Deal des Tages: Amazon verkauft Boom-Lautsprecher zu Knallerpreisen

Wenn es um robuste und lautstarke Bluetooth-Lautsprecher geht, führt kein Weg an den Boom-Modellen Ultimate Ears vorbei. Heute gibt es die aktuelle Generation zum Sparpreis bei Amazon.

Logitech UE Boom 2

Amazon läutet heute die heiße Phase vor dem Black Friday ein, der eigentlich am Ende der kommenden Woche auf dem Plan steht. Neben Kühlschränken, Kosmetikprodukten und Schuhen gibt es heute zum Glück auch spannende Elektronik für Apple-Nutzer und Musik-Fans. Amazon bietet die aktuelle Boom-Generation von Ultimate Ears als Tagesangebot zum Sonderpreis an. Besonders interessant ist ohne Zweifel die erst vor wenigen Wochen erschienene UE Boom 2, die es erstmals deutlich günstiger gibt. Die größte Ersparnis gibt es bei der UE Megaboom.


  • UE Roll für 77,77 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: ab 98 Euro
  • UE Boom 2 für 133,33 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: ab 171 Euro
  • UE Megaboom für 188,88 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: ab 229 Euro
  • viele verschiedene Farben verfügbar

Eines haben alle drei Boom-Modelle gemeinsam: Sie können über Bluetooth mit einem weiteren Lautsprecher gekoppelt werden, um echten Stereo-Sound zu erzeugen. Das funktioniert übrigens auch in Verbindung mit dem UE Boom der ersten Generation. Zudem gibt es per App zahlreiche spannende Funktionen, wie etwa einen Equalizer oder einen Wecker. Die drei Lautsprecher der neuen Generation verfügen zudem über das Block Party Feature, um gemeinsam mit Freunden für eine ultimative Playlist zu sorgen.

Die Ultimate Ears Boom 2 ist das aus unserer Sicht interessantes Modell der Reihe. Nachdem der Vorgänger bereits spritzwassergeschützt war, ist die UE Boom 2 komplett wasserdicht (IPX 7-zertifiziert) und übersteht Stürze aus bis zu fünf Metern Höhe ohne Schaden. Der neue Lautsprecher ist trotzdem 25 Prozent lauter, besitzt eine verdoppelte Bluetooth-Reichweite von 30 Metern und eine Akkulaufzeit von rund 15 Stunden. Über eine Touch-Fläche an der Oberseite kann die Wiedergabe mit einem Fingertipp angehalten werden, mit zwei Fingertipps wird ein Lied übersprungen.

Ultimate Ears Megaboom

Über die gleichen Funktionen verfügt die UE Megaboom, allerdings ist er einfach noch eine deutliche Ecke größer. Wir haben den XXL-Lautsprecher in diesem Artikel ausführlich vorgestellt, dort seht ihr auch ein Video inklusive Falltest.

Der Ultimate Ears Roll ist nicht nur der günstigste, sondern auch der kleinste Vertreter der Modellreihe. Er hat eine ganz eigene, flache Form und kann dank eines Gummis nahezu überall befestigt werden. Selbstverständlich sind auch beim UE Roll Stürze und Wasser keine Gefahr, auch hier haben wir einen kleinen Testbericht für euch.

Logitech UE Roll Banner

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

    1. Habe die Boom box und die Mega Boom beide im Vergleich zum Soundlink mini von Bose Probe gehört und da hat sich ganz klar rausgestellt das der Bose Sound Grottig ist. Hängt aber auch ganz stark von der Musikrichtung ab und vom persönlichen Geschmack!!

    2. Ich habe sowohl die Soundlink mini, die Ue Boom und Megaboom getestet. Fand den Sound von allen nicht prickelnd. Habe mich dann für den Harman & Kardon Onxy Studio 2 entschieden.

      Bereue nichts und bin immer wieder vom Sound begeistert.

  1. Und von „IPX 7-Zertifiziert“ kann nicht die Rede sein. Erstens würde das wenn schon „IP X7“ heißen und zweitens fehlt da noch eine Ziffer. Somit ist X7 eine falsche Angabe, und das zertifiziert niemand. Was ohnehin total unsinnig wäre, weil es vollkommen reicht, wenn der Hersteller den Schutzgrad erklärt.

    Sowas wird hier immer dargestellt als würden hoch offizielle Stellen da eine Überprüfung vornehmen und den Schutzgrad anschließend bescheinigen…

    1. Alternativ können wir auch die App mit nervigen Werbebannern und Popups ausstatten, nervige Werbung auf der Webseite einbinden und unseren RSS-Feed kürzen. Sowohl im App Store, als auch zB bei Amazon, nehmen wir am Affiliate-Partnerprogramm teil, um unsere Kosten zu finanzieren. Uns ist es aber sehr wichtig, dass wir nur Produkte vorstellen, die uns persönlich gut gefallen bzw. auf entsprechende Schwachpunkte und Fehler hinweisen, sofern uns diese beim Testen auffallen.

    2. Die meisten der Nutzer nutzt doch eh Amazon. Zudem wird hier auch auf Werbeaktionen vom Einzelhandel hingewiesen wo ohne Link auch keine Kasse klingelt. Und du arbeitest sicherlich auch nicht für umsonst.
      Sollange wir nicht in jeden Beitrag mit Links zugespammt werden kann es uns doch egal sein. Und da das bisher hier nicht vorkommt versteh ich die Kritik nicht ganz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de