Fitbit stellt Versa 2 und Aria Air offiziell vor

Auf der IFA live erleben

Schon vor einigen Wochen hat sich die Smartwatch Fitbit Versa 2 erstmals gezeigt, jetzt hat Fitbit alle weiteren Informationen veröffentlicht. Neben der neuen Smartwatch gibt es mit der Fitbit Aria Air zudem eine neue und intelligente Waage.

Die Fitbit Versa 2 ist nun bis zu 50 Meter wasserdicht und bietet zudem innovative Schlaffunktionen, unter anderem einen Schlafindex und Smart Wake. Des Weiteren gibt es fortschrittliche Gesundheits-, Fitness und Smart-Features. Erstmals mit an Bord ist Amazon Alexa, mit der man zum Beispiel Spotify steuern oder Podcasts abspielen kann.


  • Schlafindex: Die Schlafqualität wird individuell für jede Nacht mithilfe der Fitbit App erfasst. Der Index basiert auf der Herzfrequenz im Ruhe- und Schlafzustand, Unruhezustände, kurzfristige Wach-Zustände und den einzelnen Schlafphasen.
  • Smart Wake: Diese Funktion nutzt Machine Learning, um den Nutzer zu einem biologisch optimalen Zeitpunkt zu wecken, also während der Leichtschlaf oder REM-Phase. Dazu nutzt das Feature ein 30-Minuten-Intervall, sodass der Schläfer erfrischt und gestärkt erwacht10. Die Funktion ist bald auf allen Fitbit Smartwatches erhältlich.
  • Sleep Mode: Der Modus sorgt dafür, dass Bild und Ton der Smartwatch während der Nacht ausgeschaltet bleiben – was natürlich auch zu jeder Tageszeit in Anspruch genommen werden kann.
  • Diagramm der geschätzten Sauerstoffvariation: In Kürze wird diese Grafik den Anwendern eine Schätzung der Variabilität des Sauerstoffgehalts in ihrem Blutkreislauf liefern. Die Daten stammen aus einer Kombination der roten und infraroten Sensoren auf der Rückseite des Gerätes. Das Bewusstsein für kurzfristige Schwankungen des Sauerstoffgehalts in der Blutbahn kann auf Schwankungen der Atmung während des Schlafes hinweisen.

Eine noch überzeugendere Performance, tausende von verfügbaren Apps und Ziffernblättern sowie ein noch helleres Display mit optionalem Always-on-Modus machen das neue Modell zum ebenso zuverlässigen 24/7-Begleiter in Sachen Gesundheit und Fitness. Für ausreichende Kraftreserven sorgt ein Akku, der fünf Tage am Stück durchhält.

Die Fitbit Versa 2 steht ab sofort zum Vorverkauf für 199,95 Euro bereit und ist in den Farben Schwarz mit Carbon-Gehäuse, Rosa mit Kupferrosé-Gehäuse und Steingrau mit nebelgrauem Gehäuse erhältlich. Zudem gibt es zahlreiches Zubehör, unter anderem diverse Armbänder. Ab dem 15. September ist die neue Uhr offiziell verfügbar.

Fitbit Aria Air ist eine intelligente Waage

Die neue Fitbit Aria Air ist eine kostengünstige Bluetooth-Waage, die das Gewicht erfasst und mit der Fitbit-App synchronisiert. Damit bekommt der Nutzer einen ganzheitlichen Überblick in die Entwicklung seines Gewichts als Ergänzung zu Herzfrequenz, Aktivität, Schlafqualität und Ernährung. In Kombination mit den innovativen Wearables von Fitbit, bietet Aria Air einen umfassenden Zugriff auf Informationen, die Gesundheit, Fitness und Wellness nachhaltig unterstützen.

  • Option zur Erstellung eines Gewichtsmanagement-Plans: Gewichtsziel in der App definieren, Ernährung notieren und Ab- oder Zunahme-Trends zusammen mit Kalorienverbrauch für einen gezielten Plan nutzen
  • Konnektivität mit Partner Apps: Synchronisation der gewichtsspezifischen Daten mit populären Apps anderer Anbieter für ein ganzheitliches Bild in übersichtlicher Darstellung in der Fitbit App
  • Sozial und inspirativ: Der Community-Bereich der Fitbit App ermöglicht Verbindungen zu Freunden, Familie und anderen Fitbit-Usern für Informationsaustausch, Koordination und Motivation

Die neue Waage wird in Schwarz und Weiß verfügbar gemacht und kostet 59,95 Euro. Ab Mitte Oktober wird die Waage ausgeliefert.

Fitbit Premium kommt als Abo

Fitbit kündigt heute zusätzlich den Fitbit Premium-Service an, ein kostenpflichtiger Dienst in der Fitbit-App, der die individuellen Daten verwendet, um Fitbits bisher persönlichstes Erlebnis zu bieten, um Gesundheits- und Fitnessziele zu erreichen. Premium nutzt die Erkenntnisse aus mehr als 10 Jahren Fitbit- Daten sowie akademische und medizinische Expertise, um Nutzern dabei zu helfen, sich mehr zu bewegen, besser zu schlafen und gut zu essen, mit maßgeschneiderten Programmen, erweiterten Schlaffunktionen, persönlichen Einsichten, Hunderten von Trainingseinheiten, neuen Herausforderungen, Gesundheitsberichten und mehr – alles an einem Ort und individuell für den Nutzer angepasst. Premium wird ab September in 17 Ländern über die Fitbit-App auf Englisch verfügbar sein und ab 2020 auf weitere Sprachen.

Der Premium-Plan soll 9,99 Euro pro Monat kosten.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Die Firma geht mit Premium/Abo usw. voll in die falsche Richtung.
    Und an Hardware ist da nicht wirklich innovatives gekommen.
    Schade Fitbit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de