Sync: Party Hard stellt euch ganz sicher auf den Kopf

Das etwas andere Puzzle-Spiel

Ist euch das auch mal passiert? Die Eltern sind nicht Zuhause, ein paar Freunde sind zu Besuch und die kleine Party eskaliert ein bisschen? Genau das ist auch Herkules passiert – allerdings hat er bei einer Party mit anderen Göttern gleich das ganze Universum zerlegt und muss es nun wieder herstellen, bevor sein Vater Zeus wieder zurück ist. Sync: Party Hard (App Store-Link) ist laut den Entwicklern ein Denkspiel für Kopf und Kragen – und diese Bezeichnung kommt nicht von ungefähr.

Im Prinzip ist Sync: Party Hard ein einfaches Puzzle-Spiel, in dem mehrere Teile wieder miteinander verbunden werden müssen. Allerdings schiebt man die einzelnen Stücke nicht mit dem Finger über den Bildschirm, sondern nutzt benutzt den Bewegungssensor des iPhones oder iPads, um durch Bewegungen des Geräts zur Lösung zu kommen.


In Sync: Party Hard kommt es zu Verrenkungen

So sorgt Sync: Party Hard nicht nur dafür, dass man sein Gerät neigt und dreht, sondern auch noch die eine oder andere Verrenkung ausführt, um den Bildschirm im Blick zu behalten. Durchaus eine witzige Idee, die ich persönlich aber wohl nur auf dem heimischen Sofa und nicht etwa im Bus oder Zug auf dem Weg zur Arbeit spielen würde.

Insgesamt gilt es 40 Level zu bestreiten, in denen man unter einem bestimmten Zeitlimit bleiben muss, um alle drei Sterne – im Fall von Herkules sind es natürlich Blitze – zu erhalten. Ein weiteres Level-Paket ist bereits angekündigt und soll per Update geliefert werden.

Ich habe aktuell aber ein Problem mit Sync: Party Hard: Der Funke will nicht so wirklich überspringen. Sicherlich ist die Aufmachung und die Idee wirklich gelungen, der Weg zum Ziel ist meiner Meinung nach aber oftmals nicht ganz nachvollziehbar. Warum muss man das iPhone jetzt mehrfach in die eine Richtung drehen? Warum bewegen sich die Teile so und nicht anders?

‎Sync: Party Hard
‎Sync: Party Hard
Entwickler: Siis
Preis: 3,49 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de