Staccal: Kalender mit Gestensteuerung und vielen Designs

Staccal ist eine alternative Kalender-App, welche den Benutzer mit vielen Designs und Gestensteuerung überzeugen möchte.

Staccal for iPadStaccal kostet auf dem iPad (App Store-Link) 3,59 Euro, die iPhone-Version (App Store-Link) muss mit 2,69 Euro bezahlt werden. Mindestvoraussetzung ist iOS 6.0 oder neuer bei einer Downloadgröße von 17,6 MB. Staccal greift auf den vorhandenen Apple-Kalender zu und kann nicht innerhalb der App für andere Dienste konfiguriert werden.


Nach dem ersten Start muss man der App die Erlaubnis erteilen auf den Kalender zugreifen zu dürfen. Sobald dies geschehen ist bekommt man direkt alle Daten aus den eigenen Kalendern angezeigt. Staccal bietet insgesamt fünf verschiedene Kalenderansichten: Monats-, Wochen-, Tages-, Jahres- und Listenansicht. In den Einstellungen kann man seinen Kalender optisch anpassen und zwischen 12 verschiedenen Designs wählen. Außerdem kann man weitere Kalenderansichten selber konfigurieren, falls die Standardansichten nicht gefallen.

Eine weitere Funktion in Staccal ist die Gestensteuerung. Standardmäßig sind bereits einige Gestensteuerungen konfiguriert. Beispielsweise kann man in bestimmten Kalenderansichten mit zwei Fingern hinein- und herauszoomen. Durch Drücken und halten auf einen Termin öffnen sich die Details zum jeweiligen Termin. Hält man den Finger weiterhin auf dem Display und zieht diesen nach unten, kann man unter anderem einen Termin verschieben oder auch kopieren. So kann man bequem per Drag & Drop Termine verschieben oder kopieren. Außerdem lässt sich durch ein Wischen mit zwei Fingern eine Übersicht aller Termine an einem ausgewählten Tag anzeigen.

Auf Wunsch lässt sich die Gestensteuerung in den Einstellungen noch anpassen und weitere Gesten hinzufügen. So könnte man auch per Geste zwischen den verschieden Kalenderansichten wechseln. In den Einstellungen lassen sich noch weitere Dinge konfigurieren, wie das Anlegen von Vorlagen, Einblenden von Kalenderwochen oder Feiertagen oder die Synchronisation der Einstellungen über iCloud.

Staccal bietet, neben den Design- und Gesteneinstellungen, grundsätzliche alle Möglichkeiten, die man auch von Apple-Kalender kennt – ist allerdings nicht so umfangreich wie Fantastical oder der Week Calender, sondern eher einfach gehalten. Die App bietet ein schönes Konzept und wenn man seinen Kalender gerne in anderen Farben gestalten möchte und lieber mit Gesten arbeitet, ist Staccal durchaus eine Alternative. Leider handelt es sich bei der App um keine Universal-App, der Hersteller bietet – wie schon oben erwähnt – eine gesonderte App für iPhone und iPad an. Ein anderer Punkt, welcher hoffentlich noch ergänzt wird, ist das Fehlen eines Buttons, um schnell zurück zum aktuellen Tag zu kommen.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Fantastical ist für mich übrigens die Kalenderapp mit dem geringsten Funktionsumfang. Keine Wochenansicht, keine Templates kein Drag &drop und die Spracheingabe kann ich auch über Siri machen. Aber bei Kalendern sind die Bedürfnisse ja wohl sehr unterschiedlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de