Für Drittentwickler: ScreenShieldKit macht Screenshots unbrauchbar

Freddy Portrait
Freddy 12. Januar 2018, 07:00 Uhr

Gerne möchten wir auf ScreenShieldKit aufmerksam machen. Mit wenigen Handgriffen können Entwickler Screenshots in den eigenen Apps verbieten.

Kennt ihr schon den Messenger Confide? Alle Nachrichten werden sofort nach dem Lesen unwiderruflich gelöscht, außerdem können keine Screenshots getätigt werden. Ja, ihr könnt einen Screenshot machen, allerdings ist dieser unbrauchbar, da das gespeicherte Bild lediglich eine graue Seite zeigt.

Genau diese Technologie möchten die Macher anderen Entwicklern zur Verfügung stellen und haben für ihre Technik schon ein Patent beantragt. ScreenShieldKit lautet die entwickelte Technologie, die Screenhosts quasi unsichtbar macht. Und zwar nicht nur dann, wenn man die Tastenkombination am iPhone drückt, sondern auch beim Screeneecording unter iOS 11, bei der Aufnahme via QuickTime, bei der Übertragen des Bildes via AirPlay, in Xcode oder im App-Switcher.

Laut Aussagen der Macher ist die Integration von ScreenShieldKit für Drittentwickler keine große Sache. Das zur Verfügung gestellte SDK bietet eine Vorlage zur Ersetzung für "UITextView" und "UIImageView", die dafür sorgen, dass die App Screenshot-sicher wird. Wenn man als Entwickler die Technologie in die eigenen iOS-Apps integrieren möchte, solle man sich direkt an die Macher wenden. Informationen zu etwaige Preisen gibt bisher nicht.

Und wer ScreenShieldKit in Aktion sehen möchte, kann sich den Messenger Confide (App Store-Link) kostenlos installieren. Nach einer Registrierung könnt ihr sichere Nachrichten an andere Confide-Nutzer senden, die nach dem Lesen zerstört werden.

Confide
Confide
Entwickler:
Preis: Kostenlos+

Teilen

Kommentare7 Antworten

  1. Chrissie sagt:

    Abfotografieren wäre wohl möglich?

    • Mangokaefer sagt:

      Klar wäre das möglich, das wollte ich hier auch direkt schreiben, als ich das las.

    • Freddy sagt:

      Das stimmt, ja. Streng genommen ist das ja auch kein Screenshot, sondern ein Foto vom iPhone-Display mit entsprechender App. Das kann man natürlich nicht unterbinden.

      • Markiey sagt:

        Kann man nicht? Na das wäre doch mal was. Oder wenn die App als

        Wer aus der Masse braucht oder möchte so eine App? Alles rennt mit WA rum und wer nicht dabei ist zählt nicht. Ergo nutzen ggf. eine handvoll User so eine App.

        Nach den Meldungen der letzten Tage müsste man erstmal sichere Technik anbieten bevor man dafür Apps anbietet die etwas noch sicherer machen. Das ist wie mit einem durchlöcherten Eimer Wasser holen..

  2. igeek sagt:

    Und wie ich das eben gelesen habe, nur unter iOS. Sprich macOS und Android etc weiterhin möglich, sprich WA for web etc.

  3. dirkg173 sagt:

    Ich bin auch für sichere, private Daten. WhatsApp ist ein Scheunentor was den Datenschutz angeht, aber warum nutzt jeder WhatsApp? In erster Linie vermutlich weil es kostenlos ist und weil es einer der Vorreiter der Messenger ist. Dass es darum geht „in“ zu sein, ist meiner Meinung Quatsch.
    Aufgrund der (vermeintlich?) höheren Datensicherheit hatte ich mich schon vor Jahren für Threema entschieden. Trotz Überzeugungsarbeit hat sich aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis kaum einer dazu entschieden umzusteigen, Threema war/(ist?) kostenpflichtig und WhatsApp war damals schon Marktführer.
    Mit Confide kann ich kostenlos die Grundfunktionen nutzen, diese werden für mich vermutlich auch reichen. Wer aber mehr Anhänge verschicken und Nachrichten widerrufen können möchte, muss zu einem Abo greifen müssen, 9.99€/Monat für 3 bzw. 4.99€/Monat für 6 Monate. Dieses Preismodell lässt die App aus meiner Sicht scheitern. Es sei denn professionelle Kriminelle oder Fremdgeher 🙂 wollen für eine so hohe Sicherheit regelmäßig zahlen. Mal ganz ehrlich, wer braucht selbstzerstörende Nachrichten?
    Ich bin gerne bereit für gute Apps zu zahlen (Einmalzahlungen), gerne auch Zusatzfunktionen per einmaligen In-App-Kauf, aber nicht mit abgeschmackten Abos.

    @igeek: Confide ist lt. Info in der App für iOS, macOS und Windows verfügbar. Confide lässt sich auch unter iMessage nutzen (ohne Kontoerstellung!) allerdings nicht mit dem gleichen Screenshot-Schutz.

Kommentar schreiben