich Michael Jackson The Experience HD (App Store-Link) selbst angespielt – war mit den rhythmischen Gesten aber einfach überfordert. Das es durchaus funktioniert, zeigt die durchschnittliche Bewertung von vier Sternen – etwas berechtigte Kritik gibt es für die Tatsache, dass weitere Songs extra gekauft werden müssen.

Dafür kann man jetzt beim eigentlich Kauf der App ordentlich sparen. Bisher hat man für die App 3,99 Euro gezahlt, zwei Mal war sie für 1,59 Euro zu haben. Jetzt muss man für die Tanz-App rund um den King of Pop nur noch 79 Cent auf den Tisch legen und bekommt dafür vier Lieder. Artikel lesen

12 Sep

2 Comments

DEL-App pünktlich zum Saisonstart erschienen

Kategorie appRelease, iPhone - von Fabian um 10:50 Uhr

Die Deutsche Eishockey Liga ist jetzt auch mit einer eigenen App im App Store vertreten.

Klar, Eishockey ist in Deutschland längst nicht so populär wie Fußball oder die Formel 1. Ich weiß aber, dass es in der appgefahren-Leserschaft zahlreiche Anhänger des Kufensports gibt, die sich sicher auch unter diesem Artikel zu Wort melden werden. Diesmal geht es um die offizielle DEL-App (App Store-Link), die in Zusammenarbeit mit Laola1 entstanden ist und kostenlos für das iPhone zur Verfügung steht.

Nach dem Start der 7,6 MB großen App gelangt man zunächst in den Newsbereich, in dem man alle aktuellen Meldungen zur Eishockey-Liga findet. Die einzelnen Artikel sind natürlich auf das kleine Display zugeschnitten und lassen sich meiner Meinung nach gut lesen.

Über ein seitliches Menü hat man zudem Zugriff auf Spielplan, Tabelle, Vereine und einige Statistiken, wie zum Beispiel Top-Scorer oder Top-Torhüter. Derzeit sind dort allerdings noch keine Daten verfügbar, da die neue Saison erst am kommenden Wochenende startet.

Dann wird wohl auch der Bereich Live-Scores aktiviert, den ich bisher noch nicht finden konnte. Allerdings versprechen die Entwickler, dass es zu sämtlichen Spielen Ergebnisse in Echtzeit geben wird. Von einem Ticker ist noch nicht die Rede, dafür ist Eishockey wohl noch einfach zu klein.

10 Sep

8 Comments

Skunkit: Neuer Messenger, der private Daten schützt

Kategorie appRelease, iPhone - von Fabian um 18:40 Uhr

Mit Skunkit ist ein neuer Messenger im App Store erschienen. Warum das eine Erwähnung wert ist, wollen wir euch natürlich mitteilen.

In Sachen plattformübergreifenden Messengern ist WhatsApp ohne Zweifel am weitesten verbreitet. Allerdings speichert der Dienst das Adressbuch auf amerikanischen Servern, um Freunde zu finden, die ebenfalls WhatsApp nutzen. Das ist – sicherlich nicht ganz unbegründet – nicht jedermanns Sache. Besser will es Skunkit machen.

Skunkit (App Store-Link) ist am gestrigen Sonntag erschienen und kann kostenlos geladen werden. Der Dienst finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Sponsoren, als Nutzer kann man freiwillig per In-App-Kauf einen kleinen Betrag spenden. Doch viel wichtiger: Die aus Deutschland stammenden Entwickler versprechen, dass keine persönlichen Daten gespeichert werden.

So wird das Adressbuch nicht auf ihre Server übertragen, auch gerätebezogene Daten werden nicht gespeichert. Ebenfalls klasse finde ich, dass die werbefreie App die übertragenen Daten sofort von ihrem (Zwischen-)Speicher löscht, sobald der Empfänger sie erhalten hat. Artikel lesen

10 Sep

7 Comments

ProCamera: Tolle Foto-App jetzt wieder für 79 Cent

Kategorie appSale, iPhone - von Fabian um 10:47 Uhr

ProCamera wird mal wieder reduziert angeboten. Da es sich mittlerweile um den “Markführer” handelt, gibt es von uns noch einen kleinen Artikel.

Wer öfters mit seinem iPhone Fotos knipst und noch mehr aus den Schnappschüssen herausholen will, sollte unbedingt einen Blick auf ProCamera (App Store-Link) geworfen haben. Ebenso solltet ihr den Kauf in Erwägung ziehen, wenn ihr derzeit noch ein altes iPhone mit einer schlechten Kamera nutzt und demnächst auf das neue iPhone umsteigen wollt. Ob ProCamera dann nämlich noch im Angebot ist, wissen wir nicht – sonst zahlt man 2,39 Euro.

