Auf zur Bikinifigur: CaloryGuard PRO derzeit stark vergünstigt (Update)

Die Kalorien-Überwachungs-App CaloryGuard PRO ist erst vor wenigen Wochen erschienen, nun kann man sie ermäßigt laden.

Normalerweise wird für die Universal-App (App Store-Link) aus deutscher Entwicklerhand 2,99 Euro fällig, nun gibt es sie für einen kurzen Zeitraum für kleine 79 Cent im deutschen App Store. Mit 11,5 MB kann man das Angebot notfalls auch noch von unterwegs in Anspruch nehmen. Update: Kurz bevor wir unseren Bericht online gestellt haben, wurde der Preis wieder auf 2,99 Euro erhöht. Das tut uns leid, liegt aber außerhalb unserer Macht.


Die App dient dazu, jeden Tag digital festzuhalten, welche Nahrungsmittel man in welchen Mengen zu sich nimmt: Anhand der empfohlenen Kalorienzufuhr kann so schnell festgestellt werden, ob man sich ungesund ernährt. Ganz nebenbei hilft CaloryGuard dabei, durch die tägliche Kalorienkontrolle gezielt abzunehmen, und auch körperliche Bewegung festzuhalten.

Der Entwickler Falko Buttler hat in der neuen Version der App neben einem aktualisierten Layout auch eine Copy & Paste-Funktion für Mahlzeiten eingebaut. Per In-App-Kauf von jeweils 79 Cent lassen sich auch noch nützliche Zusatzfeatures wie mehrere Nutzeraccounts oder einen Barcode-Scanner für Lebensmittel nachrüsten. Für eine alleinige alltägliche Nutzung der App sind die Grundfunktionen allerdings allemal ausreichend.

Da wir nicht sagen können, wie lange das 79 Cent-Angebot noch gültig ist, gilt wie immer das Prinzip, baldmöglichst zuzuschlagen, sofern ihr an der App interessiert seid. Zu diesem kleinen Preis ist CaloryGuard PRO jedoch eine echte Empfehlung, wenn man sich bewusster ernähren und vielleicht sogar bis zum Sommerurlaub dadurch ein paar Pfunde verlieren will.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Das kann ja nicht sein… Ich habe den Artikel vor knapp einer Stunde geschrieben, da lag der Preis definitiv noch bei 0,79€.
    Werde mal beim Entwickler nachhaken.

    1. Ja, sehr ärgerlich. Ich hatte um 16 Uhr noch geschaut, ob der Preis stabil geblieben ist. Muss wohl kurz danach geändert worden sein 🙁

      1. Das ist deine Meinung und zwar eine ohne Wert.
        Das Tool ist, wenn man es konsequent nutzt, äußerst effektiv. Man muss nur ehrlich zu sich selbst sein. Im Grunde wie Wightwatchers und das funktioniert auch.
        Vom Prinzip ist die Rechnung einfach: Weniger essen als man verbraucht. Nur was hat, welches Essen an Energie? Hier öffnen solche Tools einem die Augen

        1. Man kann auch auch einfach in nem Fitness Center anmelden oder jede wich 2x joggen: Fahrrad fahren/ schwimmen/ walken etc… ist um ein wesentliches effektiver

          1. Niemand hat behauptet, ladet die App und schon werdet ihr schlank. Und von 2x joggen in der Woche, bei jmd, der durch falsche Ernährung fett geworden ist, nimmt man gewiss ohne Umstellung NICHT ab

          2. Wenn du dir nach dem Fitnesscenter zwei Burger, Pommes und ne Cola reinziehst, dann bringt das auch nix. Für Leute, die sich am Ende der Woche fragen, was sie sich alles so reingestopft haben, ist die App durchaus eine gute Hilfe.

  2. Hallo. ich nutze die kostenlose app von fddb (FoodDB). Macht dasselbe. Damit bin ich (Diät- bzw. Ernährungsumsteller-Neuling) sehr zufrieden.

  3. Die App. war gleich bei Veröffentlichung auf 0,79€ gesetzt und wird es bestimmt auch wieder. Hatte schon die Alte Version davon und es klappt wirklich gut, man guckt nur ein wenig genauer was man isst. Die kleine Ausgabe für die App. Ist fix wieder drin, kein unnötiges Diätzeug nur normal essen und wer noch Sport macht gibt das mit ein. Durch den In-App. Kauf vom Barcode Scanner gehen die meisten Eigaben echt fix. Mit der Alten Version habe ich in 12 Wochen 8Kg abgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de