GoPro: Update für Cam-App erlaubt Mobile OverCapture für die GoPro Fusion 360°-Kamera

Auch der Kamera-Hersteller GoPro ist auf der diesjährigen CES 2018 in Las Vegas zugegen und stellt dort neue Produkte und Features vor.

GoPro Fusion 1

Wie das Unternehmen nun in einer Pressemitteilung berichtet, gibt es mit der GoPro Fusion 360°-Kamera nun eine großartige Möglichkeit, in jeder Situation atemberaubende Videos und Fotos anzufertigen. „Die GoPro Fusion fängt mit der Aufnahme alles ein, fotografiert oder filmt immersive 360°-Inhalte in 5,2K und ermöglicht einzigartige Perspektiven und visuelle Effekte, die mit traditionellen Kameras nicht möglich sind“, so erklärt das Team von GoPro. „Die eingebaute Bildstabilisierung sorgt dabei für gleichmäßige Inhalte ohne Verwackeln.“

Die für 729,99 Euro erhältliche GoPro Fusion wurde bereits jetzt für ihre Leistung gelobt und auf der CES 2018 mit dem Innovation Award in der Kategorie Digital Imaging ausgezeichnet. Auf der Messe verkündete GoPro außerdem, dass die Fusion-Kamera ab sofort in ausgewählten Regionen erhältlich ist, darunter auch in Nordamerika, Großbritannien und der EU über die eigene Website GoPro.com.

Videos in FullHD lassen sich mit OverCapture „ausstanzen“

GoPro Fusion 2

In Verbindung mit der GoPro App wird die GoPro Fusion zu einer Komplettlösung, die von der Erfassung über die Bearbeitung bis hin zum einfachen Teilen der Inhalte reicht. Die GoPro-App (App Store-Link), die kostenlos im deutschen App Store erhältlich ist, ermöglicht es dem Benutzer, die Kamera zu steuern, eine Live-Vorschau der Aufnahme zu sehen und Inhalte direkt vom iOS-Gerät aus zu stitchen, zu schneiden und zu teilen.

Mit der neuen Mobile OverCapture-Funktion bringt die GoPro-App nun eine neue Funktion für Fusion-Nutzer: Unter iOS ist es möglich, traditionelle Videos in FullHD aus dem großen 360-Grad-Video „auszustanzen“ und abzuspeichern. Ein Support für Android-Geräte soll bald folgen. Ebenfalls bekannt gegeben wurde eine neue Preisstruktur für die HERO-Cams von GoPro: Die HERO6 Black kostet jetzt 429,99 Euro, die HERO5 Black 329,99 Euro, und die HERO5 Session 219,99 Euro. Ein einführendes Video zum OverCapture-Feature lässt sich in dem unten eingebundenen (englischsprachigen) YouTube-Clip einsehen.

GoPro
GoPro
Entwickler: GoPro, Inc.
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de