Phantastische Tierwesen: Neues Freemium-Mystery-Game basiert auf dem aktuellen Kinofilm

Das Harry Potter-Universum ist nicht totzukriegen – aktuell gibt es mit „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ einen Ableger der Hauptgeschichte von J.K. Rowling im Kino. Und mit Phantastische Tierwesen auch ein gleichnamiges iOS-Game.

Phantastische Tierwesen

Phantastische Tierwesen (App Store-Link) wurde von Warner Bros., die sich auch für die Harry Potter-Filme verantwortlich zeigen, in den deutschen App Store gebracht. Das 289 MB große Spiel erfordert zur Installation auf dem Gerät mindestens iOS 8.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache absolviert werden.

„Meistere deine magischen Fähigkeiten und tauche in deine Zauberwelt ab, um unerklärliche Geschehnisse zu untersuchen“, heißt es in der App Store-Beschreibung von Phantastische Tierwesen. „Ein neues Abenteuer, inspiriert von J.K. Rowlings Zauberwelt. Genieße eine komplett neue Erfahrung, während du versteckte Gegenstände entdeckst, Zeugen befragst, Beweise analysierst und Zauber verwendest, um die magischen Kreaturen zu finden und zu schützen, die den Mittelpunkt eines jeden mysteriösen Falles bilden.“

Mit der Partnerin Mathilda Grimblehawk vom Zaubereiministerium macht man sich demnach auf die Suche, um mysteröse Fälle, die die phantastischen Tierwesen involvieren, zu lösen. Das Gameplay besteht neben Dialogen mit bekannten Charakteren aus dem Film auch aus Wimmelbild-Suchen, in denen nach Gegenständen und Hinweisen Ausschau gehalten werden muss, sowie Fallakten studiert und Beweismaterial untersucht werden.

Schnell sind Wartezeiten von 12 Stunden erreicht

Bedingt durch das Freemium-Prinzip von Phantastische Tierwesen hat man allerdings auch mit jeder Menge verschiedener Währungen, darunter Energie und Rubine, hauszuhalten, um das Spiel kontinuierlich weiterspielen zu können. Für bestimmte Untersuchungen ist der Einsatz von Rubinen notwendig, um diese direkt abschließen zu können – ansonsten muss man bereits im ersten Fall mit Wartezeiten von 20 bis 30 Minuten rechnen, bei späteren Untersuchungen steigt dieses Zeitfenster auf satte 12 Stunden an.

Grafisch hat das Detektiv- und Wimmelbild-Spiel definitiv einiges zu bieten, schade allerdings nur, dass sich Warner Bros. gegen einen Premium-Titel und für In-App-Käufe entschieden hat. So macht Phantastische Tierwesen bereits nach kurzer Zeit keinen großen Spaß mehr. Auch die Rezensenten im App Store, die bisher im Schnitt 3 von maximal 5 Sternen für den Titel vergeben, sehen dies ähnlich.

Phantastische Tierwesen: Fälle
Phantastische Tierwesen: Fälle
Entwickler: Warner Bros.
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de