Artpaper: Kunst-Wallpaper-App jetzt für iOS erhältlich

Zum Start sogar kostenlos

Vor ein paar Monaten haben wir auf die Mac-App Artpaper 5K hingewiesen. Dort konnte man aus mehr als 1.300 Kunstwerke wählen und diese als Hintergrundbild aktivieren. Gleiches ist jetzt auch für iOS möglich. Artpaper für iPhone und iPad (App Store-Link) wird zum Release kostenlos angeboten, ab dem 18. September wird man 3,99 Euro bezahlen müssen.

In Artpaper könnt ihr euch die Bilder genau ansehen. Das Bild lässt sich verschieben und zoomen, ihr könnt also genau den Ausschnitt wählen, der euch am besten gefällt. Das Foto wird dann gespeichert und ihr könnt es als Hintergrundbild setzen. Entweder direkt über die Einstellungen > Hintergrundbild oder über das Teilen-Menü aus der Fotos-App heraus.

Insgesamt gibt es in Artpaper für iOS rund 1.300 Kunstwerke. Leider gibt es keine vernünftige Übersicht, ihr könnt lediglich ein Bild weiter klicken – diese werden wohl zufällig angezeigt. Die Werke stammen aus Galerien und Museen weltweit, unter anderem Rijksmuseum Amsterdam, Fuji Tokyo, Uffizien, Art Institute Chicago, East Side Gallery Berlin, Fide, Amon Carter Museum, Alte Nationalgalerie Berlin und mehr.

In den Einstellungen könnt ihr aus elf verschiedenen App-Icons für den Homescreen wählen oder Erinnerungen für neue Bilder aktivieren. Falls auch ihr etwas außergewöhnlichere Bilder als Hintergrind haben wollt, werft einen Blick auf Artpaper. Tätigt den Download solange er noch kostenlos ist. Insgesamt ist die App 50,4 MB groß.

Artpaper: Kunst-Hintergründe
Artpaper: Kunst-Hintergründe
Entwickler: Twopeople Software
Preis: Kostenlos

Kommentare 8 Antworten

      1. Hab’s gefunden, der aktivierte Inhaltsblocker hat das Laden der Seite verhindert.
        Habe dabei wieder feststellen müssen, dass die Neugestaltung in iOS 13, den Inhaltsblocker anstatt über den Refreshbutton nunmehr links oben zu deaktivieren schlecht gelöst ist, da bei nicht geladenen Seiten, links gar keine Auswahlmöglichkeit erscheint!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de