Horizon Chase: Beliebtes Retro-Rennspiel stellt Bezahlmodell per Update um

Ihr seid auf der Suche nach einem Videospiel wie aus den 1980er-Jahren? Dann ist Horizon Chase die richtige Wahl.

Horizon Chase 1

Als Horizon Chase (App Store-Link) im August 2015 veröffentlicht wurde, haben wir uns sofort auf das Spiel gestürzt. Immerhin fahre ich seit jeher gerne Rennspiele, irgendwann auf dem Gameboy habe ich damit angefangen. Horizon Chase sorgt dafür, dass man sich genau in diesen Zeitalter zurückversetzt fühlt. Bei den Nutzern kommt das anscheinend sehr gut an: Im App Store gibt es bisher viereinhalb Sterne.

Die Zahl der Bewertungen dürfte in den nächsten Tagen noch einmal zunehmen, denn das bisher zwischen 99 Cent und 2,99 Euro teure Rennspiel darf ab sofort kostenlos ausprobiert werden. Nach dem jüngsten Update darf man die ersten fünf Strecken vor dem Kauf ausprobieren und sich so einen eigenen Eindruck verschaffen, bevor die Vollversion per In-App-Kauf freigeschaltet wird. Unserer Meinung nach ist das ein sehr fairer Weg, den die Entwickler eingeschlagen haben.

Abgesehen vom Bezahlmodell und einer neu hinzugefügten Synchronisation über die iCloud hat sich in Horizon Chase nicht viel getan: Der Download enthält 8 Cups, 32 Städte und 73 Strecken, in denen mit 16 verschiedenen Autos gefahren werden kann. Durch erfolgreiche Rennen gewinnt man Upgrades für Fahrzeuge, die mit allen Apple-zertifizierten Gamecontrollern gesteuert werden können.

Einfache Steuerung, viele Gegner

In den Rennen tritt man in Horizon Chase jeweils gegen 19 Computer-Gegner an und muss versuchen, den ersten Platz zu erreichen. Auf den breiten Strecken ist meist Vollgas möglich, Kollisionen mit direkten Gegner oder überrundeten Autos sollten aber tunlichst vermieden werden – denn sonst verliert man wertvolle Zeit.

Jedes Rennen startet man mit drei Nitro-Boosts, die man für kurzzeitige Steigerung der Geschwindigkeit einsetzen kann. Zusätzliche Nitros können von der Straße aufgesammelt werden, genau wie Benzinkanister und Münzen. Mit den gesammelten Punkten aus den Rennen können in Horizon Chase immer wieder Bonus-Rennen absolviert werden, in denen weitere Autos und Upgrades gewonnen werden können.

Die Steuerung von Horizon Chase könnte dabei einfacher nicht sein. Es gibt zwei Buttons zum Lenken, einen Boost-Button und das Gaspedal, das man zum Bremsen einfach loslässt. Abgesehen von der Controller-Steuerung gibt es keine weitere Möglichkeiten, aber das ist auch gar nicht notwendig.

Empfehlenswert ist ein Blick auf das folgende Video, das euch einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklung von Horizon Chase bietet. Wirklich klasse, auch einmal einen solchen Eindruck zu gewinnen.

Kommentare 6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de