Philips BT7500B: Toller Bluetooth-Speaker nur 99 Euro

Auf der Suche nach einem Bluetooth-Lautsprecher? Amazon bietet gerade ein gutes Angebot.

Philips BT7500B

Den Philips BT7500B konnten wir im letzten Jahr schon ausführlich testen. Damals hat uns die Qualität und der Sound überzeugt, zum heutigen Preis gibt es einen wirklich sehr guten Bluetooth-Lautsprecher mit NFC für nur 99 Euro. Im Preisvergleich werden mindestens 120 Euro aufgerufen, die UVP lag damals bei 150 Euro.

  • Philips BT7500B für 99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 120 Euro

Wer auf AirPlay verzichten kann oder gar will, da eventuell auch Android-Geräte im Haushalt verwendet werden, kann sein Gerät per Bluetooth oder NFC mit dem Speaker koppeln. Beim Philips BT7500B wurde zudem eine Technologie namens Multipair verbaut, dank der die gleichzeitige Kopplung von bis zu drei Geräte erlaubt ist. So muss man die Verbindung nicht immer kappen und neu aufbauen, wenn man von einem anderen Gerät Musik abspielen will.

Philips BT7500B liefert tollen Klang

Angesichts der Größe, die für kleine bis mittelgroße Räume absolut ausreichend ist, liefert der Philips BT7500B einen sehr guten, klaren Klang mit einer ordentlichen Portion Bass. Neben einem Lautstärke-Regler auf der Oberseite verstecken sich auf der Rückseite neben dem Netzanschluss ein Audio-Eingang für Bluetooth-lose Abspielgeräte sowie ein USB-Anschluss, an den man ein Kabel zum Aufladen seines Smartphones anschließen kann.

Schon damals haben wir dem Lautsprecher von Philips in Sachen Preis/Leistung eine gute Note ausgestellt. Kritik gab es von uns nur für die Multipair-Technologie, da gekoppelte Geräte „ohne Erlaubnis“ die Wiedergabe stoppen und übernehmen können. Wir empfehlen euch noch einen Blick in unser Video-Review, das ihr bei Vimeo abrufen könnt. Zum angesetzten Preis von 99 Euro gibt es einen wirklich tollen Lautsprecher, der bei Amazon mit 4,2 von 5 Sternen bewertet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de