Elgato Eve Smoke: Der erste HomeKit-Rauchmelder ist ab sofort verfügbar

Eine Rauchmelder mit HomeKit-Anbindung? Ab sofort kein Problem mehr, denn der Elgato Eve Smoke ist ab sofort im Handel erhältlich.

Elgato Eve_Smoke

Über den Sinn von Rauchmeldern müssen wir an dieser Stelle wohl nicht mehr groß diskutieren, diese Teile gehören in jedes Haus und in jede Wohnung. Wer auch bei einem Rauchmelder nicht die Finger vom Thema Smart Home lassen kann, findet ab sofort eine weitere Alternative auf dem Markt: Ab sofort kann der Elgato Eve Smoke für 119,90 Euro bestellt werden. Der Rauchmelder ist das erste Modell, das eine offizielle HomeKit-Anbindung anbietet.


  • Elgato Eve Smoke bei Gravis sofort lieferbar (zum Shop)

„Eve steht für kompromisslose Qualität, insbesondere bei Sicherheitsprodukten. Deshalb verwendet Eve Smoke die Elektronik aus den Spitzenmodellen von Hager und die fortschrittliche HomeKit-Technologie von Apple,“ sagt Tim Böth, Brand Manager bei Elgato. „Mit einer überragend hohen Qualität bei der Hardware sowie zukunftssicheren Vernetzungsfunktionen markiert Eve Smoke den Status Quo bei smarten Rauchmeldern.“

Das neueste Mitglied der Eve-Produktfamilie ist mit einem fotoelektrischen Rauchsensor und thermodifferentialer Hitzeerkennung ausgestattet, weshalb es offene Feuer ebenso wie Schwelbrände erkennt. Praktisch sind die Konfigurationsmöglichkeiten: So lässt sich der Rauchsensor deaktivieren und der Elgato Eve Smoke ausschließlich mit seinem Hitzesensor betreiben, was auch den Einsatz in der Küche erlaubt.

HomeKit-Anbindung des Elgato Eve Smoke sorgt für zusätzliche Möglichkeiten

Über die Anbindung an HomeKit kann man Fehlalarme nicht nur einfach per iPhone oder iPad deaktivieren, sondern wir auch unterwegs über mögliche Gefahren im eigenen Haus informiert. Gleichzeitig lassen sich nicht nur mehrere Elgato Eve Smoke miteinander koppeln, so dass der ausgelöste Alarm eines Sensors im ganzen Haus ertönt, sondern auch eigene HomeKit-Szenen erstellen. Sollte es zu einem Alarm kommen, kann beispielsweise das Licht im ganzen Haus eingeschaltet werden.

Elgato Eve Smoke HomeKit Alarm

Ein Merkmal dürfen wir an dieser Stelle nicht unter den Tisch kehren: Der für eine Lebensdauer von 10 Jahren ausgelegt Eve Smoke funkt über energiesparsames Bluetooth. So brauch man sich zwar nicht mit einem Batteriewechsel herumschlagen, muss die Reichweite zur nächsten HomeKit-Steuerzentrale wie einem Apple TV aber stets im Kopf behalten.

Leider verzichtet Elgato beim Eve Smoke auf nette Zusatz-Funktionen, die uns beim Nest Protect so gut gefallen haben, beispielsweise das integrierte Nachtlicht oder den Vor-Alarm per Sprachausgabe. Trotzdem wird mit 119,90 Euro ein ähnlich hoher Preis aufgerufen, bei dem die meisten von euch wohl ordentlich schlucken müssen. Erklären lässt sich der Preis anhand der technischen Basis, dem Hager TG551A. Der Dualwarnmelder kostet direkt beim Hersteller über 110 Euro, auch der Straßenpreis ist mit über 80 Euro noch eine echte Hausnummer. Letztlich aber ein Zeichen dafür, dass Elgato wirklich gute und zertifizierte Technik verbaut.

Aktuell könnt ihr den Elgato Eve Smoke ausschließlich bei Gravis für einen Preis von 119,90 Euro plus Versandkosten bestellen. Demnächst soll es den Rauchmelder dann auch in anderen Shop geben, etwa bei Amazon. Dort kann er bereits vorbestellt werden, allerdings liegt der aktuelle Preis noch ein wenig höher als geplant. Im Rahmen der Vorbesteller-Preisgarantie sollte man bei Amazon letztlich aber auch 119,90 Euro bezahlen – ohne zusätzliche Versandkosten.