Im App Store kommt ProCamera auf vier Sterne. Wir würden mindestens noch einen halben Stern mehr geben, denn die App hält wirklich, was sie verspricht und wird immer wieder durch Updates verbessert und erweitert. Leider gibt es einige Nutzer, die entweder nicht richtig gelesen haben oder bei denen mehrfach Geld abgebucht wurde – aber dafür kann ProCamera ja nichts. Artikel lesen

08 Sep

8 Comments

Smart Office 2: Office Suite am Wochenende gratis

Kategorie appSale, iPad, iPhone - von Fabian um 14:15 Uhr

Oft werden wir nach einer Office-Lösung für iPhone und iPad gefragt. Heute gibt es ein passendes Geschenk für euch.

Normalerweise lautet unsere Empfehlung in diese Fall immer: Numbers, Pages und Keynote von Apple. Das Paket ist mit über 20 Euro zwar richtig teuer, unserer Meinung nach aber am besten an die mobilen Gegebenheiten angepasst. Die Bewertung liegt zwar nur bei dreieinhalb Sternen, das liegt aber wohl daran, dass die meisten Nutzer eine vollständige Desktop-Suite erwarten.

Günstiger geht es mit dem ebenfalls mit dreieinhalb Sternen bewerteten Smart Office 2 (App Store-Link). Das wird derzeit nämlich im Rahmen einer “Back to School”-Aktion verschenkt. Normalerweise kostet die Universal-App 7,99 Euro, man kann also jede Menge sparen. Mit einem Download-Volumen von nur 16,7 MB sollte man die App auch schnell installiert haben. Artikel lesen

08 Sep

0 Comments

Monkey Slam: Brick Breaker mit einer wilden Affenhorde

Kategorie appRelease, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Fabian um 13:00 Uhr

Natürlich hat Chillingo auch in dieser Woche ein neues Spiel veröffentlicht. Wir wollen euch Monkey Slam vorstellen.

Monkey Slam (App Store-Link) ist am Donnerstag als Universal-App für iPhone und iPad erschienen. Bei dem 79 Cent teuren Spiel handelt es sich um einen Brick Breaker in einer etwas anderen Aufmachung. In dem 26,8 MB großen Download spielt ihr nämlich mit einer wilden Affenbande.

In den insgesamt 64 Leveln, die sich auf vier Welten verteilen, steuert ihr einen größeren Affen, der den kleinen Nachwuchs auf die Reise schickt. Im oberen Bereich des Bildschirms müssen Blöcke zerstört werden – genau wie es bei einem klassischen Brick Breaker der Fall ist.

Ziel des Spiels ist es allerdings nicht nur, alle Blöcke zu zerstören, sondern auch alle Früchte aufzusammeln, die danach vom Himmel fallen. So muss man mehreren Aufgaben gleichzeitig nachgehen, das ist gar nicht so einfach. Zusätzlich drängt die Zeit – denn auch dafür gibt es in der Endabrechnung Punkte.

Für Abwechslung sorgen zahlreiche Power-Ups. Unter anderem gibt es einen Multi-Affen, hier spielt ihr mit drei kleinen Affen gleichzeitig. Außerdem gibt es ein Extra, das euch den kleinen Affen kurz auffangen lässt – das gibt euch die Möglichkeit, ihn gezielt abzuschießen und so die Blöcke besser zu treffen.

Nicht ganz so gelungen finde ich die Steuerung. Neben der Bewegungssteuerung gibt es auch einen Drag-Modus – hier muss man den großen Affen jedoch genau mit dem Finger treffen, um ihn bewegen zu können. Im Eifer des Gefechts kann es aber schon mal passieren, dass man einen Zentimeter daneben greift – und dann bewegt sich rein gar nichts. Hier könnten die Entwickler sicher noch ein wenig optimieren – und im besten Fall gleich ein paar neue Level mitliefern.

07 Sep

2 Comments

Huebrix: Interessante Puzzle-Idee mit über 100 Leveln

Kategorie appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Fabian um 18:02 Uhr

Heute wollen wir euch mit Huebrix einen Titel vorstellen, der am gestrigen Donnerstag erschienen ist.

Eigentlich sollten alle Puzzle-Freunde an dieser Neuerscheinung Spaß haben, nur einem kleinem Kritikpunkt werden wir euch ganz am Ende noch mitteilen. Zuvor aber zu den Fakten: Huebrix (App Store-Link) ist eine Universal-App, kostet 79 Cent und belegt nur etwas mehr als 20 MB auf eurem iPhone oder iPad.

Das Spielprinzip ist nicht ganz so einfach erklärt, aber eigentlich schnell verstanden. Auf einem Feld mit mehreren Kästchen sind mindestens zwei bunte Blöcke vorhanden, die eine Zahl zeigen. Nun kann man mit dem Finger vom Block weg alle Kästchen einfärben – allerdings nur so viele, die zuvor von der Zahl angezeigt wurden. Ziel ist es, das gesamte Feld einzufärben.

Das klingt zunächst ganz einfach und ist im Einsteigerpack auch schnell erledigt. Im Laufe der Zeit muss man aber immer wieder um die Ecke denken: So gibt es Sonderfelder, die nur von einer bestimmten Farbe oder aus einer bestimmten Richtung durchlaufen werden können. Später werden hier sicher noch andere Extras auf den Spieler warten, ich selbst habe bisher nur rund 30 Level gespielt. Artikel lesen