funk: Neue News-App von ARD & ZDF für junge Leute

7 Kommentare zu funk: Neue News-App von ARD & ZDF für junge Leute

Der Markstart für funk ist zwar erst für morgen angesetzt, die Webseite und die App sind aber schon jetzt verfügbar.

funk keep

Das neue Angebot von ARD und ZDF ist kein Fernsehkanal. „Wir sind ein Netzwerk mit Inhalten für 14- bis 29-Jährige. Wir produzieren Formate für unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Interessen. Zusammen mit allen Rundfunkanstalten, mit Partnern aus der Webvideobranche und jungen, talentierten MedienmacherInnen arbeiten wir an wissenswerten, kritischen, lustigen, unterhaltenden und hoffentlich fesselnden Inhalten. Unsere Formate wie „Kliemannsland“ und „Y-Kollektiv“ findet ihr direkt auf YouTube, Facebook, Snapchat und Instagram und auf funk.net.“, heißt es auf der hauseigenen Webseite.


Die funk-App (App Store-Link) bietet Zugriff auf kostenlose Serien und ausgewählte Geschichten. Das können Netzphänomene und virale Hits sein, Hintergründe zum Tagesgeschehen, Lifestyle-Trends und einiges mehr. Bevor wir weiter auf die Inhalte eingehen, widmen wir uns erst der Aufmachung und Bedienung der App. Die Themen des Tages werden mit großen Kacheln dargestellt und können mit einem Wisch nach oben als „Kick“ und mit einem Wisch nach unten als „Keep“ markiert werden. Gekickte Nachrichten werden gelöscht, mit Keep markierte Inhalte als Favorit gesichert.

Die Aufmachung der Geschichten und der kompletten App gefällt mir. Alles wirkt sehr modern, stylisch und futuristisch. Die Geschichten werden von vielen Bildern begleitet, die Texte sind eher kurz gehalten. Täglich werden die Inhalte aktualisiert, zudem merkt sich die Applikation was gefällt und zeigt dementsprechend weitere Inhalte an.

funk story

Doch was für Informationen liefert die Gratis-App funk? Der Zugriff auf kostenlose Lizenzserien ist sehr beschränkt, unter anderem gibt es zwei Folgen von „Hoff the Record“ und eine Folge von „The Aliens“. Zu den aktuellen Geschichten zählen folgende Themen: „America’s next President: Politik als Reality-Show?“, „Warum es für Fische wie Dorie gefährlich ist, beliebt zu sein“, „Wenn die Freiheit keine Grenzen kennt“ oder auch „Wie reagieren wir auf einen wachechten Modetrend?“. Ihr seht: Die Themen sind nicht sehr anspruchsvoll, einiges würde ich sogar unter „Unnützes Wissen“ ablegen.

Am Ende sind die Gefühle gemischt. Die Gestaltung der App gefällt mir, der Informationsgehalt ist eher gering. Wer sich wirklich informieren möchte, was in der Welt passiert, sollte zu anderen echten Nachrichten-Apps greifen. funk liefert Themen für junge Leute, die nicht nur sehr kurz sind, sondern oft auch einfach nicht interessant. funk dient mehr der Unterhaltung als der Information. Aber am Ende kann ja zum Glück jeder selbst entscheiden, was er wo lesen und erfahren möchte. Der Download ist kostenlos, 58,4 MB groß und nur für das iPhone gemacht.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de