Festify: Euer Spotify-Tool für die nächste Party

Mit der kleinen Applikation Festify trefft ihr bei der nächsten Party genau den Musik-Geschmack eurer Gäste.

Festify

Spotify dürfte auch in der appgefahren-Community der am meisten genutzte Musik-Streaming-Dienst sein. Da liegt es nahe, ab und zu mal ein kleines Tool vorzustellen, mit dem die Nutzung von Spotify noch spannender wird. Heute fällt unsere Wahl auf Festify (zur Webseite), das aktuell kostenlos als Beta auf den Mac geladen werden kann. Eine Windows-Version ist bereits angekündigt, aber noch nicht erhältlich.

Was genau Festify macht? Es ermöglicht das Verwalten einer Musik-Warteschlange gemeinsam mit seinen Freunden. So muss man nicht mehr jeden Musik-Wunsch selbst in die Playlist einreihen, sondern kann das direkt von seinen Freunden erledigen lassen. Dafür ist sogar nicht einmal eine App notwendig, die zuvor heruntergeladen werden muss.

Festify: Freunde benötigen keine App

Stattdessen scannen Gäste einfach einen Barcode vom Computer-Bildschirm ab (alternativ könnte man den Code auch ausdrucken) und werden zu einer speziellen Webseite weitergeleitet. Dort können sie Musik suchen und in die Warteschlange einreihen.

Damit nach einiger Zeit keine Musik läuft, die nur ein Gast mag, hat sich Festify etwas besonderes einfallen lassen: Jeder Gast kann die Warteschlange einsehen und Lieder als Favorit markieren. Je mehr Herzen ein Song in Festify sammelt, desto höher rutscht er in der Warteschlange. Und wenn mal nicht genug Lieder ausgewählt werden, greift Festify einfach auf eine vorab von euch hinterlegte Playlist zu.

Auf unserer Silvester-Feier hätten wir Festify definitiv gut gebrauchen können. Aber keine Sorge: Die nächste Party kommt bestimmt – und dann wird technisch aufgerüstet.

Kommentare 3 Antworten

  1. Die Playliste auf dem MAC müsste wenigstens scrollbar sein. U.a. schon deshalb, um an den Scanner-Code zu gelangen. Der Player sollte Vorspulen ermöglichen.
    Sonst eine ganz Tolle Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de