Marshall Stanmore & Acton: Zwei Multiroom-Lautsprecher im Retro-Look im Test

Marshall stellt nicht nur Verstärker her. Ich habe mir die Multiroom-Reihe angesehen.

marshall stanmore test

Sonos bietet ein tolles und ausgereiftes Multiroom-Audio-System an, Apple wird das mit seinem HomePod in Zukunft auch tun. Viele weitere Anbieter bieten ebenfalls Lautsprecher mit Multiroom-Funktionalität an, unter anderem auch Marshall. Der für seine Verstärkter bekannte Hersteller Marshall bietet mit dem Marshall Stanmore und Marshall Acton zwei tolle Lautsprecher im typischen Marshall-Look an. Ich konnte die Speaker jetzt mehrere Woche lang ausprobieren.

Marshall Stanmore und Acton sind keine Unbekannten, denn sie gibt es schon etwas länger als reine Bluetooth-Lautsprecher. Die neuen Versionen hingegen unterstützen WiFi und sind Multiroom-fähig. Der Stanmore ist mit 35 x 18,5 x 19 Zentimeter und 6,1 Kilogramm der größere Speaker, der Acton ist mit 26 x 15 x 16 Zentimeter und 4 Kilogramm Gewicht etwas kleiner.

Marshall Lautsprecher mit Google Home einrichten

Um die Lautsprecher von Marshall einzurichten, benötigt es zwei Applikation. Die Ersteinrichtung erfolgt über die Google Home-App. Hier folgt ihr einfach den Anweisungen, klinkt den Lautsprecher in das WLAN ein, könnt ihn benennen und in einen Raum packen. In der Marshall Multi-Room-App (App Store-Link) könnt ihr dann weitere Einstellungen vornehmen. So könnt ihr zum Beispiel sieben Voreinstellungen auf ein Drehrad legen, die ihr manuell schnell am Lautsprecher aufrufen könnt. Das kann zum Beispiel eine Radiostation sein, eine Playlist von Spotify oder auch ein einzelner Song. Zudem werden Chromecast, AirPlay und Spotify Connect unterstützt.

marshall stanmore

In der Applikation selbst könnt ihr zudem auf einen einfachen Equalizer zugreifen, die Lautstärke individuell bestimmen und regeln, welche Lautsprecher Musik wiedergeben sollen. Die Applikation ist schlicht und einfach, für iPhone und iPad verfügbar und im Download 120 MB groß.

Marshall Multi-Room
Marshall Multi-Room

Google Home
Google Home
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Sowohl der Stanmore als auch Acton sind in den Farben Black und Cream verfügbar. Auf der Oberseite findet ihr dann einige Drehregler, mit denen ihr die Lautstärke, Bass und Treble zwischen 1 und 10 einstellen könnt. Außerdem gibt es zwei kleine Knöpfe mit denen ihr vor und zurück springen könnt, ein Klinken-Anschluss ist ebenfalls verfügbar. Mit dem Drehregler „Source“ könnt ihr dann die oben angesprochenen Voreinstellungen abrufen, ebenso könnt ihr hier schnell zwischen WiFi, Bluetooth und AUX switchen.

Marshall Stanmore bietet eine ordentliche Portion Bass

Optisch reihen sich die Lautsprecher in das typische Look&Feel der Marshall-Verstärker ein. Doch wie klingen die beiden Lautsprecher? Der große Stanmore bietet natürlich noch einmal mehr Wumms. Dreht man die Lautstärke komplett auf, haut euch der Stanmore förmlich um. Der Klang ist dabei basslastig, wobei ihr diesen ja mit den Drehknöpfen individuell einstellen könnt. Die ausgegebene Musik klingt gut, bei den Höhen schwächelt der Lautsprecher aber ein wenig. Das Klangspektrum könnte etwa ausgefeilter sein.

marshall stanmore ios

Der kleinere Acton bietet ebenfalls eine gute Klangqualität, ist aufgrund der kleineren Bauweise aber nicht ganz so „stark“. Der kleine Bruder ist aber immer noch ausreichend, um zum Beispiel das Wohnzimmer zu beschallen.

Wenn euch die Optik der Marshall-Lautsprecher zusagt und ihr zudem ein Multiroom-System aufbauen wollt, gibt es hier kraftvollen Klang. Natürlich lassen sich die Lautsprecher auch weiterhin via Bluetooth ansprechen. Preislich liegt der große Stanmore bei 449 Euro, der Acton muss mit 349 Euro bezahlt werden. Vergleicht man die Preise mit den reinen Bluetooth-Speakern, zahlt man für die WiFi-Lautsprecher bis zu 200 Euro Aufpreis.

Marshall Stanmore Multiroom Lautsprecher (WiFi,...
  • Verwandeln Sie Ihr ganzes Zuhause in Ihre persönliche Konzerthalle mit einem Klang, der die Kraft von Livemusik bietet. Ganz so als würden Sie in der ersten Reihe stehen
  • Verbinden Sie sich kabellos mit dem integrierten Chromecast, Spotify Connect oder AirPlay und greifen Sie auf die weltweit beliebtesten Streamingdienste zu
Marshall Acton Multiroom Lautsprecher (WiFi,...
  • Verwandeln Sie Ihr ganzes Zuhause in Ihre persönliche Konzerthalle mit einem Klang, der die Kraft von Livemusik bietet. Ganz so als würden Sie in der ersten Reihe stehen
  • Verbinden Sie sich kabellos mit dem integrierten Chromecast, Spotify Connect oder AirPlay und greifen Sie auf die weltweit beliebtesten Streamingdienste zu

Kommentare 4 Antworten

  1. Hey ho. Heißt das, dass ich Google quasi über die Google Home App zugriff auf mein Netzwerk und mein iPhone geben muss? Ich meide Google nämlich komplett.

  2. Also ich suche auch einen Lautsprecher der Multi-Room und Bluetooth vereint. Daher ist Sonos leider raus. Nur eine mögliche Verbindungsart ist mir einfach zu wenig und zu begrenzt. Suche hauptsächlich einen Lautsprecher, den ich bei Bedarf zum Musikhören mit dem Echo Dot koppeln kann. Hatte jetzt eine Woche den Denon HEOS 3 zuhause. Multi-Room, die App, Anschlussmöglichkeiten und der Klang sind bei dem Lautsprecher top, aber leider merkt er sich die Quelle nicht, wenn ich ihn per Sprachbefehl vom Strom trenne und dementsprechend lang dauert es, bis er wieder gekoppelt ist wenn ich Musik hören will. Werde als nächstes ein Modell von Marshall testen, da man da ja anscheinend die Quelle über das Drehrad festlegen kann. Danke für den Test.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de