Kairosoft: Erste Spiele als Universal-App verfügbar

Die japanischen Entwickler von Kairosoft sind für ihre genialen Simulationen bekannt. Jetzt gibt es die ersten Titel auch für das iPad.

Heimlich, still und leise hat Kairosoft seine ersten Apps zur Universal-App aufgestockt. Den Anfang muss schon vor ein paar Tagen das vor knapp zwei Monaten erschienene Dungeon Village (App Store-Link) gemacht haben, das damals noch als reine iPhone-Applikation veröffentlicht wurde. Jetzt kann der Titel auch in nativer iPad-Auflösung gespielt werden.


In dem mit fünf Sternen bewerteten Spiel, das für 2,99 Euro geladen werden kann, wird der bekannte Aufbau-Charakter mit ein paar RPG-Elementen gemischt. Die dörfliche Gemeinschaft muss nicht nur mit neuen Bauten und attraktiven Blumenarrangements bei Laune gehalten werden, es können zur Belustigung der Abenteurer und Auffüllung der Dorfkasse auch Events oder Quests abgehalten werden. So gilt es, mit einer Mannschaft auszurücken und Höhlen zu erkunden, aber auch Aufräumaktionen zu starten. Unser Eindruck: Auf dem großen iPad-Display macht das noch mehr Spaß.

Eine waschechte Neuerscheinung ist Cafeteria Nipponica (App Store-Link). Das ebenfalls 2,99 Euro teure Spiel wurde gestern zum Download freigegeben und wird ebenfalls als Universal-App für iPhone und iPad angeboten. Ich habe erst ein paar Minuten reingeschaut, aber auch hier scheint es wieder die gewohnte Kairosoft-Qualität zu geben.

In der Neuerscheinung führt man ein eigenes Restaurant und muss sich dabei um allerhand Dinge kümmern, um Mitarbeiter und vor allem Besucher zufrieden zu stellen. Vom Boden bis zu den Tischen, TV-Geräten und Mitarbeitern muss man sein perfektes Restaurant aufbauen, veranstaltet später Wettessen oder sonstige Parties und muss sich um einen geregelten Ablauf in der Küche kümmern.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de