Eve Smoke – Smarter Rauch- & Hitze...
122 Bewertungen
Eve Smoke – Smarter Rauch- & Hitze...
  • Vollwertiger Hager-Rauchmelder mit fotoelektrischem Rauchsensor und thermodifferentialer Hitzeerkennung - erweitert mit HomeKit-Technologie
  • Sorglos: Regelmäßige Selbstprüfung und integrierte Batterie mit 10 Jahren Lebensdauer

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Ich warte wie viele andere auch sehnsüchtig auf einen HomeKit-Rauchmelder, aber das Produkt wird es sicher nicht werden wegen 2 k.O.-Kriterien. Erstens ist Bluetooth unbrauchbar, ich habe nämlich ein 3-geschossenes Haus und werde sicher nicht pro Etage ein Apple TV (also 4 mit dem Keller) kaufen um eine konstruktive Schwäche des Rauchmelders zu kompensieren. Zweitens bin ich nicht bereit eine vierstellige Summe nur für 10 bis 14 Rauchmelder auszugeben. Es scheint, als wäre die Zielgruppe der Single mit max. 60qm in einem Raum (Wohnklo mit Kochnische). Die herkömmliche Elektronik eines Rauchmelders kostet nur wenige Euro. Die HK-Anbindung plus Bluetooth (oder besser gleich Funk) sowie MwSt, etc. kann unmöglich einen 30-40-fachen Preis rechtfertigen. Ach ja…wer so kocht, dass er in der Küche die Rauch-Meldung deaktivieren muss, sollte einen Kochkurs belegen 😉 Spaß beiseite, die Rauchmeldung ist gerade in der Küche essentiell, denn schnell brennt mal was an. Dann schlägt ein 4-Euro Rauchmelder sofort und berechtigt an… wenn der warten würde bis die Flammen schlagen…. na super. Fazit: Weiter warten bis der Markt was Vernünftiges anbietet.

    1. Was den Preis angeht, bin ich ganz deiner Meinung. Der ist mindestens um den Faktor 2-3 über der Schmerzgrenze. Man kann natürlich argumentieren, dass vernetzte herkömmliche Rauchmelder auch deutlich mehr kosten als die Ramschware in der Grabbelkiste, aber irgendwo gibt’s auch ne Grenze.
      Was deine Kritik an Bluetooth und möglicherweise mangelnde Reichweite angeht, kann ich aber Entwarnung geben: Habe selbst ein dreigeschossiges Haus mit nur EINEM Apple TV in der Mitte, aber Elgato Eve Heizthermostaten über alle drei Stockwerke verteilt – überhaupt kein Problem!

  2. Knapp 150,— Euro ist doch mal eine Ansage. Und es haben sich viele schon über 130,— Euro für den Nest Protect aufgeregt. Der kann aber wenigstens auch noch CO2. ?

  3. Ich habe mir beim letzten Angebot 3 Nest Protect für 279 zu gelegt und bin zufrieden. Nest arbeitet mit hue zusammen und das ist ok und ausreichend. Wenn HomeKit kommt gut, wenn nicht eben nicht. ?

  4. 1 2 0,- Euro?!? Elgato vergisst es.

    Einfacher Rauchmelder 5,- € x 6 Zimmer = 30,- €.
    Elgato Eve Smoke 120,- € x 6 Zimmer = 720,- €.

    Wieviel sollen denn verkauft werden? 2?

  5. Ich dachte den Rauchmelder von Elgato gibt’s schon länger. Bin sehr überrascht das das der erste mit HomeKit sein soll.
    Den Preis find ich nicht so schlimm, habe mich mit dem ganzen Smart Home kram an höhere Preise gewöhnt. Ich bezahle schließlich auch ca 30-40€ für E27 Glühbirnen nur damit ich mit dem iPhone die Farbe ändern kann.

  6. Also der Preis ist wirklich das K.O. Kriterium. Die kommen gefühlt 1 Jahr zu spät und bieten mit dem Ding angeblich super Apple-Technik. In Wirklichkeit steckt da sicher 0/8/15 Chinaschrott drin. Den Gewinn hätte ich auch gerne mit einem meiner Produkte.
    Im Anbetracht der Tatsache, dass man sicherlich mehr als einen Raum mit einem Warnmelder ausstatten möchte sind momentan 150€ / Raum absolut überzogen.
    Vielen Dank fürs Angebot aber da nutze ich nen Wegwerfmelder und habe gefühlt die gleiche Sicherheit ohne Smart-Funktionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de